Ev. Stadtkirche Bad Arolsen

Kirchplatz
34454 Bad Arolsen

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

Wegen der späten Vollendung der Kirche im Jahr 1787 (52 Jahre Bauzeit) ist die Innenausstattung im Stil des Rokoko ausgeführt.

Von Christian Daniel Rauch befinden sich in der Nische gegenüber dem Südeingang auch drei weiße Marmorfiguren, die die christlichen Tugenden Liebe, Hoffnung, Glaube darstellen. Rauch hat sie 1850 seiner Geburtsstadt geschenkt.

Der Altartisch aus Holz wurde 1786 von Wilhelm Kaulbach, dem Vater des gleichnamigen Malers, ebenso wie die Kanzel und die Seitenwangen des Lesepults und des Gestühls in Rokokoart gearbeitet.

Geschichtliches

Der Innenraum der Stadtkirche stellt einen für damalige Zeiten \"modernen\" rechteckigen weiten Saal mit Chorabschluss und Kreuzarmen nach Süden und Norden dar. Der Entwurf für diese Kirche stammt vom Erbauer des Residenzschlosses Julius Ludwig Rothweil. Auffällig ist, dass die Kirche mit ihrem Altar nach Westen statt nach Osten ausgerichtet ist. Damit wurde sie der barocken Symmetrie der Stadt Arolsen angepasst. Statt des Altares finden wir deshalb nach Osten hin den Turm mit dem Haupteingang zur Schlossstraße.

Weitere Informationen

  • Wir nehmen am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck teil.
  • Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".
  • Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt.

Öffnungszeiten

Montag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Hinweise zu den Öffnungszeiten:

Bei Vorbereitungen und Proben ist die Kirche geschlossen

Gottesdienst:
Sonntags, 10.00 Uhr

Infokontakt

Bad Arolsen/ Hoos-Vermeil
Hoos-Vermeil@ekkw.de
05691 3337

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.ev-kirche-bad-arolsen.de

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück