a1001

Renovabis

Köln/Freising (epd). Unter dem Titel «Renovabis» (lateinisch für: Du wirst erneuern) hat die katholische Kirche in Deutschland 1993 eine Hilfsaktion für Mittel- und Osteuropa ins Leben gerufen. Erklärtes Ziel ist, die geistige Erneuerung der Gesellschaft in den ehemals kommunistischen Ländern zu fördern und dort das Christentum zu stärken. In den zehn Jahren ihres Bestehens förderte Renovabis knapp 10.000 Projekte mit mehr als 260 Millionen Euro.

Die Solidaritätsaktion ist inzwischen in 27 Ländern aktiv. Wichtigstes Kriterium für die Mittelvergabe ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Gelder sollen unmittelbar den Menschen zugute kommen und fließen in soziale und geistliche Projekte. Dazu zählen die Einrichtung von Kindergärten und Schulen oder die Unterstützung von internationalen Jugendbegegnungen. Unterstützt werden auch Armenküchen und Heime. Außerdem wird die Ausbildung von Priestern und Laien im sozialen Dienst gefördert. (14.05.2003)
2005-10-27

Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück