Aktuell: Kurhessischer Medienpreis verliehen


Kassel (epd/medio). Die Jugendgruppe «Cross-Kids» der evangelischen Kirchengemeinde Roßdorf (Bruchköbel) ist Gewinner des diesjährigen kurhessischen Medienpreises 2018. Die Jugendlichen erhielten die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Videoclip «Klein, aber fein… - die Michaeliskirche Roßdorf» am Freitagabend bei der Preisverleihung in Kassel überreicht. In dem generationenübergreifenden Wettbewerb unter dem Motto «Ich zeig´ dir meine Kirche» waren Kirchengemeinden aufgerufen, ihre Gemeinde in einem dreiminütigen Videoclip zu präsentieren.

Der schön bebilderte Film sei weit von einem Lehrfilm entfernt und erreiche die Zuschauer auch emotional, würdigte Ruth Annette Schriefers von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien in ihrer Laudatio das Gewinnervideo. Die Kamera nehme den Zuschauer mit und zeige sowohl das große Ganze als auch kleine Details.

1. Preis

2018-12-03 26378

«Ich zeig´ dir meine Kirche»
Kurhessischer Medienpreis verliehen

Gewannen den ersten Preis beim Kurhessischen Medienpreis 2018: «Cross-Kids» der ev. Kirchengemeinde Roßdorf mit Dekan Jürgen Renner (l., Vorsitz epv), Laudatorin Annette Schriefers (2.v.r.,LPR Hessen) und Regina Ibanek (Alle Fotos: medio.tv/Schauderna)


Kassel (epd/medio). Die Jugendgruppe «Cross-Kids» der evangelischen Kirchengemeinde Roßdorf (Bruchköbel) ist Gewinner des diesjährigen kurhessischen Medienpreises 2018. Die Jugendlichen erhielten die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Videoclip «Klein, aber fein… - die Michaeliskirche Roßdorf» am Freitagabend bei der Preisverleihung in Kassel überreicht. In dem generationenübergreifenden Wettbewerb unter dem Motto «Ich zeig´ dir meine Kirche» waren Kirchengemeinden aufgerufen, ihre Gemeinde in einem dreiminütigen Videoclip zu präsentieren.

Der schön bebilderte Film sei weit von einem Lehrfilm entfernt und erreiche die Zuschauer auch emotional, würdigte Ruth Annette Schriefers von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien in ihrer Laudatio das Gewinnervideo. Die Kamera nehme den Zuschauer mit und zeige sowohl das große Ganze als auch kleine Details.

1. Preis

‚Klein, aber fein ...’ – Die Michaeliskirche Roßdorf


Den zweiten Preis in Höhe von je 1.000 Euro teilten sich die Evangelische Kirchengemeinde Marburg-Marbach und die Evangelische Jugend Melsungen. Während die Marbacher mit einem Musikvideo ihre Kirche vorstellen, führt die evangelische Jugend Melsung auf unterhaltsame Weise durch ihre Kirche.

2. Preis

‚Komm, ich zeig Dir meine Kirche’ – Ev. Markuskirche Marbach
‚Abenteuer Kirche – Viel mehr als nur ein Gebäude’ – Die Stadtkirche in Melsungen, ein Multitalent


Ein Sonderpreis in Höhe von 300 Euro für ein innovatives Social Media Filmprojekt ging an die Evangelische Kirchengemeinde Bergshausen bei Kassel. Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 31 Jahren haben hier zusammen an Ihrer Kirchenvorstellung gearbeitet.

Sonderpreis

‚Vlog my Church – Kirche Bergshausen – Vlog 1‘


Insgesamt waren nach Angaben der Veranstalter, dem Evangelischen Presseverband Kurhessen-Waldeck und dem Netzwerk Kirchenpädagogik, 24 Beiträge für den Wettbewerb eingegangen.
Die Spanne der eingereichten Beiträge über die Gotteshäuser reichte von einem Video-Blog (Vlog) über ein selbstkomponiertes Lied, einem Comic-Film, einer Zeitraffer-Animation, dramaturgisch inszenierten Geschichten bis hin zu Kirchendarstellungen mit historischen Fakten. «Die Filme sollen Lust auf den Besuch von Kirchen machen. Zudem sollen sie anregen, die eigene Kirche vor Ort mit neuen Augen zu entdecken», sagte Regina Ibanek vom Netzwerk Kirchenpädagogik. (1.12.2018)


arrow_forward Linktipp:

Alle eingereichten Filme können auf der Internetseite des Netzwerks Kirchenpädagogik sehen: