Aktuell: «Wunder Wald»: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Bischöfin Beate Hofmann

Christenberg (medio). Zur Kulisse und zugleich zum Thema wurde der Wald am Sonntag (26.6.): Ab 9.30 Uhr sendete das ZDF einen Open-Air-Gottesdienst live vom Christenberg bei Münchhausen (Landkreis Marburg-Biedenkopf) mit Dr. Beate Hofmann, der Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW). Der Wald-Gottesdienst konnte vor Ort, am Bildschirm oder im ZDF-Livestream im Internet mitgefeiert werden. 

Das Motto des Gottesdienstes: «Wunder Wald»

Nordhessen ist eine der waldreichsten Regionen in Deutschland. Hier gibt es nicht nur viele Möglichkeiten, die Schönheit der Wälder zu genießen, sondern auch reichlich Anschauung dafür, wie sehr Trockenheit und Stürme der vergangenen Jahre dem Wald zugesetzt haben. Bischöfin Beate Hofmann erinnerte an die verschiedenen Facetten des Waldes und warb dafür, die Schönheit und Vielfalt des Waldes als Teil der Schöpfung Gottes für die nachfolgenden Generationen zu bewahren. 

Bischöfin Hofmann hielt die Predigt und gestaltete die Liturgie gemeinsam mit Jonathan Funk, Petra Bretter und Förster Manfred Albus.Die musikalische Gestaltung lag in der Hand von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum. Es musizierten das Blechbläserensemble des Posaunenwerks der EKKW unter der Leitung von Marshall Lamohr, die Kantorei Marburg Land und die Kurhessische Kantorei Marburg unter Leitung von Annemarie Göttsche, am Keyboard Jan Knobbe, an den Röhrenglocken Olaf Pyras und Posaunenchöre der Region unter Leitung von Andreas Jahn.

Der Christenberg – historisch und landschaftlich bedeutsam 

Der 387 Meter hohe Christenberg bei Münchhausen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen im Burgwald im Norden des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Auf dem historisch und landschaftlich bedeutsamen Berg befinden sich heute die sehenswerte Martinskirche aus dem 12. Jahrhundert, der Friedhof des Ortsteiles Münchhausen, die Ausflugsgaststätte «Waldgasthaus Christenberg» und ein Museum im ehemaligen Küsterhaus der Kirche. Das Gelände gehört der evangelischen Kirchengemeinde. Die Pflege und Betreuung des Ensembles Christenberg hat sich der «Förderkreis Christenberg e.V.» zur Aufgabe gemacht.

2022-06-27 35620

Live vom Christenberg in Münchhausen
«Wunder Wald»: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Bischöfin Beate Hofmann

Interessierte können die Aufzeichnung des Gottesdienstes hier direkt aus der ZDF-Mediathek anschauen. (Quelle: ZDF-Mediathek)

Christenberg (medio). Zur Kulisse und zugleich zum Thema wurde der Wald am Sonntag (26.6.): Ab 9.30 Uhr sendete das ZDF einen Open-Air-Gottesdienst live vom Christenberg bei Münchhausen (Landkreis Marburg-Biedenkopf) mit Dr. Beate Hofmann, der Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW). Der Wald-Gottesdienst konnte vor Ort, am Bildschirm oder im ZDF-Livestream im Internet mitgefeiert werden. 

Das Motto des Gottesdienstes: «Wunder Wald»

Nordhessen ist eine der waldreichsten Regionen in Deutschland. Hier gibt es nicht nur viele Möglichkeiten, die Schönheit der Wälder zu genießen, sondern auch reichlich Anschauung dafür, wie sehr Trockenheit und Stürme der vergangenen Jahre dem Wald zugesetzt haben. Bischöfin Beate Hofmann erinnerte an die verschiedenen Facetten des Waldes und warb dafür, die Schönheit und Vielfalt des Waldes als Teil der Schöpfung Gottes für die nachfolgenden Generationen zu bewahren. 

Bischöfin Hofmann hielt die Predigt und gestaltete die Liturgie gemeinsam mit Jonathan Funk, Petra Bretter und Förster Manfred Albus.Die musikalische Gestaltung lag in der Hand von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum. Es musizierten das Blechbläserensemble des Posaunenwerks der EKKW unter der Leitung von Marshall Lamohr, die Kantorei Marburg Land und die Kurhessische Kantorei Marburg unter Leitung von Annemarie Göttsche, am Keyboard Jan Knobbe, an den Röhrenglocken Olaf Pyras und Posaunenchöre der Region unter Leitung von Andreas Jahn.

Der Christenberg – historisch und landschaftlich bedeutsam 

Der 387 Meter hohe Christenberg bei Münchhausen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen im Burgwald im Norden des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Auf dem historisch und landschaftlich bedeutsamen Berg befinden sich heute die sehenswerte Martinskirche aus dem 12. Jahrhundert, der Friedhof des Ortsteiles Münchhausen, die Ausflugsgaststätte «Waldgasthaus Christenberg» und ein Museum im ehemaligen Küsterhaus der Kirche. Das Gelände gehört der evangelischen Kirchengemeinde. Die Pflege und Betreuung des Ensembles Christenberg hat sich der «Förderkreis Christenberg e.V.» zur Aufgabe gemacht.

Name
  • «Waldpreis»
  • Der jährliche Umweltpreis der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck widmet sich 2022 dem Themenfeld Wald, um das Engagement in den Gemeinden, Kirchenkreisen und Einrichtungen der Landeskirche sichtbar zu machen und um innovative Projekte und Aktionen, die Bezug zu Wald und Forst haben, zu würdigen.
    Mehr erfahren und bewerben:

  • Internetseite

file_download Im Wortlaut:

Hier finden Sie das Textbuch des Gottesdienstes, das auch die Predigt von Bischöfin Dr. Hofmann zum Nachlesen enthält:

arrow_forward Mediathek:

Die Aufzeichnung des TV-Gottesdienstes findet sich zum Anschauen in der ZDF-Mediathek:

Zum Themenschwerpunkt Wald:

Zum Themenschwerpunkt Wald: