Aktuell: Extra-Glück: Kassel-Gutscheine für Alleinerziehende

Kassel (medio). Alleinerziehende haben es in Zeiten von Corona besonders schwer. Ihnen und ihren Kindern soll daher mit der Gutschein-Aktion «Extra-Glück» eine kleine Freude beschert werden. Die Idee für diese Aktion stammt von Christine Lang-Blieffert, Redakteurin im Medienhaus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. 

Wie viele Menschen treibt mich in diesen Zeiten die Sorge um unsere Mitmenschen um. Besonders schwierig und belastend erscheint mir die Situation für Alleinerziehende, die am Ende ihrer Kräfte sind. Auf der anderen Seite bangen Geschäftsleute um ihre Existenz, weil sie vor Ort nichts mehr verkaufen können. Mit dieser Aktion kann beiden ein klein bisschen geholfen werden,» erklärt Lang-Blieffert. Inspiriert hatte die Redakteurin Bischöfin Dr. Beate Hofmann und das von ihr geprägte Bild vom «Knüpfen von Sorgennetzen». Damit die Gutscheine auch wirklich bei den Betroffenen ankommen, wandte sie sich an das Diakonische Werk Region Kassel.  Dieses wird nun über seine Beratungsstellen und besonderen Angebote für Familien die Gutscheine verteilen. Der Stadtkirchenkreis Kassel wiederum erklärte sich bereit, ein Spendenkonto für die Aktion einzurichten, so dass Spenden auch steuerlich absetzbar sind (bis 300 Euro reicht als Nachweis der Einzahlungsbeleg).

Aktion unterstützen

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann auf ein Spendenkonto des Stadtkirchenkreises Kassel spenden. Von dem eingegangenen Geld werden Gutscheine à zehn oder zwanzig Euro von Kassel-Gutschein.de erworben.

2021-04-30 32902

Weiterdenken nach Corona
Extra-Glück: Kassel-Gutscheine für Alleinerziehende

Extra-Glück: Kassel-Gutscheine für Alleinerziehende

Kassel (medio). Alleinerziehende haben es in Zeiten von Corona besonders schwer. Ihnen und ihren Kindern soll daher mit der Gutschein-Aktion «Extra-Glück» eine kleine Freude beschert werden. Die Idee für diese Aktion stammt von Christine Lang-Blieffert, Redakteurin im Medienhaus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. 

Wie viele Menschen treibt mich in diesen Zeiten die Sorge um unsere Mitmenschen um. Besonders schwierig und belastend erscheint mir die Situation für Alleinerziehende, die am Ende ihrer Kräfte sind. Auf der anderen Seite bangen Geschäftsleute um ihre Existenz, weil sie vor Ort nichts mehr verkaufen können. Mit dieser Aktion kann beiden ein klein bisschen geholfen werden,» erklärt Lang-Blieffert. Inspiriert hatte die Redakteurin Bischöfin Dr. Beate Hofmann und das von ihr geprägte Bild vom «Knüpfen von Sorgennetzen». Damit die Gutscheine auch wirklich bei den Betroffenen ankommen, wandte sie sich an das Diakonische Werk Region Kassel.  Dieses wird nun über seine Beratungsstellen und besonderen Angebote für Familien die Gutscheine verteilen. Der Stadtkirchenkreis Kassel wiederum erklärte sich bereit, ein Spendenkonto für die Aktion einzurichten, so dass Spenden auch steuerlich absetzbar sind (bis 300 Euro reicht als Nachweis der Einzahlungsbeleg).

Aktion unterstützen

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann auf ein Spendenkonto des Stadtkirchenkreises Kassel spenden. Von dem eingegangenen Geld werden Gutscheine à zehn oder zwanzig Euro von Kassel-Gutschein.de erworben.

Spendenkonto:

Stadtkirchenkreis Kassel
IBAN: DE30 52060410 000 2200201
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Spenden Weiterdenken nach Corona / Gutscheine für Alleinerziehende

Gutschein geschenkt bekommen

Verteilt werden die Gutscheine über die Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes Region Kassel in den Beratungsstellen und Sozialen Diensten. Die Gutscheine können die Beschenkten beliebig in über 175 Geschäften in Nordhessen einlösen. «Damit können wir diesen Menschen eine kleine Extra-Freude machen und gleichzeitig unsere Händler vor Ort unterstützen,» freut sich Lang-Blieffert.

Auskunft über die Aktion erteilt Christine Lang-Blieffert: e-mail: christine.lang-blieffert@ekkw.de
(30.04.2021)