Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain

Ein Jahr WERKRAUM mit Fair-Trade-Laden

Hoffest am 27.09.2019 im Rahmen der FAIREN WOCHE

Seit Sommer letzten Jahres betreibt der evangelische Kirchenkreis Ziegenhain unter der Leitung von Ehrenamtskoordinator Daniel Helwig in der Steingasse 7, Treysa den Werkraum und einen Laden mit fair gehandelten Produkten.

Dieser Geburtstag soll nun mit einem Hoffest im Rahmen der FAIREN WOCHE gebührend gefeiert werden. Die FAIRE WOCHE, die immer im September stattfindet, ist eine bundesweite Aktion, die aufmerksam für gleiche Chancen durch fairen Handel machen will.
Die Gäste erwartet am 27.09.2019 ab 15 Uhr im Hinterhof des Werkraum in der Steingasse 7 in Treysa ein buntes Programm: Kaffee und Kuchen, Live Musik, Wein-Stand und leckeres Essen. Terre des hommes trägt mit einer Ausstellung zum Thema „Konsum ohne Kinderarbeit“ zu dieser Veranstaltung bei. “Es wäre schön, wenn wir viele Wegbegleiter, Gäste und Interessierte an diesem, für uns besonderen Tag, begrüßen könnten“, so Sigrid Lohrey, die Projektleiterin des Werkraumes.

Gleiche Chancen durch fairen Handel
Angegliedert an das Projekt Werkraum mit seiner Nähwerkstatt, dem monatlich stattfindendem Repaircafé, und verschiedenen kreativen Kursangeboten befindet sich im liebevoll eingerichteten Vorraum der Fair-Trade-Laden. Kunden haben hier die Möglichkeit, Produkte von Anbietern wie WELTPartner, ELPUENTE, GEPA oder der deutschen Firma WERKHAUS zu erwerben. Zusätzlich werden auch selbst hergestellte Artikel aus der eigenen Nähwerkstatt angeboten.

Insbesondere die drei erstgenannten Label streben nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel, indem sie soziale Rechte für Benachteiligte ProduzentInnen und ArbeiterInnen, vornehmlich in südlichen Ländern, sichern. Der Anbieter WERKHAUS produziert bewusst und ausschließlich in seinem eigenen Werk in der Lüneburger Heide. Er bietet behindertengerechte Arbeitsplätze und hat einen hohen ökologischen und sozialen Anspruch.

Das Angebot des nun einjährigen Fair-TRADE-LADENS umfasst verschiedene Kaffee- und Teesorten, süße Cookies und salzige Knabbereien, Schokolade und Gewürze. Zudem findet man Hand- und Haarseifen, Körbe, Taschen und Geldbörsen sowie eine Auswahl an Ketten, Armbändern und Ohrringen. Neu im Angebot sind auch einige Schreibwaren, wie hübsch bedruckte Sammelmappen, Blöcke, Stifte oder Hefte. Auch Kindern dürfte somit das Stöbern im Laden Spaß machen. „Bei uns dürfte man Geschenke zu vielen Anlässen finden, da wir unser Angebot auch je nach Jahreszeit variieren. So waren zu Ostern bunte bedruckte Specksteineier der Renner“, berichtet Daniel Helwig.

(23.09.2019)