Aktuell: Marburger Konferenz: Spitzen der Landeskirchen tauschten sich in Lauterbach aus

Lauterbach (medio). Traditionell zweimal im Jahr treffen sich die Spitzen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sowie der Diakonie Hessen zu einem informellen Austausch, der Marburger Konferenz. Das erste Treffen dieses Jahres fand im Mai in Marburg auf dem Gebiet der EKKW statt. Nun kam es zum Gegenbesuch in Lauterbach, an dem erstmals Bischöfin Dr. Beate Hofmann teilnahm, teilte das Ev. Dekanat Vogelsberg mit.

Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN, freute sich sehr, die Bischöfin und weitere Führungspersonen von Diakonie und der beiden Landeskirchen in Lauterbach begrüßen zu können. Einen ganzen Tag verbrachten die Teilnehmenden im Hotel Schubert und tauschten sich zu verschiedenen Themen aus, darunter Arbeit und Organisation der Diakonie Hessen, eine Initiative gegen Fremdenfeindlichkeit und die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt.

Ganz konkret sei auch über die Vorbereitungen des Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt gesprochen worden, der im Mai 2021 in Frankfurt ausgerichtet wird, heißt es in der Mitteilung zur Konferenz, bei der die Begegnung im Fokus steht: «Man trifft sich, bespricht verschiedene Themen und bringt sich gegenseitig auf den neuesten Stand», fasste Kirchenpräsident Dr. Jung zusammen. Diese von Beschlusszwängen freie Form der Begegnung ermögliche ergebnisoffene Gespräche, die ihre eigene Qualität hätten, sehr konstruktiv und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt seien, so Jung. (23.12.2019)

2019-12-27 29862

Diakonie, Fremdenfeindlichkeit und Ökumenischer Kirchentag 2021
Marburger Konferenz: Spitzen der Landeskirchen tauschten sich in Lauterbach aus

Treffen in Lauterbach (v.l.): Oberlandeskirchenrätin Claudia Brinkmann-Weiß (Dezernentin für Diakonie und Ökumene der EKKW), Oberkirchenrat Christian Schwindt (Leiter des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN), Bernd Böttner (Prälat der EKKW), Wilfried Knapp (Vorstand der Diakonie Hessen), Dr. Volker Jung (Kirchenpräsident der EKHN), Dr. Harald Clausen (Vorstand der Diakonie Hessen), Dr. Beate Hofmann (Bischöfin der EKKW), Clarissa Graz (Pfarrerin für die Diakonie Hessen im Evangelischen Büro am Sitz der Landesregierung), Ulrike Scherf (stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN), Jörn Dulige (Beauftragter der evangelischen Kirchen in Hessen am Sitz der Landeregierung), Dr. Volker Knöppel (Vizepräsident der EKKW) und Heinz Thomas Striegler (Leiter der Kirchenverwaltung der EKHN). (Foto: Patricia Luft)

Lauterbach (medio). Traditionell zweimal im Jahr treffen sich die Spitzen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sowie der Diakonie Hessen zu einem informellen Austausch, der Marburger Konferenz. Das erste Treffen dieses Jahres fand im Mai in Marburg auf dem Gebiet der EKKW statt. Nun kam es zum Gegenbesuch in Lauterbach, an dem erstmals Bischöfin Dr. Beate Hofmann teilnahm, teilte das Ev. Dekanat Vogelsberg mit.

Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN, freute sich sehr, die Bischöfin und weitere Führungspersonen von Diakonie und der beiden Landeskirchen in Lauterbach begrüßen zu können. Einen ganzen Tag verbrachten die Teilnehmenden im Hotel Schubert und tauschten sich zu verschiedenen Themen aus, darunter Arbeit und Organisation der Diakonie Hessen, eine Initiative gegen Fremdenfeindlichkeit und die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt.

Ganz konkret sei auch über die Vorbereitungen des Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt gesprochen worden, der im Mai 2021 in Frankfurt ausgerichtet wird, heißt es in der Mitteilung zur Konferenz, bei der die Begegnung im Fokus steht: «Man trifft sich, bespricht verschiedene Themen und bringt sich gegenseitig auf den neuesten Stand», fasste Kirchenpräsident Dr. Jung zusammen. Diese von Beschlusszwängen freie Form der Begegnung ermögliche ergebnisoffene Gespräche, die ihre eigene Qualität hätten, sehr konstruktiv und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt seien, so Jung. (23.12.2019)


arrow_forward Linktipp:

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau finden Sie im Internet unter: