Kilianskirche

Werrastr.
36277 Schenklengsfeld-Hilmes

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

Saalkirche mit Haubendachreiter, Grabstein in der Kirche aus dem Jahr 1855.
Drei Bilder in Holzschnitt- Technik von Siegfried Krismer, Fiss, die die drei christlichen Hauptfeste- Weihnachten-Ostern-Pfingsten- darstellen.
Kirche wurde 2005 komplett renoviert und ist in warmen Beige-Ton gestrichen mit himmelblauer Decke.
Alter Grabstein im Altarraum; kleiner Gebetsleuchter, um ein Teelicht anzuzünden.

Geschichtliches

Die Kirche wurde 1821 gebaut:Hilmes war Mittelpunkt eines Kirchspiels, das die Dörfer Motzfeld, Hillartshausen und Gethsemane umfaßte, wurde dann aber als eigenständige Gemeinde der Pfarrstelle Schenklengsfeld I zugeordnet. 1967 wurde daher die Kiliankirche verkleinert, indem eine Wand eingezogen wurde.
2005 wurde die Kirche zum Kirchenzentrum mit Toilette, Teeküche und Kirchsaal umgebaut.

Hinweise

Nur der Kirchenraum ist zugänglich, der Teil mit den Gemeinderäumen nicht.

Weitere Informationen

  • Wir nehmen am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck teil.
  • Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".
  • Bei uns kann man in der Bibel lesen.
  • Wir liegen an einem Rad- oder Wanderweg.

Öffnungszeiten

Montag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr

Hinweise zu den Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten vom 1. April bis 30. September täglich

Gottesdienst:
Vierzehn-tägig jeweils um 10.30 Uhr, unregelmäßig auch als Abendgottesdienst um 18 Uhr

Infokontakt

Hilmes, Pfrin. Marie-Therese Eckardt
Pfarramt.Schenklengsfeld-1@ekkw.de
06629-346

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück