Evangelische Kirche Albertshausen

Schulstrasse 2
34537 Bad Wildungen

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

s. Geschichtliches

Geschichtliches

Die Kirche wurde wahrscheinlich vor 1532 als gotische Kapelle gebaut und ist das älteste noch erhaltene Gebäude des Dorfes. Im 16. u. 17 Jahrhundert wurde die Kapelle zur Begräbnisstätte der Familie von Geismar. Aus dieser Zeit stammt auch der Taufstein (1582), der an die Familie v. Geismar erinnert. In der Kapelle befindet sich ein Epitaph der an Gunter-Friedrich von Geismar erinnert. Er stammt aus dem Jahr 1587.
1746 wurde die Kirche durch den Einbau einer Empore vergrößert.
1783 beginnen zahlreiche Umbauarbeiten. Die Kapelle wird im Stil des Spätbarockes umgebaut. Es werden dabei die Fenster vergrößert und ein Fachwerkturm an der Westseite angebaut. Durch denn Umbau wird die Kapelle zur Kirche.
Im Jahr 1864 wird dann eine Jacob-Vogt-Orgel eingebaut.

Weitere Informationen

  • Wir nehmen am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck teil.
  • Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".
  • Bei uns kann man in der Bibel lesen.

Öffnungszeiten

Montag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Infokontakt

Wildunger Walddörfer II
pfarramt.hueddingen@ekkw.de
05621/4155

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.lukasbote.de

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück