Stellenbörse Kirche und Diakonie in Kurhessen-Waldeck

Stellenangebot Nr.: SA 4149/19

Stellenbezeichnung: Teilhabebegleiter/in
Informationen zur Stelle
Träger der Stelle: Der Baunataler Diakonie Kassel e.V. ist ein kirchlich-diakonisches Unternehmen mit eigenen Einrichtungen und verschiedenen Beteiligungen in den Bereichen Behinderten- und Suchthilfe. Im Bereich der Behindertenhilfe unterhält der Verein Wohneinrichtungen und anerkannte Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie Inklusionsbetriebe nach § 215 SGB IX in Stadt und Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis. Im Bereich Wohnen werden momentan ca. 1.000 Menschen mit Behinderung betreut. In den Werkstätten werden zurzeit über 1.430 geistig, seelisch und mehrfach behinderte Menschen mit dem Ziel betreut, sie in das gesellschaftliche und berufliche Leben einzugliedern. In den Inklusionsbetrieben ermöglichen wir über 160 behinderten und nicht behinderten Menschen die Teilhabe an Arbeit.

Zur Unterstützung des Projektes Herausforderndes Verhalten innerhalb des Baunataler Diakonie Kassel e.V. suchen wir Sie ab dem 01.12.2019 oder später im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,00 Stunden. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst befristet bis zum 31.12.2020.
Arbeitsfeld Behindertenarbeit
Beschäftigungsumfang 19 Stunden
Vergütungsrahmen EG7 AVR
zu besetzen zum 01.12.2019 oder später
Befristung der Stelle ja bis 31.12.2020
Einrichtung / Einsatzort Hofgeismar, Schützenhofweg
Beschreibung / Aufgaben:

Diese Aufgaben erwarten Sie:
• Erarbeitung von individuellen Schulungsangeboten für die Bewohner/innen
• Erstellung der Teilhabeplanung für die einzelnen Bewohner/innen
• Durchführung von Teilhabemaßnahmen (Personenzentrierte Tätigkeiten im Rahmen einer „Eins- zu- Eins-Betreuung“)
• Dokumentation u.a. zum Zwecke der Nachweisführung gegenüber dem Kostenträger

Zur Zielgruppe in dem Projekt Herausforderndes Verhalten gehören ausschließlich erwachsene Menschen mit geistiger und z.T. zusätzlicher psychischer Behinderung und herausfordernden Verhaltensweisen, die aufgrund ihres besonderen Hilfebedarfs keine adäquaten Leistungen durch die traditionellen Regelangebote der Behindertenhilfe in den Bereichen Berufliche Bildung, Wohnen und Tagesstruktur erhalten können. Seitens des LWV Hessen wird der Teilhabebedarf dieses Personenkreises der Kategorie „intensiv“ zugeordnet.

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Erprobung von Angeboten zur sozialen Teilhabe für Menschen mit geistiger Behinderung und herausfordernden Verhaltensweisen, die den individuellen Besonderheiten, Bedarfen und Entwicklungspotentialen dieser Personengruppe möglichst weitgehend entsprechen. Als zentrale Leitidee für die Konzeptionierung der Angebote dienen die Pädagogik der Anerkennung und der Ansatz der positiven Verhaltensunterstützung.

Anforderungen an den/die Bewerber/-in
Bewerbung an
Erwartungen :

Das bringen Sie mit:
• Anwendungsbezogene wissenschaftliche Kenntnisse im Bereich Pädagogik und Pflege, die in der Regel durch eine Fachhochschulausbildung, einen Bachelorabschluss oder eine Fachausbildung erworben wurden
• Qualifizierter Abschluss als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Sozialpädagoge/in bzw. Bachelor im Studiengang Soziale Arbeit
• Gute MS-Office Kenntnisse
• Ein besonderes Maß an Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit
• Selbständige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe und Verantwortungsbewusstsein
• Ausgeprägte soziale Kompetenzen
erforderliche Berufsabschlüsse:

ErzieherIn und
HeilerziehungspflegerIn und
BA Soziale Arbeit
besondere Kenntnisse und Qualifikationen:

Erste Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit einer geistigen und körperlichen Behinderung, die ein herausforderndes Verhalten zeigen.
Anschrift: Baunataler Diakonie Kassel e.V.
Angela Noll
Kirchbaunaer Straße 19
34225 Baunatal
Telefon: 0561 / 94951-313
e-Mail: angela.noll@bdks.de
Auskunft:

Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Finden Sie sich hier wieder? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Referenznummer 996 an das Personalmanagement, angela.noll@bdks.de, Tel. 0561/ 94951-313. Bei Übermittlung Ihrer Unterlagen per E-Mail verwenden Sie bitte ausschließlich PDF-Dateien.

Oder senden Sie Ihre Dokumente auf dem Postweg an: Baunataler Diakonie Kassel e.V., Kirchbaunaer Str. 19, 34225 Baunatal. Beachten Sie dabei, dass Sie nur Kopien (keine Mappen) einreichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens erfolgt die Vernichtung der Unterlagen gemäß der gültigen Datenschutzbestimmungen

Bei Fragen zum Einsatzbereich wenden Sie sich bitte an:
Yvonne Laspe, Abteilungsleitung, yvonne.laspe@bdks.de, Tel. 05671 / 9967-11.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen, die zur Vielfalt unseres Unternehmens beitragen.
Internet: www.bdks.de
Bewerbungsende: 25.11.2019
Social Media

Sie können dieses Stellenangebot auf Facebook teilen.