Aktuell: Ökumenischer Gottesdienst zum 1. Mai in Kassel

Kassel (epd). Mit dem Motto «Europa. Jetzt aber richtig» des Deutschen Gewerkschaftsbunds zum 1. Mai beschäftigt sich der kirchliche Auftakt zum Tag der Arbeit in Kassel. Dazu werde am Mittwoch, 1. Mai, um 9.30 Uhr der Europaabgeordnete und hessische Landesvorsitzende der Europa-Union, Thomas Mann, in einem ökumenischen Gottesdienst in der Elisabethkirche in Kassel sprechen, teilte das Referat Arbeit und Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck am Montag mit. 

Thomas Mann werde dabei auf die zentrale Botschaft aus dem Ersten Brief des Paulus an die Korinther «Ein Leib - viele Glieder» zu sprechen kommen und beleuchten, was dieses biblische Bild für den Fortbestand der europäischen Idee bedeuten könne. Im Anschluss an den Gottesdienst können der Demonstrationszug des DGB mit Kundgebung und den sich anschließenden traditionellen Maifeierlichkeiten erreicht werden.

Seit 1995 leisten die beiden Kirchen in Kassel regelmäßig einen nachdenklichen Impuls zum Tag der Arbeit. Bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens beleuchten im Gottesdienst sozialethisch aktuelle Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt. An der Ausrichtung sind auch die Gewerkschaften beteiligt. (29.04.19)

2019-04-30 28393

Ein Leib - Viele Glieder - Europa
Ökumenischer Gottesdienst zum 1. Mai in Kassel

Kassel (epd). Mit dem Motto «Europa. Jetzt aber richtig» des Deutschen Gewerkschaftsbunds zum 1. Mai beschäftigt sich der kirchliche Auftakt zum Tag der Arbeit in Kassel. Dazu werde am Mittwoch, 1. Mai, um 9.30 Uhr der Europaabgeordnete und hessische Landesvorsitzende der Europa-Union, Thomas Mann, in einem ökumenischen Gottesdienst in der Elisabethkirche in Kassel sprechen, teilte das Referat Arbeit und Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck am Montag mit. 

Thomas Mann werde dabei auf die zentrale Botschaft aus dem Ersten Brief des Paulus an die Korinther «Ein Leib - viele Glieder» zu sprechen kommen und beleuchten, was dieses biblische Bild für den Fortbestand der europäischen Idee bedeuten könne. Im Anschluss an den Gottesdienst können der Demonstrationszug des DGB mit Kundgebung und den sich anschließenden traditionellen Maifeierlichkeiten erreicht werden.

Seit 1995 leisten die beiden Kirchen in Kassel regelmäßig einen nachdenklichen Impuls zum Tag der Arbeit. Bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens beleuchten im Gottesdienst sozialethisch aktuelle Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt. An der Ausrichtung sind auch die Gewerkschaften beteiligt. (29.04.19)