Ewigkeitssonntag: Gedenktag für Verstorbene

Der Ewigkeitssonntag, auch Totensonntag genannt, ist dem Gedenken an die Verstorbenen des zu Ende gehenden Kirchenjahres gewidmt. In den Gottesdiensten am 26. November werden die Namen der Verstorbenen verlesen und Kerzen angezündet. Außerdem finden auf fast allen Kasseler Friedhöfen Andachten statt:

11:30 Uhr
  • auf dem Wahlershäuser Friedhof mit Pfarrer Dr. Klaus Heinrich Neuhoff

14:00 Uhr

  • auf dem Friedhof Niederzwehren mit Pfarrer Dietrich Hering und dem Posaunenchor Nordshausen

15:00 Uhr

  • auf dem Bombenopferfeld des Hauptfriedhofs mit Pfarrer Dr. Klaus Heinrich Neuhoff und dem Posaunenchor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Möncheberg
  • in der Friedhofskapelle des Westfriedhofs mit Pfarrer Frank Bolz und  Posaunenchor
  • in der Kapelle des Nordfriedhofs mit Pfarrerin Anna-Maria Plischke und dem Posaunenchor Fasanenhof
  • in den Kapellen der Friedhöfe Harleshausen mit Pfarrer Arno Wilke und Pfarrer Markus Steinert (ökumenische Andacht),
  • Kirchditmold mit Pfarrer Dr. Thomas Benner,
  • Waldau mit Pfarrer Frank Heine,
  • Bettenhausen mit Pfarrerin Eva Kilian und dem Posaunenchor CVJM-Wartburg,
  • Oberzwehren mit Pfarrerin Barbara Getfert und dem Posaunenchor Nordshausen,
  • Wehlheiden mit Pfarrerin Johanna Dumke

(16.11.2017)