Marburg, Elisabeth-Kirche. Von 1235 bis 1283 lässt der Deutsche Orden über dem Grab Elisabeths eine gotische Kirche bauen: eine dreischiffige Hallenkirche mit gerundeten Chören im Osten, Norden und Süden, die eine Art symmetrisches Kleeblatt bilden. In der für mittelalterliche Verhältnisse kurzen Bauzeit werden ein einheitlicher Stil bewahrt und ein sehr harmonischer Gesamteindruck erzielt. (Foto: Jost)