Aktuell: Bischöfin Dr. Beate Hofmann - Begegnungen

Als Bischöfin besuche ich viele Gemeinden und Einrichtungen und bin bei vielen Gottesdiensten und Veranstaltung eingeladen - als Gast, Rednerin oder Predigerin. Dabei geht es mir vor allem um  «Hinhören» und «Hinschauen». Hier können Sie Berichte über meine Begegnungen und meine Arbeit lesen.

2021-03-12 30147

Aktuell
Bischöfin Dr. Beate Hofmann - Begegnungen

Bischöfin Dr. Beate Hofmann - Begegnungen
(Foto: medio.tv/Schauderna)

Als Bischöfin besuche ich viele Gemeinden und Einrichtungen und bin bei vielen Gottesdiensten und Veranstaltung eingeladen - als Gast, Rednerin oder Predigerin. Dabei geht es mir vor allem um  «Hinhören» und «Hinschauen». Hier können Sie Berichte über meine Begegnungen und meine Arbeit lesen.


keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

Botschaft zum Osterfest
Bischöfin Dr. Hofmann: «Ostern erzählt von einem Ende, das einen Anfang macht»

Zum zweiten Mal findet Ostern, das höchste christliche Fest, unter Pandemiebedingungen statt. «Die Corona-Pandemie erleben wir als einen Einbruch, eine tiefe Irritation und Infragestellung unseres bisherigen Lebens», sagte Bischöfin Dr. Beate Hofmann zum Osterfest 2021. Wer aber auf die Osterbotschaft vertraut, könne Ungewissheit, Angst und Sorgen leichter aushalten und «in Unvertrautes, Neues gehen», so Hofmann.

mehr lesen

Bischöfin Dr. Hofmann zum Karfreitag:
«Karfreitag zwingt uns, Leiden und Sterben wahrzunehmen»

Schmerz, Leid und Tod – in Zeiten der Corona-Pandemie sind diese Themen ganz nahe gerückt. «Karfreitag zwingt uns, Leiden und Sterben wahrzunehmen», sagte Bischöfin Dr. Beate Hofmann. Den Tod zu ignorieren, wie das manche so genannte Querdenker tun, das gehe am Karfreitag nicht.

mehr lesen

Am Ostersonntag
Der ekkw.de-Video-Gottesdienst zum Osterfest

Viele Kirchengemeinden planen in diesem Jahr kreative Ostergottesdienste - in Kirchen, im Freien oder auf digitalen Kanälen. Und auch hier auf ekkw.de kann Gottesdienst gefeiert werden: Am Ostersonntag (4.4.) veröffentlichen wir einen Video-Gottesdienst mit Bischöfin Dr. Beate Hofmann, den Sie zu Hause mitfeiern können.

mehr lesen

Corona-Demo
Hofmann: «Die Krise gemeinsam bewältigen, statt sie zu ignorieren»

Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann, hat die Ausschreitungen bei den Protesten gegen die Corona-Politik am Samstag in Kassel verurteilt. Kirche als Gemeinschaft von Christinnen und Christen trete für Demokratie und ein gelungenes Miteinander ein; sie stelle sich gegen jede Form von Gewalt, Rassismus, Antisemitismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

mehr lesen

«Zusammenhalt fördert man durch Vernetzung»
Kasseler Initiative will mit neuen Ideen die sozialen Folgen der Pandemie bewältigen

Kurzkuren für erschöpfte Familien, Räume für kreative Köpfe, Unterstützung für Jugendliche, einsame und alte Menschen: Mit ganz konkreten Ideen wollen mehr als 30 Kasseler Akteurinnen und Akteure auf die Corona-Krise reagieren, und zwar gemeinsam. In digitalen Workshops wurden jetzt Herausforderungen benannt, Ideen geschmiedet und Lösungsansätze entwickelt.

mehr lesen

110. Weltfrauentag am 8. März
Bischöfin und Landesfrauenkonferenz machen sich für Frauenrechte stark

Es gibt viele Gründe, warum der Weltfrauentag am 8. März so wichtig ist, wie vor 110 Jahren. Damals ging es vorrangig um das Wahlrecht, heute deuten viele Statistiken darauf hin, dass Gleichberechtigung von Mann und Frau gefährdet ist. Die Landesfrauenkonferenz und Bischöfin Dr. Beate Hofmann machen sich deshalb für Gleichberechtigung und Frauenrechte stark.

mehr lesen

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in Volkmarsen
Evangelische und katholische Kirche erinnerten an Amokfahrt vor einem Jahr

Die Wunden sind noch nicht verheilt, noch immer gibt es viele Fragen: Am Mittwoch, 24. Februar, jährte sich die Amokfahrt von Volkmarsen, bei der ein damals 29-Jähriger sein Auto in die Zuschauermenge am Rande des Karnevalsumzugs lenkte. Mit einem ökumenischen Gottesdienst in Volkmarsen mit Bischöfin Dr. Beate Hofmann, dem Fuldaer Weihbischof Dr. Karlheinz Diez sowie dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wurde der Ereignisse gedacht.

mehr lesen

«Das mutige Eintreten gegen Rassismus beginnt bei uns selbst»
Bischöfin Hofmann warb bei Gottesdienst in Hanau für Toleranz und Vielfalt

Innehalten, ohne zu verharren: Über den Tag der Trauer und des Gedenkens an die Opfer des rassistischen Attentats von Hanau hinaus tritt die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) für eine offene und vielfältige Gesellschaft ein. «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung»: So war der Gedenkgottesdienst in der Hanauer Marienkirche am Sonntag (21.2.) in Anlehnung an jene Initiative überschrieben, der die EKKW kürzlich beigetreten ist.

mehr lesen

Standpunkt - Impfen: Ja oder Nein?
Bischöfin zur Corona-Impfung: Sich eigener Verantwortung bewusst sein

Nach dem holprigen Start der Impfkampagne scheint sich die Lage etwas zu entspannen und für immer mehr Menschen stellt sich die Frage: Lasse ich mich impfen oder nicht? Die Entscheidung ist persönlich und freiwillig. Bischöfin Dr. Hofmann sagte dazu: «Es gibt gute Gründe, die für die Impfung sprechen, weil sie der einzige Weg raus aus der Corona-Pandemie ist. Ich befürworte sie, um sich selbst und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.»

mehr lesen

Bericht vor der Landessynode
Bischöfin Dr. Hofmann: «Kirche nach Corona wird nicht sein wie Kirche vor Corona»

In ihrem Bericht sprach Bischöfin Dr. Hofmann ihren Dank an die Haupt- und Ehrenamtlichen für deren Einsatz und das Durchhalten in der Corona-Pandemie aus. Hofmann entwarf Hoffnungsbilder, die als «Kraftquelle auf dem langen Marsch durch die Wüste der Pandemie» dienen können und zeichnete ein Denkmodell für den zukünftigen Reformprozess der Landeskirche.

mehr lesen

Brief von Bischöfin Dr. Hofmann und Bischof Dr. Gerber:
Bistum und Landeskirche «Gemeinsam ökumenisch auf dem Weg» durch 2021

Mit einem gemeinsamen Brief wenden sich Bischöfin Prof. Dr. Beate Hofmann (Kassel) und Bischof Dr. Michael Gerber (Fulda) an die Christinnen und Christen in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und im Bistum Fulda. Darin erinnern sie an die besonderen Herausforderungen der letzten Monate in der Corona-Pandemie und das Miteinander beider Kirchen, in dieser Krise Zeichen der Zuversicht und der Hoffnung zu setzen.

mehr lesen

Erstmals ökumenisches Spitzentreffen mit jüdischen Gemeinden
Leitende Geistliche setzen Zeichen gegen Antisemitismus und für mehr Verständnis

Initiative «#beziehungsweise – jüdisch und christlich: näher als du denkst» will mit Plakaten, Unterrichtsmaterialien und Online-Angeboten für die Gemeinsamkeiten der christlichen und jüdischen Glaubensrichtungen sensibilisiseren. Sie setzt vor allem bei den jeweiligen religiösen Festen ein und vergleicht etwa das jüdische Purim-Fest, das die Rettung des jüdischen Volkes traditionell mit viel Alkohol und Maskerade feiert, mit dem christlichen Karneval.

mehr lesen

Weihnachtsbotschaft von Bischöfin Dr. Beate Hofmann
«Noch nie hat uns Weihnachten so schwierige Entscheidungen abgefordert»

Wie lässt sich Weihnachten im Corona-Jahr, inmitten des zweiten Lockdowns und angesichts weiter steigender Fallzahlen feiern? Zusammen oder allein, im Gottesdienst oder zuhause? «Noch nie hat uns Weihnachten so schwierige Entscheidungen abgefordert», stellt Bischöfin Dr. Beate Hofmann in ihrer Weihnachtsbotschaft fest. Lesen Sie ihre Botschaft hier im Wortlaut.

mehr lesen

«Antworten sind für mich wie ein Energydrink»
Jugendliche berichten Bischöfin, was ihnen kirchliche Jugendarbeit bedeutet

Auf einen funkelnden Schatz ist Bischöfin Prof. Dr. Beate Hofmann bei ihrer Kirchenkreiserkundung Ende September im Kirchenkreis Kaufungen gestoßen. Dort haben Jugendliche auf Postkarten geschrieben, welche Bedeutung kirchliche Jugendarbeit für sie hat.

mehr lesen

Bischöfin zu Gast in der Landesgeschäftsstelle Kassel
Dr. Beate Hofmann im Austausch mit der Diakonie Hessen

u einem Austausch zwischen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Diakonie Hessen konnten die beiden Vorstände Carsten Tag und Dr. Harald Clausen die Bischöfin, Dr. Beate Hofmann, begrüßen.

mehr lesen

Antrittsbesuch beim St. Elisabeth-Verein
Gelungenes Miteinander von Sozialer Arbeit, Kirche und Diakonie

Seit Herbst 2019 ist Professor Dr. Beate Hofmann die erste Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Jetzt informierte sie sich während eines Antrittsbesuches auf dem Reitsporthof in Hermershausen über den St. Elisabeth-Verein.

mehr lesen

Bischöfin: «Begegnung mit bekannten Themen an einem neuen Ort»
Bischöfin Hofmann besucht Hephata

«Diakonie ist die Dimension, über die Kirche von vielen Menschen wahrgenommen wird», sagte Bischöfin Dr. Beate Hofmann anlässlich ihres Antrittsbesuchs bei der Hephata Diakonie im Gespräch mit den beiden Vorständen Maik Dietrich-Gibhardt und Klaus Dieter Horchem. Nicht die strukturellen Zusammenhänge seien entscheidend für ein gelingendes Zusammenspiel von Kirche und Diakonie, auf die inneren Verbindungen komme es an.

mehr lesen

Corona-Thesen
«Theologische Perspektiven auf die Corona-Erfahrung» von Bischöfin Beate Hofmann

Mit sechs Thesen bietet Bischöfin Dr. Beate Hofmann theologisch Interessierten und suchenden Christinnen und Christen eine Gelegenheit zum Nachdenken über die Corona-Erfahrungen und die durch die Pandemie aufscheinenden Fragen an Theologie und Kirche.

mehr lesen

Bischöfin Hofmann im Gespräch mit Christian Fischer
«EKKW-Podcast» zum Thema Corona und die Theologie

Im EKKW-Podacast sprechen Medienhausleiter Pfarrer Christian Fischer und Bischöfin Dr. Beate Hofmann über die von ihr vorgelegten Thesen zur Corona-Pandemie.

mehr lesen

Bischöfin Dr. Hofmann auf Erkundungsreise
Einblick in die Vielfalt des neuen Kirchenkreises Hofgeismar-Wolfhagen

Startpunkt der Erkundung des Kirchenkreises Hofgeismar-Wolfhagen war die nördlichsten Stadt der Landeskirche, Bad Karlshafen und dort das Hugenotten-Museum. Im Tagesverlauf entdeckte Bischöfin Dr. Hofmann Orte und Gemeinwesen des Kirchenkreises, sprach über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, lernte die Zusammenarbeit der Gemeinden in «Nachbarschaften» kennen und informierte sich über mediale Gottesdienste und Kirchenmusik.

mehr lesen

Zu Gast im Kirchenkreis Schmalkalden
Bischöfin Dr. Hofmann besuchte kurhessischen Kirchenkreis in Thüringen

In der Reihe ihrer Kirchenkreiserkundungen machte Bischöfin Dr. Beate Hofmann am 10. Juni 2020 im Evangelischen Kirchenkreis Schmalkalden Station. Dort wurde sie von Dekan Ralf Gebauer begrüßt, der die Bischöfin während ihres Besuchstages mit verschiedenen Menschen zusammenbrachte.

mehr lesen

«Bewährte und neue Wege» im Fokus
Bischöfin Dr. Hofmann erkundet den Kirchenkreis Eder

Seit acht Monaten ist Beate Hofmann, die neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck im Amt, nun besuchte sie im Rahmen ihrer «Kirchenkreiserkundungen» den Kirchenkreis Eder. Dabei ging es ihr um «bewährte und neue Wege» in der kirchlichen Arbeit. Einen ganzen Tag lang informierte sie sich in Frankenberg und Bad Wildungen über die Besonderheiten vor Ort und kam mit Menschen ins Gespräch.

mehr lesen

«Wegen Corona: verschoben – aber nicht aufgehoben»
Bischöfin Dr. Hofmann besucht den Kirchenkreis Kinzigtal

Zu interessanten Begegnungen kam es bei der Kirchenkreiserkundung des Kirchenkreises Kinzigtal durch Bischöfin Dr. Hofmann. Sie wurde von Dekan Hammann am Dienstsitz des größten Kirchenkreises der Landeskirche mit einer Leitungsperson in Gelnhausen begrüßt. Im Romanischen Haus war die Situation der neun Kooperationsräume Thema.

mehr lesen

Gute Anregungen und Impulse
Bischöfin Dr. Beate Hofmann bereist einen Tag lang den Kirchenkreis Werra-Meißner

Im Kirchenkreis Werra-Meißner wollte Bischöfin Dr. Beate Hofmann unter anderem herausfinden, welche Erfahrungen mit der neuen Organisation von Kooperationsräumen bereits gemacht wurden. Dekanin Ulrike Laakmann sowie der stellvertretende Dekan Ralph Beyer zeigten ihr an einem Tag die Vielfalt des fusionierten Kirchenkreises und gaben ihr ein Gefühl für die neue Größe des Raums zwischen Werra und Meißner.

mehr lesen

Begegnungen in Willingen-Schwalefeld
Bischöfin Dr. Hofmann besuchte Pilgerkirche in Willingen-Schwalefeld

Bei einem Besuch im Evangelischen Kirchenkreis Twiste-Eisenberg machte Bischöfin Dr. Beate Hofmann am 19. Februar 2020 auch im Willinger Ortsteil Schwalefeld Station. Dort gewährte die Gemeinde Einblick in die Pilgerkirche. Rund 10.000 Menschen besuchen jährlich das Gotteshaus, in dem sich verschiedene Stationen eines Pilgerweges, eine Klagemauer und ein Wasserfall befinden.

mehr lesen

Begegnungen in Marburg
Besuch im Interkulturellen Begegnungszentrum Kerner

Bischöfin Dr. Hofmann besuchte zusammen mit Dekan Burkhard zur Nieden am 21. Februar 2020 in Marburg das Interkulturelle Begegnungszentrum Kerner, um die Arbeit des Netzwerkes kennenzulernen. Hofmann amtiert seit einem halben Jahr als leitende Geistliche der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Am Abend zuvor war sie noch in Hanau gewesen, um dort den Menschen, die von dem Terroranschlag betroffen und schockiert waren, Trost und Solidarität auszudrücken.

mehr lesen

Zusammen in Vielfalt glauben
Kirchenkreis Hanau lebt und pflegt die Vielfalt

Vor zwei Jahren feierte der Kirchenkreis Hanau das 200. Jubiläum der Hanauer Union. Es sollte aber nicht nur ein Rückblick sein, sondern der Geist der Union sollte in die Gegenwart und die Zukunft hineinwirken. So entstand der Slogan «Zusammen in Vielfalt glauben». Was das für den Kirchenkreis Hanau bedeutet, erlebte die Bischöfin bei ihrer Kirchenkreiserkundung am 26. Februar 2020 auf eine ungewöhnliche Art.

mehr lesen

Begegnungen in Heringen
Bischöfin zu Gast im K+S Werk Werra in Heringen

Interessiert, zugewandt und charismatisch – so kam die neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann, bei ihrem Antrittsbesuch am 28. Februar 2020 im Werk Werra der K+S Minerals and Agriculture GmbH bei den Beteiligten an. Am Standort Wintershall waren Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche mit ihr ins Gespräch gekommen.

mehr lesen