Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain

Wechsel im Vorsitz des Diakonischen Werkes

Dekan Norbert Mecke, Melsungen, wurde vom Vorstand des Diakonischen Werkes im Schwalm-Eder-Kreis zum neuen Vorsitzenden ab 1. Dezember 2019 gewählt.

Christian Wachter, Ziegenhain, hatte diese Funktion seit 2008 wahrgenommen. Aufgrund seiner zukünftigen Aufgaben als geschäftsführender Dekan des Kirchenkreises Schwalm-Eder stellte er sein Amt zur Verfügung, wurde jedoch zum Stellvertreter gewählt.

 

Wachter nannte in seiner Rückschau die Beteiligung und Mitarbeit von langzeitarbeitslosen Menschen und den Ausbau des ehrenamtlichen Engagements als wichtige Entwicklungen. Unter dem Motto „Teilhabe ermöglichen“ wurden ergänzend zu den Angeboten der Beratung, angestoßen durch eine einmalige Projektmittelförderung der Landeskirche, Projekte entwickelt, in denen von Armut betroffenen Menschen der öffentliche Raum und die Mitarbeit in diakonischen Projekten angeboten wird.

Ein besonderer Schwerpunkt der vergangenen Jahre ergab sich auch durch die Aufnahme, Begleitung und Integration von geflüchteten Menschen.

 

Als Herausforderung für die vor ihm liegende Amtszeit beschrieb Mecke: „Wir müssen die professionelle Beratungsarbeit trotz zurückgehender kirchlicher Mittel festigen; denn Menschen in Notlagen und in Krisensituationen brauchen unsere Unterstützung.“ Dies gilt auch für die Beratung in Fragen von Familiengesundheit/Müttergenesung als ortsnahes und niedrigschwelliges Angebot, das zum 01.01.2020 ausgebaut werden soll.

 

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Margret Artzt 

 

_________________________________

Diakonisches Werk im Schwalm-Eder-Kreis
Geschäftsführung
Pfarrerin Margret Artzt

Pfarrstr. 13
34576 Homberg (Efze)

Tel.: 0 56 81 / 99 20 16 oder 99 20 0
Fax: 0 56 81 / 99 20 20

artzt.dwsek@ekkw.de
www.dwsek.de

 

(29.11.2019)