Evangelische Kindertagesstätte Bettenhausen

Die Evangelische Kindertagesstätte Bettenhausen mit integrierter Waldgruppe verfügt über eine Ganztags- und eine Halbtagsgruppe. Es werden bis zu 50 Plätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren angeboten, darunter auch eine begrenzte Anzahl für Kinder mit Behinderung oder drohender Behinderung. Ab Sommer 2015 stehen auch 8 Plätze für Kinder ab 1,5 Jahre zur Verfügung.
Die Kindertagesstätte befindet sich seit 1947 im Erdgeschoss eines als Pfarrhaus errichteten Gebäudes. Sie wird von einem großzügigen Außengelände umrahmt, welches die Kinder täglich nutzen. Eine Grundschule ist in unmittelbarer Nähe angesiedelt.

Leitbild

Für die Mitarbeitenden der Kindertagesstätte spielt die Vermittlung von Werten eine große Rolle. Viele von ihnen basieren auf dem christlichen Glauben, wie z.B. Nächstenliebe, Respekt, Toleranz. Dabei agieren die Erwachsenen als Vorbild.
Das Fachpersonal hat den Anspruch, dass jedes Kind seinem Entwicklungsalter entsprechend zur größtmöglichen Selbstständigkeit gelangt, jedoch wird aus dem Kind  kein  kleiner Erwachsener, sondern es darf Kind bleiben.
Den ErzieherInnen ist es wichtig, dass die Kinder Natur erleben, denn diese Erfahrungen sind von grundlegender Bedeutung für eine ganzheitlich körperliche, seelische und geistige Entwicklung.
Musikalische Früherziehung und die Stärkung der Sprachkompetenz ist in der täglichen Arbeit eine Selbstverständlichkeit.


Außengelände ©

Kinder der Waldgruppe unterwegs ©

Besondere inhaltliche Schwerpunkte

Eine Besonderheit der Konzeption ist die Umsetzung der Waldpädagogik. Zu Beginn des Kindergartenjahres bildet sich eine Waldgruppe, bestehend aus 16 Kindern. Diese Gruppe verbringt das ganze Jahr, gemeinsam mit zwei Fachkräften, drei Vormittage pro Woche im Kaufunger Stiftswald.Während dieser Zeit haben die wenigen Kinder, die im Haus verbleiben, die Möglichkeit, die Kindergartenräumlichkeiten größtmöglich zu nutzen.

Eine weitere Besonderheit der pädagogischen Arbeit ist die Spielzeugreduzierung. Nur noch wenige Tischspiele und Puzzles sind in den Gruppenräumen zu finden, dadurch werden vor allem die Sprache und die Kreativität der Kinder angeregt.

Angebote und Projekte

  • intensive Vorschularbeit
  • externes Angebot, spielerisch Englisch zu erlernen
  • Sprachförderung innerhalb eines dreijährigen Projektes mit dem Spielraumtheater Dock 4 (Leuchtturmprojekt)
  • Einzelintegration
  • Gewaltprävention z.B. mit FAUSTLOS
  • Projekte in Kleingruppenarbeit, z.B. Trickfilme herstellen, Jeux dramatiques etc.

Leitung

Marike van der Werf
Pfarrstraße 34
34123 Kassel

Telefon: (0561) 571248
E-Mail: Kindertagesstaette.marienkirche@ekkw.de

Foto-Portrait des Ansprechpartners / der Ansprechpartnerin

Trägervertreter:

Pfarrerin Beate Bachmann-Voß, Ev. Trinitatiskirchengemeinde, Marienkirche,  Telefon 59178