Aktuell: Synode würdigt Ehrenamtsarbeit und will Ressourcen für Umsetzung von Standards vorsehen

Kassel (medio). Mehr als 40.000 Menschen engagieren sich in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ehrenamtlich. Die Landeskirche weiß das zu schätzen – und sie baut darauf auf und will in die Förderung des Kulturwandels, die Schaffung von Strukturen und in Fortbildungen investieren, erläuterte Anneke Gittermann, Leiterin der Fachstelle Engagementförderung. Durch die Corona-Pandemie sei neues ehrenamtliches Engagement entstanden, aber auch vieles unterbrochen worden, das es wiederzubeleben gilt. 

Wie macht die Landeskirche aufmerksam für ehrenamtliches Engagement? Welche hauptamtlichen Strukturen braucht es, um das Ehrenamt zu fördern und zu begleiten? Welche finanziellen Mittel? Bereits 2018 hatte die Landessynode beschlossen, Standards für die Ehrenamtsarbeit auf den Weg zu bringen. Während ihrer digitalen Tagung hat die Landessynode nun den Weg für die Umsetzung dieser Standards frei gemacht und den Rat der Landeskirche beauftragt, die notwendigen finanziellen Ressourcen vorzusehen. Erklärtes Ziel: Die Landeskirche will Teilhabemöglichkeiten eröffnen und ehrenamtlich Engagierte wertschätzend und verlässlich begleiten.
 
Tipp: Unter www.engagiert-mitgestalten.de bietet die Fachstelle Engagementförderung der EKKW eine Praxishilfe für jene an, die das Engagement in ihrer Kirchengemeinde oder Organisation fördern wollen. (26.04.2021)

2021-04-27 32854

Kulturwandel, Strukturen und Fortbildungen
Synode würdigt Ehrenamtsarbeit und will Ressourcen für Umsetzung von Standards vorsehen

Synode würdigt Ehrenamtsarbeit und will Ressourcen für Umsetzung von Standards vorsehen
(Foto: medio.tv/Schauderna)

Kassel (medio). Mehr als 40.000 Menschen engagieren sich in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ehrenamtlich. Die Landeskirche weiß das zu schätzen – und sie baut darauf auf und will in die Förderung des Kulturwandels, die Schaffung von Strukturen und in Fortbildungen investieren, erläuterte Anneke Gittermann, Leiterin der Fachstelle Engagementförderung. Durch die Corona-Pandemie sei neues ehrenamtliches Engagement entstanden, aber auch vieles unterbrochen worden, das es wiederzubeleben gilt. 

Wie macht die Landeskirche aufmerksam für ehrenamtliches Engagement? Welche hauptamtlichen Strukturen braucht es, um das Ehrenamt zu fördern und zu begleiten? Welche finanziellen Mittel? Bereits 2018 hatte die Landessynode beschlossen, Standards für die Ehrenamtsarbeit auf den Weg zu bringen. Während ihrer digitalen Tagung hat die Landessynode nun den Weg für die Umsetzung dieser Standards frei gemacht und den Rat der Landeskirche beauftragt, die notwendigen finanziellen Ressourcen vorzusehen. Erklärtes Ziel: Die Landeskirche will Teilhabemöglichkeiten eröffnen und ehrenamtlich Engagierte wertschätzend und verlässlich begleiten.
 
Tipp: Unter www.engagiert-mitgestalten.de bietet die Fachstelle Engagementförderung der EKKW eine Praxishilfe für jene an, die das Engagement in ihrer Kirchengemeinde oder Organisation fördern wollen. (26.04.2021)


arrow_forward Linktipp:

Die Standards für die Ehrenamtsarbeit in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und viele weitere Informationen finden Sie im Internetangebot der Fachstelle Engagementförderung der EKKW unter:

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: