Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain

Jugendarbeit

Wer auf der Suche nach interessanten und vielseitigen Angeboten für Jugendliche in unserem Kirchenkreis ist, ist hier auf der richtigen Seite.

Ev. Jugendarbeit ist biblisch begründete, von Christus her kommende und auf ihn bezogene Arbeit. Sie hat zum Ziel, junge Menschen in Berührung mit Jesus Christus zu bringen, indem sie mit ihnen auf einen Weg der Entdeckung geht und sie einlädt und ermutigt mit alten Traditionen neue Erfahrungen zu machen. Ev. Jugendarbeit ist erfahrungsoffen für die Lebenswelten junger Menschen und ihrer individuellen Befindlichkeit. Sie ist sozial-diakonisch, missionarisch und erlebnisorientiert ausgerichtet und ist Anwältin der Interessen und Bedürfnisse junger Menschen. Die Jugendarbeit bietet Freiräume, um eigene religiöse Erfahrungen zu sammeln, und stärkt somit die Bildung von Selbstwertschätzung, Mitverantwortung für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Wir bieten in vielen Gemeinden Räumlichkeiten an und laden ein, bei dem vielseitigen Angebot mitzumachen.

Aktuelles


© Sven Wagner

Jugentage 2019

Die Jugendtage werden von der Jugendvertretung der Ev. Jugend im Kirchenkreis organisiert.
Hier gibt es für alle Ehrenamtlichen die Möglichkeit ihre JuLeiCa zu verlängern, neue Spiele auszuprobieren und neues Handwerkszeug für die Kinder- und Jugendarbeit zu erlangen.
Die Jugendtage sind darüber hinaus für alle Interessierten im Alter von 14 bis 27 Jahren geöffnet!

Am Freitag abend geht es los mit einer Spielerunde "Spiele für Viele" in der Turnhalle der Melachthon-Schule.
Es besteht die Möglichkeit im Anschluss in der Schule zu übernachten. Nach einem Frühstück geht es am nächsten Tag weiter mit Workshopangeboten mit den Titeln:
1. Ohne schreien geht es nicht?! Alternativen zur effektiven Gruppenleitung von Jugendiakon Sven Wagner.
2. How to Role- Play- Game (RPG)? Von Paul Berk.
3. Aktuelles für die Gruppenarbeit in Sachen Datenschutz im Netz von Kreisjugendreferent Julian Schnaubelt
4. Natur mit Gruppen erleben von Jugenddiakon Detlef Jacob.

Wer nicht weiß wie er zur Schule kommen kann: Es gibt ein Abholtaxi!

Ort: Melanchthon-Schule Steinatal, Steinatal 1, Willingshausen
Zeit: 1. + 2. November 2019


Alle weiteren Infos und den Flyer gibt es im Download- Bereich, bei Noah Mühling (noah.mühling98@gmail.com, 0152 4792422 und bei Sven Wagner.

Klein & Fein Markt – "Handgemacht" zählt!

Ein vielfältiges und hochwertiges Angebot zum Schauen, Staunen und Kaufen erwartet die Besucher*innen  in der Gilserberger Kirche. Betonarbeiten, Holzdekoration, liebevoll gefertigte Bastelarbeiten, Töpferwaren, Genähtes, gestrickte Strümpfe, Honig, handgefertigter Schmuck, verschiedenste Dekorationsstücke, florale Arbeiten und vieles mehr!

Pro Anbieter*in steht eine Kirchenbank zur Verfügung.

Standgeld:
Erwachsene                   5,-                                                                     
Kinder + Jugendliche     2,-

Tauschtisch: Parallel zum Markt in der Kirche gibt es im Ev. Gemeindehaus einen Tauschtisch. Bis zu 5 Dinge können zum Tausch abgelegt werden. Für jedes Teil gibt es eine Bohne,  die auch wieder zum Tausch eingesetzt werden kann. Nicht getauschte Dinge werden wieder mit nach Hause genommen oder können in der Kleiderkammer abgegeben werden. Die Kleiderkammer hat  während des Marktes geöffnet!

Ort: Ev. Kirche Gilserberg
Zeit: 22. November 2019, 17 - 19 Uhr

Den Flyer gibt es im Download- Bereich und bei Bettina Range.


© CC

JuLeiCa 2020

Die Jugendleiter- Schulung ist eine Ausbildung fu¨r Jugendliche und Ehrenamtliche ab 15 Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit des Kirchenkreises Ziegenhain.

Wenn du in deiner Gemeinde/Verband/Verein schon aktiv bist, oder es noch werden willst, dann kannst du dich bei uns anmelden. In verschiedenen Seminaren werden dir die Grundlagen gema¨ß bundesweiter Standards fu¨r die Jugendleiterausbildung vermittelt. Die komplette Ausbildung kostet 99,- Euro und umfasst Theorie und Praxisbausteine. ?

Die notwendige Praxiserfahrung sammelst du in deiner Gemeinde und bei Kirchenkreisveranstaltungen. Mit Vollendung des 16. Lebensjahres und unter Vorlage des Erste- Hilfe- Scheins erha¨ltst du deine Jugendleitercard, die JuLeiCa.

Zertifikat und Abschluss:

Nach erfolgreicher, vollsta¨ndiger Teilnahme an der Ausbildung wird dir zum Abschluss ein Zertifikat ausgestellt. Dies besta¨tigt deine Ausbildung und fu¨hrt die gelernten Inhalte auf.?

Die JuLeiCa kannst du nach einem abgeschlossenen Erste- Hilfe- Kurs und Nachweis deiner Praxisstunden beantragen.

Ort: CVJM Camp Münchhausen
Zeit: 04. bis 11. Januar 2020

Alle Infos und den Flyer gibt es im Downloadbereich oder bei Julian Schnaubelt.


© JS

Thementag "Vielfalt, Toleranz & Nächstenliebe"

Am vergangenen Wochenende fand der Thementag „Vielfalt, Toleranz und Nächstenliebe“ der Ev. Jugend im Kirchenkreis Ziegenhain statt.
Knapp 40 Jugendliche und fünf Begleitpersonen machten sich am Samstag (19.10.2019) in die Festungsschule in Ziegenhain auf. Gefördert wurde der Thementag im Rahmen des Bundesprogramm Demokratie leben.

Der Tag startete mit einem Impuls von Kreisjugendreferent Julian Schnaubelt, der anhand eines Geldscheins symbolisierte, dass Menschen wertvoll sind, egal wie zerknittert sie auch aussehen mögen. Tom Werner von „Gewalt geht nicht“ gab einen Aufschlag über aktuelle Themen aus der Region, bevor die Jugendlichen sich in ihren Workshop einwählten.

Zur Auswahl standen „Klimagerechtigkeit: Klimawandel und Flucht“ vom Kopfstand e.V. in Kassel und „Entwicklungen, Vorfälle und Strategien gegen Rechtsextremismus im Schwalm- Eder- Kreis“ vom Projekt „Gewalt geht nicht“.

Der erste Workshop wurde von Isabell Ernest und Anna Gerloff geleitet. Mit vielen Spielen veranschaulichten sie die Themen Klimagerechtigkeit und Klimaflucht. Dabei wurden Themen wie Flucht und Migration thematisiert, aber auch die Reflexion über die Verursacher*innen und die Leidtragenden des Klimawandels wurde behandelt. Im Anschluss wurde über (ungleiche) Handlungsmöglichkeiten gesprochen in der Welt diskutiert und darüber gesprochen, wie man selbst dagegen steuern kann.

Workshop zwei wurde von Anika Wolf und Tom Werner geleitet. Sie gaben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und bedeutsame Vorfälle in der Vergangenheit in der rechten Szene im Schwalm- Eder- Kreis. Hierbei informierten sie auch über Erkennungszeichen von rechtsextremen Organisationen. Auch hier wurde die Frage thematisiert, wie man sich gegen Extremismus engagieren kann. Es wurde die Arbeit des Jugendforums „gud so“ vorgestellt, das sich für Demokratie und Toleranz einsetzt.

Der Tag endete mit einer gemeinsamen Abschlussreflexion, bei dem die Erkenntnisse des Tages noch einmal ins Plenum getragen wurden.

 

 


©JS

Kindertag 2019

Der Kindertag der Ev. Jugend im Kirchenkreis Ziegenhain fand auch in diesem Jahr auf dem Gelände der Melanchthon-Schule Steinatal statt. Insgesamt waren 120 Kinder mit 30 Betreuerinnen und Betreuern vor Ort. 15 Ehrenamtliche betreuten verschiedene Spielestationen, bei denen der Teamgeist gestärkt und die Kreativität gefördert wurde.

Los ging es um 10 Uhr mit einer gemeinsamen Andacht und Musik. Es wurden Laufzettel und die Karte der Schule ausgeteilt, die Übersicht über die Stationen gaben. Die Kinder teilten sich in ihre jeweiligen Gruppen auf und fingen an, die verschiedenen Stationen zu besuchen, bei denen unter anderem Spiele in Walkingbällen, Spaß auf der Hüpfburg und Wettrennen mit Riesenkettcars sehr beliebt waren. Bei den Stationen wurde vor allem der Teamgeist herausgefordert und es war oft Kreativität gefragt.

Um 12:30 Uhr fand ein gemeinsames Mittagessen statt, bei dem Würstchen im Brötchen angeboten wurden. Nachdem alle aufgegessen hatten, machten sich die einzelnen Gruppen daran, die spannenden Stationen zu besuchen und den Laufzettel mit Stempeln zu füllen.

Zum Abschluss wurden noch sportliche Spiele mit allen Kindern gemeinsam gespielt. Der erfolgreiche Tag wurde mit der Urkundenübergabe, den jeweiligen Preisen und einem Gruppenfoto beendet.

Text: Melissa Schlund und Sophie Steiner


© Elisabeth Sawosch

Auf KonfiCastle: Die Gemeinde Obergrenzebach- Seigertshausen berichtet

KonfiCastle 2019

Wir Konfirmanden waren vom 14.- 17.02. zum CVJM-KonfiCastle in Ober- bernards/Rho¨n. Es waren noch sehr viele andere Gruppen da, die mit uns jeden Morgen gefru¨hstu¨ckt und die „Power-Hour“ besucht haben. Nach

der „Power-Hour“ haben alle Konfi- Gruppen etwas fu¨r sich gemacht.
Um 12:15 Uhr gab es immer leckeres Mittagessen, wo sich dann auch wie- der alle Konfis getroffen haben. Um 14:30 Uhr haben Workshops begon- nen, in die man sich selber einwa¨hlen konnte, wie z.B. Wandern, T-Shirts bemalen, Sandflaschen machen, Kreis- spiele spielen, Indoor/Outdoor Fuß- ball und noch viele mehr.

Am dritten Tag konnte man als zwei- ten Workshop zwischen Sport machen und einem Film gucken wa¨hlen.
Nach dem Abendessen haben wir z.B. das „Chaos-Spiel“ gespielt oder eine Thomasmesse gehabt. Zum Abschluss vom Tag gab es immer noch eine Abendandacht.

In der Power-Hour, sowie in der Abendandacht haben wir sehr scho¨ne Lieder mit der Band „Beatween“ ge- sungen.

Wir haben viele neue Bekanntschaften gemacht. Das Liedersingen und die Workshops haben sehr viel Spaß ge- macht. Die Stimmung war immer sehr gut und lustig.

Wir finden, es hat sehr viel Spaß ge- macht!!! Demna¨chst wa¨ren viele von uns gerne als Mitarbeiter dabei.

Shanice Lu¨th


Foto: Samuel Mühling

Kindertag
 
Unter dem Motto "Ermutigung" kamen am letzten Samstag, den 20.Oktober rund 60 Kinder von 6-13 Jahren aus dem ganzen Kirchenkreis Ziegenhain zum ersten „Kindertag" zusammen. Anmelden konnten sich hier beispielsweise  Kindergottesdienst-, Jungschar- und „Konfi-Drei*"- Gruppen.
Ausgerichtet wurde der Tag von der Ev. Jugend im Kirchenkreis Ziegenhain auf dem Gelände der Melanchtonschule Steinatal.
Mit turbulenten Spielstationen, die von Ehren- und Hauptamtlichen Mitarbeiter_innen betreut wurden, konnten die Kinder ihren Mut und Zusammenhalt im Team unter Beweis stellen. Ob beim Kettcar-Rennen, Popcorn machen am Feuer oder kreativ beim Taschen bemalen - hier war für jede und jeden etwas dabei. 
Auch für das leibliche Wohl war mit Hot-Dogs bestens gesorgt. Am Ende wurde sich bei einer gemeinsamen Spielaktion in der Turnhalle richtig ausgetobt. Abgerundet wurde der Tag mit dem Impuls, dass jede und jeder Einzelne Stärken und Begabungen hat, die er oder sie für andere einsetzen kann: „Du bist toll, so wie du bist“.
 
*Konfi-Drei: Konfirmandenunterricht in der dritten Klasse.

Jugendgottesdienste im Kirchenkreis

Zwei Stück liegen bereits hinter uns und mehr sind auf dem Weg: Jugendgottesdienste in unserem Kirchenkreis!

Die Erstauflage fand vor den Osterferien mit rund 60 Besuchern in der Ottrauer MZH statt. Der Abend drehte sich um das Thema Social Media mit dem Titel "Twitterst du noch, oder lebst du schon?!". 
In der Predigt wurde über Fake, Echtheit und Filter im Leben gesprochen und wie wir auch unsere Leben wie Bilder mit Filter strahlen können, ohne einen FIlter zu brauchen. Begleitet wurde er von einer Band aus der Arche Treysa.

Nummer zwei fand vor den Sommerferien in Merzhausen, im Rahmen des Kreiskirchentags statt und begeisterte knapp 100 Besucherinnen und Besucher. Diesmal ging es um das Thema "Der Gefährte" und beschäftigte sich mit der Frage nach dem perfekten Wegbegleiter für unser Leben. Gestaltet wurde der Gottesdienst vom Jugendtreff in Obergrenzebach und Seigertshausen. Die Band reiste dieses Mal vom CVJM- Campus in Kassel an. 

We Want YOU!

Wir wollen eine Jugendgottesdienst- Kultur aufbauen und Jugendliche ansprechen: Von Jugendlichen für Jugendliche lautet das Motto. Geplant sind die JuGo's immer eine Woche vor den anstehenden Ferien und als Bonus noch einmal jedes Jahr im November, bei den Jugendtagen unseres Jugendforums.

Wenn du Lust hast bei einem Gottesdienst mitzuwirken, mitzuplanen, mitzugestalten, dann komm einfach dazu!

Wir freuen uns, wenn du Lust hast dabei zu sein und mitzumachen!

Melde dich einfach (unverbindlich) bei Julian und schon kann es losgehen.


©Samuel Mühling

©Samuel Mühling

©Samuel Mühling

JuLeiCa // Jugendleiter- Schulung 2019

In diesem Jahr hat der Kirchenkreis Ziegenhain zum 13. Mal die Jugendleiter-Schulung durchgeführt.

Die Jugendleiter-Schulung ist eine Ausbildung für Jugendliche und Ehrenamtliche ab 15 Jahren, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Diese Ausbildung wurde dieses Jahr innerhalb einer Woche im CVJM- Camp Münchhausen durchgeführt. Vermittelt wurden Themen wie: Spielpädagogische Grundlagen, Erlebnispädagogik, die Themen Aufsichtspflicht sowie Jugendschutz und Sexualstrafrecht in der Kinder - und Jugendarbeit, der Handlungsleitfaden bei Kindeswohlgefährdung, der Aufbau und die Struktur der Evangelischen Kirche und Partizipation Jugendlicher, die Planung und Durchführung von religionspädagogischen Projekten, erste Schritte im Umgang mit der Bibel und biblischen Texten , die Gruppenphasen und die verschiedene Leitungsstyle.

Insgesamt 23 junge Menschen nahmen an der Schulung teil, denen die Gemeindereferent_innen aus dem Kirchenkreis Ziegenhain herzlich zu ihrem JuLeiCa- Abschluss gratulieren.

Im Jahr 2019 wird die Schulung über eine Woche in den Sommerferien stattfinden.
Alle Informationen werden ab April 2019 hier nachzulesen sein.

Kreisjugend- Pfarrer

Visitenkarte

Kreisjugendpfarrerin

Anke Breidenbach
Bergstraße 2
34628 Willingshausen-Merzhausen

Tel.: 06691- 3410
E-Mail

Visitenkarte

Kreisjugendpfarrer

Swen Kuchenbecker
Kirchberg 4
34621 Frielendorf-Großropperhausen

Tel.: 05684- 461
Fax: 05684- 931804
E-Mail

Kreisjugend- Team

Visitenkarte

Jugendreferentin Schrecksbach

Carmen Heipel
Mühlenweg 5
34637 Schrecksbach

Tel.: 06698/9119168
E-Mail

Visitenkarte

Jugendreferentin Schrecksbach

Katharina Breves
Mühlenweg 5
34637 Schrecksbach

Tel.: 06698/9119168
E-Mail

Visitenkarte

Jugenddiakon Ziegenhain und Neukirchen

Detlef Jacob
Zur Schanze 16
34613 Ziegenhain

Tel.: 0157- 8828 2756
E-Mail

Visitenkarte

Jugenddiakonin Gilserberg

Bettina Range
Kirchweg 1
34630 Gilserberg

Tel.: 06696- 7618
E-Mail

Visitenkarte

Kreisjugendreferent

Julian Schnaubelt
Paradeplatz 3
34613 Ziegenhain

Tel.: 06691- 710825 // 01520 7370561
E-Mail

Visitenkarte

Jugenddiakon, Leiter Arche Treysa

Sven Wagner
Ascheröder Str. 21
34613 Schwalmstadt

Tel.: 06691- 21350
E-Mail