Aktuell: Ökumenischer Gottesdienst am Tag der Arbeit

Kassel (medio). Mit dem Motto «GeMAInsam Frieden gestalten!» beschäftigt sich der kirchliche Auftakt zum Tag der Arbeit in Kassel und ruft zur Soldarität mit den Menschen in der Ukraine auf. Der Gottesdienst findet am 1. Mai um 9.30 Uhr in der Karlskirche statt und wir wird als Auftakt zu diesem Tag den Krieg in den Blick nehmen und um Frieden bitten, teilte das Referat Arbeit und Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mit. Gestaltet wird der Gottesdienst von Dekan Dr. Michael Glöckner (Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel) und Pastoralreferent Stefan Ahr (Katholische Kirche in Kassel).

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, sich der traditionellen Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf dem Königsplatz anzuschließen.

Bereits seit 1995 leisten die beiden Kirchen mit ihren gewerkschaftlichen Kooperationspartnern einen nachdenklichen Auftakt zum Tag der Arbeit, in dem sie aktuelle Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt sozialethisch aufgreifen. Der ökumenische Gottesdienst 2022 ist eine Kooperation von: Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Katholische Kirche in Kassel, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Kolpingsfamilie Kassel-Zentral, Deutscher Gewerkschaftsbund Region Nordhessen, Industriegewerkschaft Metall Nordhessen. (22.04.2022)

2022-04-22 35340

GeMAInsam Frieden gestalten!
Ökumenischer Gottesdienst am Tag der Arbeit

Ökumenischer Gottesdienst am Tag der Arbeit
Ausschnitt von dem Werbeplakat für den Gottesdienst zum 1. Mai in der Karlskirche.

Kassel (medio). Mit dem Motto «GeMAInsam Frieden gestalten!» beschäftigt sich der kirchliche Auftakt zum Tag der Arbeit in Kassel und ruft zur Soldarität mit den Menschen in der Ukraine auf. Der Gottesdienst findet am 1. Mai um 9.30 Uhr in der Karlskirche statt und wir wird als Auftakt zu diesem Tag den Krieg in den Blick nehmen und um Frieden bitten, teilte das Referat Arbeit und Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mit. Gestaltet wird der Gottesdienst von Dekan Dr. Michael Glöckner (Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel) und Pastoralreferent Stefan Ahr (Katholische Kirche in Kassel).

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, sich der traditionellen Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf dem Königsplatz anzuschließen.

Bereits seit 1995 leisten die beiden Kirchen mit ihren gewerkschaftlichen Kooperationspartnern einen nachdenklichen Auftakt zum Tag der Arbeit, in dem sie aktuelle Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt sozialethisch aufgreifen. Der ökumenische Gottesdienst 2022 ist eine Kooperation von: Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Katholische Kirche in Kassel, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Kolpingsfamilie Kassel-Zentral, Deutscher Gewerkschaftsbund Region Nordhessen, Industriegewerkschaft Metall Nordhessen. (22.04.2022)