Aktuell: Gottesdienste analog und digital und SocialMedia-Aktion #wirsehenPfingstrot

Kassel (medio/epd). Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können Gottesdienste in den Kirchen weiterhin nicht in gewohnter Form stattfinden. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, zum Pfingstfest Gottesdienst zu feiern. Wir stellen Ihnen ausgewählte Gottesdienstangebote für Pfingstsonntag und Pfingstmontag und die Mitmachaktion #wirsehenPfingstrot in den Sozialen Medien vor, an der sich bereits viele Nutzerinnen und Nutzer beteiligen.

#wirsehenPfingstrot in den Sozialen Netzwerken

In den Sozialen Medien setzt sich zu Pfingsten gerade kirchlich deutschlandweit die Aktion #wirsehenPfingstrot durch. Dabei sind die Menschen aufgerufen, auf das Rote in ihrem Alltag zu achten und Bilder - verbunden mit diesem Hashtag - auf Facebook, Twitter oder Instagram zu posten. «Pfingstrot» geht dabei auf die liturgische Farbe Rot zum Pfingstfest zurück. Angestoßen wurde die Aktion von den Theologinnen Hanna Jacobs, Julia Koll, Elisabeth Rabe-Winnen und Birgit Mattausch und wird mittlerweile auch von vielen Menschen in Kurhessen-Waldeck aufgegriffen. Den Abschluss soll die Aktion am Pfingstmontag mit einem Meeting auf der Videokonferenz-Plattform Zoom finden, zu dem alle etwas Rotes anhaben sollen und miteinander mit roten Getränken auf Gott Heiliger Geist-Ruach anstoßen werden.

Autogottesdienste und Kirche drinnen wie draußen

Am kommenden Pfingstwochenende laden evangelische Kirchengemeinden in der Region unserer Landeskirche zu Gottesdiensten an ungewöhnlichen Orten ein: Am Pfingstmontag etwa veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen einen ökumenischen Gottesdienst im Autokino in Marburg. Beginn ist um 11 Uhr, das Motto lautet «Love, Hope und Popcorn», wie das Autokino auf seiner Internetseite mitteilt. Platz haben rund 250 Autos, die mit vier Leuten besetzt sein können. «Im Auto darf kräftig gesungen werden», schreiben die
Betreiber des Autokinos. Musik kommt von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum und dem Posaunenchor der Elisabethkirche Marburg. Der Eintritt ist frei. 

Ebenfalls einen Autogottesdienst gibt es am Pfingstmontag in Fulda. Dort laden um 11 Uhr die Christuskirche, Innenstadtpfarrei und Lutherkirche ökumenisch zu zu einem Pfingstgottesdienst auf das Messegelände ein. Zuvor gibt es am Pfingstsonntag in den evangelischen Kirchengemeinden wieder Gottesdienste vor Ort, u.a. im Johannesgarten der St. Johanneskirche und 11.30 Uhr unter freiem Himmel. Außerdem werden digitale Angebote auf den Onlinekanälen der Gemeinden vorgehalten. 

Und auch die Evangelische Kirchengemeinde Issigheim bietet am Pfingstmontag den 1. Issigheimer Autogottesdienst an. Einfahrt ist ab 10 Uhr auf dem Tegut-Parkplatz in Niederissigheim, auf dem ca. 100 Autos Platz finden können. Der Beginn des Gottesdienstes ist um 10.30 Uhr geplant.  

In vielen weiteren Gemeinden werden auch wieder Gottesdienste vor Ort in den Kirchen oder unter freiem Himmel angeboten. Alle Besucherinnen und Besucher sind dazu aufgerufen, die entsprechenden Hygienevorschriften und -konzepte zu beachten. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch in Ihrem Pfarramt, ob ein Gottesdienst stattfinden wird und was es bei einem Besuch zu beachten gibt. Kontaktmöglichkeiten finden Sie im ekkw.de-Gemeindeverzeichnis

ekkw.de-Videoandacht, YouTube-Playliste und Workout-Gottesdienst im Wohnzimmer

Am Pfingstsonntag kommt die ekkw.de-Videoandacht von Oberlandeskirchenrätin Claudia Brinkmann-Weiß, Dezernentin für Diakonie und Ökumene unserer Landeskirche. In der Andacht, die ab 9 Uhr auf den Onlinekanälen der Landeskirche (ekkw.de, Facebook, YouTube) abgerufen werden kann, geht es um die verbindende Kraft des Heiligen Geistes, die über Grenzen hinweg wirken kann. 

Und auch viele Kirchengemeinden und Einrichtungen bieten den Menschen, die keine Gottesdienste vor Ort besuchen können oder wollen, Online-Gottesdienste und Video-Andachten zu Pfingsten an. Die Onlineredaktion sammelt Fundstellen in der ekkw.de-Youtube-Playlist. Weitere Angebote werden von Pfarrerinnen und Pfarrern und engagierten Menschen aus den Gemeinden auch im Sozialen Netzwerk Facebook gepostet, u.a. in der EKKW-Facebook-Gruppe.

Bereits am Pfingstsamstag (30.5.) bietet der Arbeitskreis Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland einen besonderen Workout-Gottesdienst für Sportbegeisterte an. Kirche und Sport lebten davon, dass Menschen sich für etwas begeisterten und für eine Sache «Feuer und Flamme» seien, teilte der Frankfurter Stadionpfarrer Eugen Eckert mit. Entsprechend gehe es in dem Gottesdienst um das Pfingstwunder in Jerusalem, das in der Kunst durch die Jahrhunderte mit Feuerzungen dargestellt worden sei, die auf den Köpfen der Begeisterten lodern. Predigt, Gebete und Lieder kommen von Eckert, den beiden Stadionpfarrern Ernst-Martin Barth (Arena auf Schalke) und Bernhard Felmberg (Olympiastadion Berlin) sowie von Olympiapfarrer Thomas Weber (Gevelsberg). Die Demonstration der sportlichen Übungen übernehmen die Sportjugend Grafschaft Bentheim und die evangelisch-lutherische Jugend Nordhorn. Abrufbar wird der Gottesdienst an dem Samstag ab 18 Uhr auf YouTube sein.

Gottesdienste und Pfingsprogramm in Radio und TV

Der Hessische Rundfunk sendet auf hr4 am Pfingstsonntag live den Feiertagsgottesdienst aus der evangelischen Stadtkirche in Melsungen. Die Übertragung beginnt um 10.05 Uhr, teilte Rundfunkpfarrerin Claudia Rudolff mit. Der Radiogottesdienst unter dem Motto: «Begeistert leben» wird von Dekan Norbert Mecke gestaltet. Außerdem wirken hr4 Moderator Hermann Hillebrand, Eva Seitz und Marion Munk mit. Die musikalische Gestaltung liegt bei Bezirkskantorin Kornelia Kupski (Gesamtleitung, Orgel), die von einem Vokalensemble und Irmgard Toeper-Dickhues an der Querflöte unterstützt wird. Nach dem Gottesdienst kann mit Dekan Norbert Mecke telefoniert werden: Telefon 05661/2191

Und auch im Privatfunk weht der Heilige Geist zu Pfingsten durch die Magazine: Im Kirchenmagazin Kreuz und Quer auf Hit Radio FFH (6 bis 9 Uhr) und Ausgesprochen Himmlisch auf harmony.fm (8 bis 10 Uhr) erklären die Redakteure der Radioredaktion des Medienhauses der EKKW was Pfingsten überhaupt für ein Fest ist und warum die Taube als Symbol dafür steht. Außerdem gibt es Gottesdienst-Tipps für Pfingstsonntag und -montag. Und beim Privatsender Radio BOB laufen in der Sendezeit von 8 bis 10 Uhr u.a. ein Interview mit einer Wirtschaftswissenschaftlerin zum Thema «Warum geht die Schere zwischen Armen und Reichen in Deutschland immer weiter auseinander?». Außerdem wird das Buch «Marianengraben (eine junge Frau findet zurück ins Leben)» der Autorin Jasmin Schreiber vorgestellt. 

Im Fernsehen überträgt das Erste am Pfingstsonntag einen evangelischen Fernsehgottesdienst aus der Kirche St. Egidien in Nürnberg. Der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche feiert die Liturgie und entfaltet zusammen mit Clara Jantos und dem Musiker Gerd Kötter die Pfingstgeschichte. Beginn ist um 10 Uhr. (28.05.2020)

2020-05-28 30819

Pfingsten im Auto, auf dem Sofa oder unter freiem Himmel
Gottesdienste analog und digital und SocialMedia-Aktion #wirsehenPfingstrot

Gottesdienste analog und digital und SocialMedia-Aktion #wirsehenPfingstrot
Unser Foto zeigt eine Collage von Alltagsgegenständen und Dingen, die alle rot sind. Pfarrerin Sabine Koch aus Hebel beteiligt sich damit an der SocialMedia-Mitmachaktion #wirsehenPfingstrot und hat sie im Sozialen Netzwerk Facebook gepostet. Viele andere Nutzerinnen und Nutzer machen es in den Tagen vor Pfingsten ähnlich. Die Aktion geht auf die liturgische Farbe Rot zu Pfingsten zurück. (Foto: medio.tv/Koch)

Kassel (medio/epd). Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können Gottesdienste in den Kirchen weiterhin nicht in gewohnter Form stattfinden. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, zum Pfingstfest Gottesdienst zu feiern. Wir stellen Ihnen ausgewählte Gottesdienstangebote für Pfingstsonntag und Pfingstmontag und die Mitmachaktion #wirsehenPfingstrot in den Sozialen Medien vor, an der sich bereits viele Nutzerinnen und Nutzer beteiligen.

#wirsehenPfingstrot in den Sozialen Netzwerken

In den Sozialen Medien setzt sich zu Pfingsten gerade kirchlich deutschlandweit die Aktion #wirsehenPfingstrot durch. Dabei sind die Menschen aufgerufen, auf das Rote in ihrem Alltag zu achten und Bilder - verbunden mit diesem Hashtag - auf Facebook, Twitter oder Instagram zu posten. «Pfingstrot» geht dabei auf die liturgische Farbe Rot zum Pfingstfest zurück. Angestoßen wurde die Aktion von den Theologinnen Hanna Jacobs, Julia Koll, Elisabeth Rabe-Winnen und Birgit Mattausch und wird mittlerweile auch von vielen Menschen in Kurhessen-Waldeck aufgegriffen. Den Abschluss soll die Aktion am Pfingstmontag mit einem Meeting auf der Videokonferenz-Plattform Zoom finden, zu dem alle etwas Rotes anhaben sollen und miteinander mit roten Getränken auf Gott Heiliger Geist-Ruach anstoßen werden.

Autogottesdienste und Kirche drinnen wie draußen

Am kommenden Pfingstwochenende laden evangelische Kirchengemeinden in der Region unserer Landeskirche zu Gottesdiensten an ungewöhnlichen Orten ein: Am Pfingstmontag etwa veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen einen ökumenischen Gottesdienst im Autokino in Marburg. Beginn ist um 11 Uhr, das Motto lautet «Love, Hope und Popcorn», wie das Autokino auf seiner Internetseite mitteilt. Platz haben rund 250 Autos, die mit vier Leuten besetzt sein können. «Im Auto darf kräftig gesungen werden», schreiben die
Betreiber des Autokinos. Musik kommt von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum und dem Posaunenchor der Elisabethkirche Marburg. Der Eintritt ist frei. 

Ebenfalls einen Autogottesdienst gibt es am Pfingstmontag in Fulda. Dort laden um 11 Uhr die Christuskirche, Innenstadtpfarrei und Lutherkirche ökumenisch zu zu einem Pfingstgottesdienst auf das Messegelände ein. Zuvor gibt es am Pfingstsonntag in den evangelischen Kirchengemeinden wieder Gottesdienste vor Ort, u.a. im Johannesgarten der St. Johanneskirche und 11.30 Uhr unter freiem Himmel. Außerdem werden digitale Angebote auf den Onlinekanälen der Gemeinden vorgehalten. 

Und auch die Evangelische Kirchengemeinde Issigheim bietet am Pfingstmontag den 1. Issigheimer Autogottesdienst an. Einfahrt ist ab 10 Uhr auf dem Tegut-Parkplatz in Niederissigheim, auf dem ca. 100 Autos Platz finden können. Der Beginn des Gottesdienstes ist um 10.30 Uhr geplant.  

In vielen weiteren Gemeinden werden auch wieder Gottesdienste vor Ort in den Kirchen oder unter freiem Himmel angeboten. Alle Besucherinnen und Besucher sind dazu aufgerufen, die entsprechenden Hygienevorschriften und -konzepte zu beachten. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch in Ihrem Pfarramt, ob ein Gottesdienst stattfinden wird und was es bei einem Besuch zu beachten gibt. Kontaktmöglichkeiten finden Sie im ekkw.de-Gemeindeverzeichnis

ekkw.de-Videoandacht, YouTube-Playliste und Workout-Gottesdienst im Wohnzimmer

Am Pfingstsonntag kommt die ekkw.de-Videoandacht von Oberlandeskirchenrätin Claudia Brinkmann-Weiß, Dezernentin für Diakonie und Ökumene unserer Landeskirche. In der Andacht, die ab 9 Uhr auf den Onlinekanälen der Landeskirche (ekkw.de, Facebook, YouTube) abgerufen werden kann, geht es um die verbindende Kraft des Heiligen Geistes, die über Grenzen hinweg wirken kann. 

Und auch viele Kirchengemeinden und Einrichtungen bieten den Menschen, die keine Gottesdienste vor Ort besuchen können oder wollen, Online-Gottesdienste und Video-Andachten zu Pfingsten an. Die Onlineredaktion sammelt Fundstellen in der ekkw.de-Youtube-Playlist. Weitere Angebote werden von Pfarrerinnen und Pfarrern und engagierten Menschen aus den Gemeinden auch im Sozialen Netzwerk Facebook gepostet, u.a. in der EKKW-Facebook-Gruppe.

Bereits am Pfingstsamstag (30.5.) bietet der Arbeitskreis Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland einen besonderen Workout-Gottesdienst für Sportbegeisterte an. Kirche und Sport lebten davon, dass Menschen sich für etwas begeisterten und für eine Sache «Feuer und Flamme» seien, teilte der Frankfurter Stadionpfarrer Eugen Eckert mit. Entsprechend gehe es in dem Gottesdienst um das Pfingstwunder in Jerusalem, das in der Kunst durch die Jahrhunderte mit Feuerzungen dargestellt worden sei, die auf den Köpfen der Begeisterten lodern. Predigt, Gebete und Lieder kommen von Eckert, den beiden Stadionpfarrern Ernst-Martin Barth (Arena auf Schalke) und Bernhard Felmberg (Olympiastadion Berlin) sowie von Olympiapfarrer Thomas Weber (Gevelsberg). Die Demonstration der sportlichen Übungen übernehmen die Sportjugend Grafschaft Bentheim und die evangelisch-lutherische Jugend Nordhorn. Abrufbar wird der Gottesdienst an dem Samstag ab 18 Uhr auf YouTube sein.

Gottesdienste und Pfingsprogramm in Radio und TV

Der Hessische Rundfunk sendet auf hr4 am Pfingstsonntag live den Feiertagsgottesdienst aus der evangelischen Stadtkirche in Melsungen. Die Übertragung beginnt um 10.05 Uhr, teilte Rundfunkpfarrerin Claudia Rudolff mit. Der Radiogottesdienst unter dem Motto: «Begeistert leben» wird von Dekan Norbert Mecke gestaltet. Außerdem wirken hr4 Moderator Hermann Hillebrand, Eva Seitz und Marion Munk mit. Die musikalische Gestaltung liegt bei Bezirkskantorin Kornelia Kupski (Gesamtleitung, Orgel), die von einem Vokalensemble und Irmgard Toeper-Dickhues an der Querflöte unterstützt wird. Nach dem Gottesdienst kann mit Dekan Norbert Mecke telefoniert werden: Telefon 05661/2191

Und auch im Privatfunk weht der Heilige Geist zu Pfingsten durch die Magazine: Im Kirchenmagazin Kreuz und Quer auf Hit Radio FFH (6 bis 9 Uhr) und Ausgesprochen Himmlisch auf harmony.fm (8 bis 10 Uhr) erklären die Redakteure der Radioredaktion des Medienhauses der EKKW was Pfingsten überhaupt für ein Fest ist und warum die Taube als Symbol dafür steht. Außerdem gibt es Gottesdienst-Tipps für Pfingstsonntag und -montag. Und beim Privatsender Radio BOB laufen in der Sendezeit von 8 bis 10 Uhr u.a. ein Interview mit einer Wirtschaftswissenschaftlerin zum Thema «Warum geht die Schere zwischen Armen und Reichen in Deutschland immer weiter auseinander?». Außerdem wird das Buch «Marianengraben (eine junge Frau findet zurück ins Leben)» der Autorin Jasmin Schreiber vorgestellt. 

Im Fernsehen überträgt das Erste am Pfingstsonntag einen evangelischen Fernsehgottesdienst aus der Kirche St. Egidien in Nürnberg. Der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche feiert die Liturgie und entfaltet zusammen mit Clara Jantos und dem Musiker Gerd Kötter die Pfingstgeschichte. Beginn ist um 10 Uhr. (28.05.2020)