Pressebereich

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht des Presse-bereichs:

zurück zurück zur Übersicht

Pressemitteilung:
Landgräfin und Wohltäterin - Jürgen Römer organisiert für evangelische Kirchen in Hessen "Elisabethjahr 2007"

Von Stephan Weiler (epd)

Kassel/Darmstadt (epd). Für das Jahr 2007 planen die evangelischen Landeskirchen von Kurhessen-Waldeck und in Hessen und Nassau zusammen mit ihren Diakonischen Werken das "Elisabethjahr 2007". Seit Mitte Juli arbeitet der Historiker Jürgen Römer aus Lichtenfels (Landkreis Waldeck-Frankenberg) als Geschäftsführer für dieses Projekt.

800 Jahre nach der Geburt der ungarischen Königstochter und späteren thüringischen Landgräfin 1207 auf der Burg Sáros Patak (Nordungarn) sieht der Protestant Römer in Elisabeth, die in der katholischen Kirche als Heilige verehrt wird, eine "berühmte Christin, die natürlich auch uns gehört".

Sich auf Elisabeth zu besinnen, die 1229 im mittelhessischen Marburg ein Spital errichtete und dort bis zu ihrem Tod 1231 selber Kranke pflegte, sei auch für die evangelische Kirche "beinahe selbstverständlich", findet der 42-Jährige. Immerhin seien die schöne Stadt an der Lahn und die dortige evangelische Elisabethkirche "das Zentrum der Verehrung dieser Heiligen".

Das "Elisabethjahr 2007" wolle an die Wohltäterin erinnern und fragen, ob ihr Wirken "auch heute noch eine praktisch- theologische und historisch-aktuelle Bedeutung" habe, erklärt Römer. Man wolle sowohl alte als auch junge Menschen erreichen.

Für dieses Ziel rechnet Römer sich gute Chancen aus. Das Philippsjahr 2004 sei "ein enorm großer Erfolg" gewesen. "Wir haben Zigtausende erreicht". Als einen Grund dafür vermutet er die Suche nach Spiritualität. Auch das Elisabethjahr könne zum Nachdenken über das anregen, "was im Leben wirklich wichtig ist".

Zusammen mit einer elf Mitglieder starken Lenkungsgruppe wird Römer unter anderem eine Wanderausstellung organisieren, eine nächtliche Öffnung der Marburger Elisabethkirche am 6. Juli, dem Geburtstag Elisabeths, sowie eine zentrale Festveranstaltung in der Elisabethkirche am 22. September.

Bereits für 2006 ist eine ökumenische Pilgerwallfahrt von Marburg nach Ungarn geplant. Kontakte ins europäische Ausland sowie ökumenische Anknüpfungspunkte seien ebenso angedacht, so Römer. Das endgültige Programm werde jedoch erst 2006 vorliegen. (06.09.2005)