Aktuell: hr4 Gottesdienst zum Pfingstmontag aus Kassel

Kassel (medio). Unter dem Motto «Ich sehe rot» stand der Gottesdienst am Pfingstmontag im Hessenradio hr4, der  live aus der evangelischen Apostelkapelle in Kassel sowohl ins Radio als auch per Video-Livestream ins Internet übertragen wurde. Katrin Wienold-Hocke, Pröpstin des Sprengels Kassel, predigte und gestaltet die Liturgie gemeinsam hr4 Moderator Hermann Hillebrand.

«Die Farbe Rot, die im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht, steht für die Liebe, aber auch für Wut», erklärte Claudia Rudolff, Rundfunkpfarrerin der EKKW, die den Gottesdienst mit organisierte. Rot ist auch die kirchliche Farbe für Pfingsten. Sie steht als Sinnbild für den heiligen Geist, von dem die Jünger erfüllt wurden am Pfingstfest. «Der Heilige Geist schenkt Glauben, der sich als roter Faden durch unser Leben ziehen kann und uns Halt und Orientierung gibt», so Rudolff weiter.

Die Teilnahme am Gottesdienst vor Ort in der Apostelkapelle war pandemiebedingt nicht möglich. Nach dem Gottesdienst konnten Hörerinnen und Hörer mit der Pröpstin telefonieren. Die Predigt zum Nachlesen und weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter kirche-im-hr.de. Die Aufzeichnung des Livestreams finden Sie auf den Seiten von hr4.de(25.05.2021)

2021-05-25 32995

«Ich sehe rot»
hr4 Gottesdienst zum Pfingstmontag aus Kassel

hr4 Gottesdienst zum Pfingstmontag aus Kassel
(Foto: pixabay)

Kassel (medio). Unter dem Motto «Ich sehe rot» stand der Gottesdienst am Pfingstmontag im Hessenradio hr4, der  live aus der evangelischen Apostelkapelle in Kassel sowohl ins Radio als auch per Video-Livestream ins Internet übertragen wurde. Katrin Wienold-Hocke, Pröpstin des Sprengels Kassel, predigte und gestaltet die Liturgie gemeinsam hr4 Moderator Hermann Hillebrand.

«Die Farbe Rot, die im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht, steht für die Liebe, aber auch für Wut», erklärte Claudia Rudolff, Rundfunkpfarrerin der EKKW, die den Gottesdienst mit organisierte. Rot ist auch die kirchliche Farbe für Pfingsten. Sie steht als Sinnbild für den heiligen Geist, von dem die Jünger erfüllt wurden am Pfingstfest. «Der Heilige Geist schenkt Glauben, der sich als roter Faden durch unser Leben ziehen kann und uns Halt und Orientierung gibt», so Rudolff weiter.

Die Teilnahme am Gottesdienst vor Ort in der Apostelkapelle war pandemiebedingt nicht möglich. Nach dem Gottesdienst konnten Hörerinnen und Hörer mit der Pröpstin telefonieren. Die Predigt zum Nachlesen und weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter kirche-im-hr.de. Die Aufzeichnung des Livestreams finden Sie auf den Seiten von hr4.de(25.05.2021)


arrow_forward Linktipp:

Den Gottesdienst unter dem Motto «Ich sehe rot» können Sie am Pfingstmontag hier erleben: