Stiftskirche

Kirchplatz 15
36199 Rotenburg a.d.Fulda

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

In der Stiftskirche befindet sich die Gruft des
Landgrafen Hermann von Hessen (1607 – 1658)
und seiner Ehefrau Kunigunda Juliana von Hessen
(1608 - 1683)
Die mechanische Schleifladenorgel
wurde von der Orgelbauwerkstatt Noeske/Rotenburg a.d.Fulda 2003 gebaut. Die Orgel hat 38 Register, verteilt auf 3 Manuale und Pedal.


Geschichtliches

Mit dem Bau der Stiftskirche „St. Maria und Elisabeth“ wurde 1370 begonnen. Vollendet wurde die Kirche 1501.
Um 1770 wurde das Kirchenschiff wegen statischer Probleme von 5 auf 3 Joche verkürzt.

Der Kirchturm wurde 1860 erbaut.
In dem Turm befinden sich 4 Bronzeglocken (1996) mit den
Schlagtönen d’, f’, g’ und b’. Gesamtgewicht: 4.220 kg.

Hinweise

In der Winterzeit vom November bis März ist die Kirche für Besucher geschlossen.

Weitere Informationen

  • Wir nehmen am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck teil.
  • Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".
  • Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt.
  • Wir liegen an einem Rad- oder Wanderweg.

Öffnungszeiten

Montag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr

Infokontakt

Ev. Kirchengemeinde Rotenburg-Neustadt
pfarramt.rotenburg-neustadt@ekkw.de
06623/7370

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.ekkw.de/rotenburg/gemeinden/11535.htm

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück