Aktuell: Bischöfin gratuliert Birgit Keller zur Wahl als Präsidentin des Thüringer Landtags

Hofgeismar/Erfurt (medio). Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann, hat am Dienstag in einem Gratulationsschreiben Birgit Keller ihre herzlichen Glück- und Segenswünsche zur Wahl als Präsidentin des Thüringer Landtags übermittelt. Laut Hofmann zeige das gute Abstimmungsergebnis für die ehemalige Landwirtschaftsministerin der Linken, dass sie aufgrund ihrer langjährigen politischen Erfahrung fraktionsübergreifendes Vertrauen genieße. Dies sei angesichts der komplizierten Mehrheitsverhältnisse im Thüringer Landtag sicherlich eine gute Voraussetzung, heißt es in einer Mitteilung der Pressestelle der Landeskirche.
 
Die Bischöfin erinnerte daran, dass sich die Zusammenarbeit der Kirchen mit den politischen und gesellschaftlichen Institutionen in Thüringen sehr vertrauensvoll gestalte und von dem «gemeinsamen Bemühen um eine gerechte und befriedete Gesellschaft getragen» sei. Dr. Hofmann bekräftigte, ihr sei an einem Ausbau dieser guten Beziehungen gelegen: «Es ist mir ein Anliegen, dass das nicht nur so bleibt, sondern zum Wohle der Menschen sogar noch weiter vertieft wird.» Der Empfang der Thüringer Kirchen am 3. Dezember biete bereits eine gute Gelegenheit, einander zu begegnen und sich auszutauschen.
 
Abschließend wünschte die Bischöfin der neuen Landtagspräsidentin für deren Amt «gutes Gelingen, eine glückliche Hand, starke Unterstützung und Gottes Segen». (26.11.2019)

2019-11-26 29691

Hofmann: Gute Zusammenarbeit soll zum Wohle der Menschen weiter vertieft werden
Bischöfin gratuliert Birgit Keller zur Wahl als Präsidentin des Thüringer Landtags

Hofgeismar/Erfurt (medio). Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann, hat am Dienstag in einem Gratulationsschreiben Birgit Keller ihre herzlichen Glück- und Segenswünsche zur Wahl als Präsidentin des Thüringer Landtags übermittelt. Laut Hofmann zeige das gute Abstimmungsergebnis für die ehemalige Landwirtschaftsministerin der Linken, dass sie aufgrund ihrer langjährigen politischen Erfahrung fraktionsübergreifendes Vertrauen genieße. Dies sei angesichts der komplizierten Mehrheitsverhältnisse im Thüringer Landtag sicherlich eine gute Voraussetzung, heißt es in einer Mitteilung der Pressestelle der Landeskirche.
 
Die Bischöfin erinnerte daran, dass sich die Zusammenarbeit der Kirchen mit den politischen und gesellschaftlichen Institutionen in Thüringen sehr vertrauensvoll gestalte und von dem «gemeinsamen Bemühen um eine gerechte und befriedete Gesellschaft getragen» sei. Dr. Hofmann bekräftigte, ihr sei an einem Ausbau dieser guten Beziehungen gelegen: «Es ist mir ein Anliegen, dass das nicht nur so bleibt, sondern zum Wohle der Menschen sogar noch weiter vertieft wird.» Der Empfang der Thüringer Kirchen am 3. Dezember biete bereits eine gute Gelegenheit, einander zu begegnen und sich auszutauschen.
 
Abschließend wünschte die Bischöfin der neuen Landtagspräsidentin für deren Amt «gutes Gelingen, eine glückliche Hand, starke Unterstützung und Gottes Segen». (26.11.2019)


arrow_forward Linktipp:

Weitere Informationen zu Birgit Keller und zum Thüringer Landtag finden Sie im Internet unter: