blick in die kirche

Freude am Ehrenamt

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Bandbreite ehrenamtlichen Engagements ist riesig und sehr eindrucksvoll. Kirche und Diakonie würden ohne die Ehrenamtlichen überhaupt nicht funktionieren (genauso wenig wie Sport, Kultur, Verbände, Parteien, ja im Grunde das ganze Gemeinwesen). Diese Ausgabe von „blick in die kirche“ kann davon auch nur einen kleinen Ausschnitt zeigen.

Zugleich ist es nicht einfacher geworden, Menschen zu finden, die sich für eine Aufgabe verpflichten, zumal für längere Zeit. Die Gemeinden, die gerade auf der Suche nach Kandidaten und Kandidatinnen für die Kirchenvorstandswahl 2019 sind, können ein Lied davon singen. Umso wichtiger wird es, diejenigen, die sich freiwillig und unentgeltlich in den Dienst der Nächsten stellen, wertzuschätzen und ihnen nicht nur in Reden deutlich zu machen, wie bedeutsam ihre Arbeit ist.

Olaf Dellit
Redakteur blick in die kirche



Vorschaubild E-Paper
Zum Lesen bitte anklicken

Liebe Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle finden Sie die Zeitschrift blick in die kirche als ePaper: Sie können die Seiten am Bildschirm durchblättern, vergrößern und lesen sowie markierte Links anklicken, um weiterführende Informationen und zusätzliche Materialien zu unseren Themen  zu erhalten. Es gibt eine Suchfunktion, um gezielt nach Begriffen zu suchen und Sie können Sie das ePaper sogar in sozialen Netzwerken teilen.

Probieren Sie es aus!