blick in die kirche

Zukunft Alter

Altenheimseelsorge ist Gemeindearbeit. Denn immer mehr Gemeindemitglieder werden immer älter und wollen natürlich auch nach dem Umzug in ein Seniorenheim weiter von ihrer Kirche wahrgenommen und betreut werden. In der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck trägt man dieser demografischen Entwicklung Rechnung: „Die Altenheimseelsorge wird in Zukunft in die Dienstbeschreibungen der Gemeindepfarrer integriert”, sagt Nicola Haupt, zuständige Referentin im Landeskirchenamt im blick-Interview. Langfristiges Ziel sei eine Gesamtkonzeption für Seelsorge im Alter.

Unser aller Zukunft ist das Älterwerden – sofern wir nicht vorzeitig sterben. Wie die „Zukunft Alter” aussehen kann, beschreiben diverse Reportagen und Interviews in diesem Heft. Sie belegen: Schon jetzt gibt es vielversprechende Modelle, die ein würdevolles Altwerden in Gemeinschaft prinzipiell möglich machen. Wenn es auch noch gelingt, die sich zuspitzenden Personalprobleme in der Pflege in den Griff zu kriegen, ist diese Zukunft nicht dunkel.

Lothar Simmank



Vorschaubild E-Paper
Zum Lesen bitte anklicken

Liebe Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle finden Sie die Zeitschrift blick in die kirche als ePaper: Sie können die Seiten am Bildschirm durchblättern, vergrößern und lesen sowie markierte Links anklicken, um weiterführende Informationen und zusätzliche Materialien zu unseren Themen  zu erhalten. Es gibt eine Suchfunktion, um gezielt nach Begriffen zu suchen und Sie können Sie das ePaper sogar in sozialen Netzwerken teilen.

Probieren Sie es aus!