Seelsorge

Seelsorge - ureigenstes Anliegen und Dienst der Kirche.

Seelsorge - das ist eines der ureigensten Anliegen und Dienste der Kirche. Im weiteren Sinn wird als Seelsorge die gesamte Tätigkeit eines Pfarrers bzw. einer Pfarrerin bezeichnet.

Gemeindeseelsorge

Im engeren Sinn ist eine Hilfe und Beratung in Lebens- und Glaubens fragen gemeint. Jeder Mensch kann unvermutet in eine Lebenskrise geraten. Oft ist es schon eine große Hilfe, sich einem Außenstehenden gegegenüber aussprechen zu können, der zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.

Wenn Sie sich etwas von der Seele reden wollen, finden Sie in ihrem Gemeindepfarrer bzw. Ihrer Gemeindepfarrerin jemanden, der Ihnen zuhört und Sie seelsorgerlich begleitet. Am Besten vereinbaren Sie dazu einen Gesprächstermin.

Ihren Gemeindepfarrer bzw. Ihrer Gemeindepfarrerin finden Sie hier

Notfallseelsorge

Plötzlich reißt ein Unfall einen nahen Verwandten aus dem Leben, ein Herzanfall gefährdet den Ehepartner oder ein guter Freund begeht einen Suizidversuch. In solchen akuten Lebenskrisen leisten Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer aus dem Kirchenkreis Rotenburg, die in der Notfallseelsorge mitarbeiten, seelischen Beistand. Sie werden dazu durch die Rettungsleitstelle Notruf 112 alarmiert.

Fast alle Pfarrerinnen und Pfarrer arbeiten hier mit.

Mehr Informationen über die Notfallseelsorge im Kirchenkreis Rotenburg finden Sie hier.

Klinikseelsorge

Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes ist Ihr Gemeindepfarrer bzw. Ihre Gemeindepfarrerin gern zu einem Besuch bereit. Bitte informieren Sie Ihr Pfarramt gegebenenfalls über solch einen Gesprächswunsch.

Weitere Informationen zur Klinikseelsorge im Kirchenkreis Rotenburg finden Sie hier

Die Telefonseelsorge ist ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und katholischen Kirche. Rund um die Uhr ist sie für ein anonymes und vertrauliches Gespräch unter der Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 kostenfrei zu erreichen.