Aktuell: Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Kassel (medio). Im Sommer ist es wieder soweit! Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 können Fußballfans bei der 21. FIFA-Fußballweltmeisterschaft in Russland mitfiebern. Und wie bei den vergangenen Weltmeisterschaften werden auch dieses Mal wieder viele evangelische Kirchengemeinden die Fernseh-Live-Übertragungen beim Public Viewing zeigen.

Gemeinden, die ein Public Viewing anbieten möchten, müssen für die Vorführungen eine entsprechende Lizenz bei der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte - kurz GEMA – erwerben. Laut aktueller Tarifübersicht fallen im WM-Sondertarif 2018 für Fernseh-Wiedergaben ohne Veranstaltungscharakter bis 200qm Fläche, der für die meisten Public Viewings der Kirchengemeinden zutreffen dürfte, pauschal rund 100 Euro für den gesamten WM-Zeitraum an. Eine darüberhinausgehende Lizenz bei der FIFA ist, da es sich bei kirchlichen Veranstaltungen nach den Statuten der FIFA um nicht-kommerzielle Veranstaltungen handelt, nicht erforderlich.

Ihre Kirchengemeinde bietet Public Viewing an?

Sie zeigen per Leinwand oder großem Fernseher die Spiele der Fußball-EM in der Kirchengemeinde? Dann schreiben Sie eine E-Mail an die ekkw.de-Onlineredaktion (internetredaktion@medio.tv) mit diesen Daten: Name des Veranstaltungsortes (z.B. Gemeindehaus oder Pfarrgarten) mit genauer Adresse; Ab wann geht es los?; An welchen Spieltagen bieten Sie Public Viewing an (zum Beispiel: alle Spiele oder nur die der deutschen Mannschaft)? Wir planen wieder eine Liste, die wir zur WM auf ekkw.de veröffentlichen wollen. (27.03.2018)

2018-05-22 24556

Lizenzen für Angebote der Kirchengemeinden
Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Bangen und Jubeln: Auch zur WM 2018 bieten viele Kirchengemeinden Public Viewing an. Unser Foto zeigt Menschen während der WM 2014 auf dem Kasseler Königsplatz. (Foto: medio.tv/Schauderna)

Kassel (medio). Im Sommer ist es wieder soweit! Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 können Fußballfans bei der 21. FIFA-Fußballweltmeisterschaft in Russland mitfiebern. Und wie bei den vergangenen Weltmeisterschaften werden auch dieses Mal wieder viele evangelische Kirchengemeinden die Fernseh-Live-Übertragungen beim Public Viewing zeigen.

Gemeinden, die ein Public Viewing anbieten möchten, müssen für die Vorführungen eine entsprechende Lizenz bei der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte - kurz GEMA – erwerben. Laut aktueller Tarifübersicht fallen im WM-Sondertarif 2018 für Fernseh-Wiedergaben ohne Veranstaltungscharakter bis 200qm Fläche, der für die meisten Public Viewings der Kirchengemeinden zutreffen dürfte, pauschal rund 100 Euro für den gesamten WM-Zeitraum an. Eine darüberhinausgehende Lizenz bei der FIFA ist, da es sich bei kirchlichen Veranstaltungen nach den Statuten der FIFA um nicht-kommerzielle Veranstaltungen handelt, nicht erforderlich.

Ihre Kirchengemeinde bietet Public Viewing an?

Sie zeigen per Leinwand oder großem Fernseher die Spiele der Fußball-EM in der Kirchengemeinde? Dann schreiben Sie eine E-Mail an die ekkw.de-Onlineredaktion (internetredaktion@medio.tv) mit diesen Daten: Name des Veranstaltungsortes (z.B. Gemeindehaus oder Pfarrgarten) mit genauer Adresse; Ab wann geht es los?; An welchen Spieltagen bieten Sie Public Viewing an (zum Beispiel: alle Spiele oder nur die der deutschen Mannschaft)? Wir planen wieder eine Liste, die wir zur WM auf ekkw.de veröffentlichen wollen. (27.03.2018)

arrow_forward Linktipp:

Weitere Informationen zum Public Viewing in den Kirchengemeinden finden Sie auf der EKD-Seite:

arrow_forward Linktipp:

Die GEMA-Tarifübersicht zur Wiedergabe von Fernsehsendungen finden Sie hier: