Aktuell: Vielfaltsverstärker gesucht

Kassel (medio). Die nordhessische Initiative «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung» zeichnet auch in diesem Sommer wieder gemeinnützige Initiativen und Organisationen in Kassel und der Region als Vielfalt-Verstärker aus. Bewerben können sich große oder kleine, junge oder alteingesessene Initiativen, eingetragene Vereine oder Einzelprojekte, die sich aktiv für Integration, Inklusion und interkulturelle Verständigung einsetzen. Der erfolgreiche Wettbewerb mit seinem aktiven Preisträger-Netzwerk geht damit bereits ins vierte Jahr.

Gesellschaftliche Teilhabe stärken und Diversität fördern

Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000,- Euro werden in den sieben anerkannten Vielfaltsdimensionen Alter, Geschlecht und geschlechtliche Identität, sexuelle Orientierung, Religion und Weltanschauung, körperliche und geistige Fähigkeiten, ethnische Herkunft und Nationalität sowie soziale Herkunft verliehen. Die sieben Vielfaltsdimensionen gehören zu den sogenannten Diversity-Kern-Dimensionen, die als nahezu unveränderbare Eigenschaften die individuelle Persönlichkeit ergänzen. «Mit unserem Wettbewerb der Vielfalt-Verstärker wollen wir jene Projekte würdigen, die allen Bevölkerungsgruppen gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen, unabhängig ihrer materiellen, kulturellen, altersbedingten oder gesundheitlichen Voraussetzungen», erklärt Dagmar Krauße von der Initiative «Offen für Vielfalt». «Denn Teilhabe ist die Basis unserer Demokratie und Grundlage für ein friedliches, solidarisches und konstruktives Miteinander in unserer Gesellschaft, auf das wir in Zeiten von Krieg und Pandemie mehr denn je angewiesen sind.» Bewerbungen sind bis zum 26. August 2022 möglich.

Vielfaltsverstärker in der EKKW

In den letzten Jahren wurden bereits Projekte in den Kirchengemeinden und unter Beteiligung der Kirche von der Initiative ausgezeichnet. In der Dimension Ethnische Herkunft und Nationalität war es in 2019 das Projekt Interkulturelle Teams für das Gemeinwesen der Evangelischen Hoffnungskirchengemeinde Kassel. Ein anderes Beispiel in der Dimension Religion und Weltanschauung war in 2020 die Partnerschaft zwischen der Mevlana-Moschee in Kassel-Mattenberg und der Friedenskirche im Kasseler Vorderen Westen. Zu den Gewinnern der Vielfaltverstärker 2021 gehörten die Kasseler Trialogtage zur Stärkung kultureller Vielfalt, die mit ihrem intensiven interreligiösen Dialog unmittelbar in die Stadtgesellschaft hineinwirken. Hier finden Sie die Vielfaltverstärker aus den Jahren 2019, 2020 und 2021. Auf unserer Sonderseite zur Initiative «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung» finden Sie außerdem die Bewerber unter kirchlicher Beteiligung bei dem Wettbewerb zur Kommune der Vielfalt(02.08.2022)

2022-08-03 35854

«Offen für Vielfalt»
Vielfaltsverstärker gesucht

Vielfaltsverstärker gesucht

Kassel (medio). Die nordhessische Initiative «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung» zeichnet auch in diesem Sommer wieder gemeinnützige Initiativen und Organisationen in Kassel und der Region als Vielfalt-Verstärker aus. Bewerben können sich große oder kleine, junge oder alteingesessene Initiativen, eingetragene Vereine oder Einzelprojekte, die sich aktiv für Integration, Inklusion und interkulturelle Verständigung einsetzen. Der erfolgreiche Wettbewerb mit seinem aktiven Preisträger-Netzwerk geht damit bereits ins vierte Jahr.

Gesellschaftliche Teilhabe stärken und Diversität fördern

Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000,- Euro werden in den sieben anerkannten Vielfaltsdimensionen Alter, Geschlecht und geschlechtliche Identität, sexuelle Orientierung, Religion und Weltanschauung, körperliche und geistige Fähigkeiten, ethnische Herkunft und Nationalität sowie soziale Herkunft verliehen. Die sieben Vielfaltsdimensionen gehören zu den sogenannten Diversity-Kern-Dimensionen, die als nahezu unveränderbare Eigenschaften die individuelle Persönlichkeit ergänzen. «Mit unserem Wettbewerb der Vielfalt-Verstärker wollen wir jene Projekte würdigen, die allen Bevölkerungsgruppen gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen, unabhängig ihrer materiellen, kulturellen, altersbedingten oder gesundheitlichen Voraussetzungen», erklärt Dagmar Krauße von der Initiative «Offen für Vielfalt». «Denn Teilhabe ist die Basis unserer Demokratie und Grundlage für ein friedliches, solidarisches und konstruktives Miteinander in unserer Gesellschaft, auf das wir in Zeiten von Krieg und Pandemie mehr denn je angewiesen sind.» Bewerbungen sind bis zum 26. August 2022 möglich.

Vielfaltsverstärker in der EKKW

In den letzten Jahren wurden bereits Projekte in den Kirchengemeinden und unter Beteiligung der Kirche von der Initiative ausgezeichnet. In der Dimension Ethnische Herkunft und Nationalität war es in 2019 das Projekt Interkulturelle Teams für das Gemeinwesen der Evangelischen Hoffnungskirchengemeinde Kassel. Ein anderes Beispiel in der Dimension Religion und Weltanschauung war in 2020 die Partnerschaft zwischen der Mevlana-Moschee in Kassel-Mattenberg und der Friedenskirche im Kasseler Vorderen Westen. Zu den Gewinnern der Vielfaltverstärker 2021 gehörten die Kasseler Trialogtage zur Stärkung kultureller Vielfalt, die mit ihrem intensiven interreligiösen Dialog unmittelbar in die Stadtgesellschaft hineinwirken. Hier finden Sie die Vielfaltverstärker aus den Jahren 2019, 2020 und 2021. Auf unserer Sonderseite zur Initiative «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung» finden Sie außerdem die Bewerber unter kirchlicher Beteiligung bei dem Wettbewerb zur Kommune der Vielfalt(02.08.2022)


arrow_forward Linktipp:

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter