Reformationsjubiläum
Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss

Zu einem ökumenischen Gottesdienst zum Abschluss des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Kassel am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober 2017 um 18 Uhr in die Kasseler Martinskirche ein.

Marita Natt, Prälatin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, wird die Predigt halten. Die Kleine Kantorei St. Martin und Kirchenmusikdirektor Eckhard Manz (Leitung, Orgel) gestalten den Gottesdienst musikalisch mit der Reformationskantate von Johann Sebastian Bach „Gott der Herr ist Sonn und Schild“, BWV 79. In diesem Gottesdienst findet auch die erste „Kasseler Klangreise“, die im Jubiläumsjahr mit Konzerten in 27 Kirchen rund 5.000 Zuhörer begeisterte, ihren Abschluss.