EKKW Aktuell 201224 ekkw.de-Weihnachtsbegleiter: Der Weihnachts-Podcast: «Es begab sich aber zu der Zeit...»

Die Weihnachtsgeschichte, präsentiert von Schauspieler Thomas Hof und Pfarrerin Anke Trömper, erzählt von der Geburt Jesu. Hören Sie in unserem Podcast zum Fest, wie es sich in Bethlehem zugetragen haben soll. Und natürlich darf ein Segen und das Lied «O du fröhliche» zum Mitsingen nicht fehlen. Für die musikalische Gestaltung sorgen «GET UP!» Landesgospelchor und Band sowie Anne und Peter Hamburger.

2020-12-22 31524

Zum Zuhören...
Der Weihnachts-Podcast: «Es begab sich aber zu der Zeit...»

Der Weihnachts-Podcast: «Es begab sich aber zu der Zeit...»

Die Weihnachtsgeschichte, präsentiert von Schauspieler Thomas Hof und Pfarrerin Anke Trömper, erzählt von der Geburt Jesu. Hören Sie in unserem Podcast zum Fest, wie es sich in Bethlehem zugetragen haben soll. Und natürlich darf ein Segen und das Lied «O du fröhliche» zum Mitsingen nicht fehlen. Für die musikalische Gestaltung sorgen «GET UP!» Landesgospelchor und Band sowie Anne und Peter Hamburger.

Der EKKW-Weihnachtspodcast, Idee & Produktion: Arbeitsstelle Gottesdienst, Peter Hamburger (Kantor für Popularmusik der EKKW) & Medienhaus der EKKW

Die Weihnachtsgeschichte

Die Weihnachtsgeschichte nach dem Evangelisten Lukas (Lk 2,1-20):

«Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das judäische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.  Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen:

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen. Da sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, welches zu ihnen von diesem Kinde gesagt war. Und alle, vor die es kam, wunderten sich über die Rede, die ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.»

(c) Deutsche Bibelgesellschaft, Lutherbibel 2017
https://www.die-bibel.de/bibelstelle/Lk2,1-20/LUT17/

Fenstersegment «Christi Geburt» der Elisabethkirche in Marburg. Aus dem Fensterbild ist eine meditative Poskartenserie mit Liedern, Bibeltexten und Gebeten entstanden, die in vielen Kirchen im Advent ausliegt, siehe Linktipp. (Foto: Gerhard Jost)

Material-Tipp:

Sie möchten die Audio-Datei auf der Homepage Ihrer Kirchengemeinde einbinden oder zu Weihnachten in Ihrer geöffneten Kirche als Audio-Angebot laufen lassen? Kein Problem! Im Medienportal der Landeskirche finden Sie entsprechendes Werbematerial und die mp3-Datei zum Download. Eine kurze Registrierung genügt.


keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

arrow_forward Offene Kirchen im Advent

Offene Kirchen im Advent

Bibelgesellschaft Kurhessen-Waldeck, Arbeitsstelle Gottesdienst und Referat Gemeindeentwicklung bieten eine Serie von Postkarten zur spirituellen Auszeit, die in vielen offenen Kirchen ausliegen. (Mit Übersicht der teilnehmenden Kirchen) ... mehr