Die Geschichte der Religion in Kassel

Unter dem Titel „Die Geschichte der Religion in Kassel" präsentierte das Evangelische Forum eine neue Publikation als Beitrag zum 1100 jährigen Jubiläum der Stadt Kassel.

Das im Ev. Medienverband erschienene Buch fasst 13 Vorträge aus einer Vortragsreihe zusammen, in den unterschiedliche Epochen und Aspekte der Religionsgeschichte in Kassel beleuchtet werden.

Beginnend im mittelalterlichen Kassel über die Zeit der Reformation reichen die Beiträge bis in die Gegenwart hinein. Es werden Entwicklungen und Ereignisse der unterschiedlichen christlichen Kirchen und Gemeinschaften beschrieben(Katholiken, Lutheraner, Hugenotten und Baptisten) wie auch die wechselvolle Geschichte des Judentums in Kassel bis hin zur Situation der gegenwärtigen jüdischen Gemeinde.


Die Geschichte der Religion in Kassel. ©
Der Herausgeber, der bis zum Mai beim Evangelischen Forum tätige Pfarrer Hermann Köhler, brachte bei der Vorstellung des Buches neben dem Dank an die Autoren sein bedauern zum Ausdruck, dass kein Autor gefunden werden konnte, um die Entwicklung der Moscheegemeinden seit dem Zuzug türkischer Einwanderer in den 60ger Jahren nachzuzeichnen.

Bei der Präsentation des Buches wurde der letzte Beitrag von Bischof Prof. Dr. Martin Hein vorgetragen, der sich mit dem Verhältnis von Stadt und Religion und der notwendigen Öffnung der Kirche gegenüber der Stadtgesellschaft auseinandersetzte.

Das Buch ist über den Buchhandel  für 18,-€ erhältlich, aber auch bei Veranstaltungen des Evangelischen Forums am Büchertisch zu erwerben.

Bildband "Über Bilder sprechen"

Bildpredigten
Theologische und kunsthistorische Betrachtungen

Buchkonzeption: Gabriele Techen, Johannes Kühn
Redaktion: Evangelisches Forum Kassel
Gestaltung: www.kuehnundmutig.de
Bilder: MHK, Sammlung Kassel, Gemäldegalerie, Alte Meister
Fotos: © MHK, epd-Bild/Andreas Fischer

Evangelischer Medienverband Kassel GmbH, www.ekkw.de/emv, 2011

Mit freundlicher Unterstützung des Evangelischen Presseverbandes Kurhessen-Waldeck e. V.

ISBN 978-3-89477-879-8
Bildband – 18,95 Euro