Aktuell: Die TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. informiert über ihre Ausbildung
Kassel (medio). Die TelefonSeelsorge Nordhessen sucht neue ehrenamtliche Mitarbeitende und bietet dafür einen Ausbildungsgang an. Die Ausbildung startet im August 2020, teilte Salome Möhrer-Nolte, Geschäftsführerin der TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. mit. Die derzeit 70 ehrenamtlichen TelefonSeelsorgerinnen und -seelsorger, besetzen das Telefon rund um die Uhr, Tag für Tag.
 
Geeignet für den Dienst am Telefon sind Menschen, die bereit sind, ihren persönlichen Lebensweg mit allen Höhen, Tiefen und Unwegsamkeiten zu reflektieren, die die Verschiedenartigkeit der Anruferinnen und Anrufer annehmen können und die neugierig sind auf neue Erfahrungen mit sich selbst und in der Ausbildungsgruppe. Vorausgesetzt werden psychische Stabilität, Kritikfähigkeit und Sensibilität sowie die Bereitschaft, sich mit seiner eigenen Spiritualität auseinanderzusetzen und ein christliches Menschenbild mitzutragen. Die Ausbildung zum Telefon- oder Chatseelsorger dauert ein Jahr. Vermittelt werden Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse, die in die Lage versetzen, am Telefon hilfreiche Gespräche führen zu können.
 
Die TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. lädt zu zwei Abenden ein, um über die Ausbildung und die Voraussetzungen zu informieren:
  • 5. März um 18.30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Die Freiheit 2, 34117 Kassel)
  • 13. Mai um 18.30 Uhr in der Evangelischen Familienbildungsstätte (Hupfeldstraße 21, 34121 Kassel

Weitere Informationen erhalten Sie bei Salome Möhrer-Nolte, Tel. 0561 282399 oder Mail: Salome.moehrer-nolte@ekkw.de. (13.02.2020)

2020-02-13 30079

Neue ehrenamtliche Mitarbeitende gesucht
Die TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. informiert über ihre Ausbildung

Die TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. informiert über ihre Ausbildung
Bildschirmfoto von der Internetseite der Telefonseelsorge
Kassel (medio). Die TelefonSeelsorge Nordhessen sucht neue ehrenamtliche Mitarbeitende und bietet dafür einen Ausbildungsgang an. Die Ausbildung startet im August 2020, teilte Salome Möhrer-Nolte, Geschäftsführerin der TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. mit. Die derzeit 70 ehrenamtlichen TelefonSeelsorgerinnen und -seelsorger, besetzen das Telefon rund um die Uhr, Tag für Tag.
 
Geeignet für den Dienst am Telefon sind Menschen, die bereit sind, ihren persönlichen Lebensweg mit allen Höhen, Tiefen und Unwegsamkeiten zu reflektieren, die die Verschiedenartigkeit der Anruferinnen und Anrufer annehmen können und die neugierig sind auf neue Erfahrungen mit sich selbst und in der Ausbildungsgruppe. Vorausgesetzt werden psychische Stabilität, Kritikfähigkeit und Sensibilität sowie die Bereitschaft, sich mit seiner eigenen Spiritualität auseinanderzusetzen und ein christliches Menschenbild mitzutragen. Die Ausbildung zum Telefon- oder Chatseelsorger dauert ein Jahr. Vermittelt werden Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse, die in die Lage versetzen, am Telefon hilfreiche Gespräche führen zu können.
 
Die TelefonSeelsorge Nordhessen e.V. lädt zu zwei Abenden ein, um über die Ausbildung und die Voraussetzungen zu informieren:
  • 5. März um 18.30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Die Freiheit 2, 34117 Kassel)
  • 13. Mai um 18.30 Uhr in der Evangelischen Familienbildungsstätte (Hupfeldstraße 21, 34121 Kassel

Weitere Informationen erhalten Sie bei Salome Möhrer-Nolte, Tel. 0561 282399 oder Mail: Salome.moehrer-nolte@ekkw.de. (13.02.2020)


arrow_forward Linktipp:

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: