Klosterkirche Lippoldberg

Klosterhof 1
37194 Lippoldsberg

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

Die um 1150 fertiggestellte romanische Basilika St.Georg und Maria in Lippoldsberg ist ein hervorragendes Zeugnis einer Klosterkultur, über die im Mittelalter der Weserraum erschlossen wurde. Die erste vollständig eingewölbte Großkirche Norddeutschlands gilt deshalb als Kulturdenkmal "von nationaler Bedeutung”.
Neben dem gottesdienstlichen Leben finden dort auch Konzerte mit sehr unterschiedlichen Stilrichtungen statt, sowie Lesungen, Theater-Aufführungen oder das Open-Air-Kino im Sommer. Mit ihrem breitgefächerten Veranstaltungprogramm ist die Klosterkirche Lippoldsberg ein bedeutender Kulturstandort in der Region.
Eingebettet in die Ruhe des Weserdorfes Lippoldsberg, führt die ehemalige Klosteranlage Menschen zurück in eine andere Zeit. Einige der historischen Gebäude eröffnen heute Gästen die Gelegenheit, länger in dem Ensemble zu verweilen.
I

Geschichtliches

1082 Bau einer steinernen Kapelle
1089 Gründung eines Frauenstifts
1100/01 Benediktinischer Frauenkloster
1151 Fertigstellung der Klosterkirche
1569 Das Kloster erlischt mit dem Tode der letzten Nonne
1722 Der Turm erhält seine barocke Haube
2000/08 Letzte grundlegende Restaurierung,

Hinweise

In angrenzenden Räumen des ehemaligen Klosters bietet das Besucherzentrum „Klosterpforte“ Informationen zur Erschließung der mittelalterlichen Kirche (Kostenloser Horführer, wechselnde Sonderausstellungen, Kirchenführungen nach Vereinbarung)
Direkt gegenüber bietet die "Herberge an der Klosterkirche" Pilgern, Wanderern, Kanu- und Radtouristen, aber auch Seminargruppen schlichte, aber stilvolle Übernachtungsmöglichkeiten in einem über 300 Jahren alten Gästehaus.
Das benachbarte "Museum im Schäferhaus" gibt Einblicke in die Heimat- und Sozialgeschichte des Ortes. Von dort aus kann man sich auf einem historischen Rundgang auch mit den übrigen architektonischen Besonderheiten des Dorfes vertraut machen. Am Klostertor beginnt auch der "EcoPfad Wahlsburg", der auf einer mehrstündigen Wanderung die Kulturgeschichte des Weser- und Schwülmetals erschließt.

Weitere Informationen

  • Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".
  • Bei uns kann man in der Bibel lesen.
  • Wie bieten Führungen an.
  • Wir sind eine Station auf einem Pilgerweg.
  • Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt.
  • Bei uns gibt es Angebote für Kinder.
  • Wir liegen an einem Rad- oder Wanderweg.
  • Wir haben eine Toilette im Umkreis von 100m.

Öffnungszeiten

Montag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr

Hinweise zu den Öffnungszeiten:

Das Besucherzentrum "Klosterporte" ist täglich von 9-18 Uhr zugänglich; persönlich besetzt während der Öffungszeiten des Klosterladens (Mo-Sa: 10-12 und 15-17 Uhr).

Gottesdienst:
Freitag 18 Uhr (Abendgebet) Sonntag 10 Uhr

Infokontakt

Pfarrer Christian Trappe
c.trappe@klosterkirche.de
05572 334

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.klosterkirche.de

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück