Luthercafé bleibt geschlossen

Ein von Ehrenamtlichen geführtes Café im Lutherkirchturm in der Documenta-Zeit - das waren die Planungen. "Leider werden die Türen des Luthercafés geschlossen bleiben", sagt Projektleiterin Felicitas Becker-Kasper.

In der zweijährigen Planungsphase hätten sich die Rahmenbedingungen verändert, so dass eine Öffnung des Cafés mit regelmäßigen Öffnungszeiten an sechs Tagen in der Woche nicht zu realisieren sei. Rund 40 interessierte Helferinnen und Helfer hätten sich gemeldet, um an dem Projekt mitzuwirken. Das zeige, dass es Menschen gebe, die sich gerne engagierten und für das Café auf Zeit begeistern ließen. Zum ursprünglich vorgesehenen ersten Öffnungstag am 10. Juni seien die Engagierten eingeladen, das Projekt gemeinsam zu beschließen, so Becker-Kasper. (19.05.2017)