blick magazin

Kunst und Kirche

Nicht nur in diesem Heft dreht sich alles um das Thema Kunst, sondern in diesem Sommer auch in Kassel: Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Nordhessen, um die documenta zu besuchen. Auf die documenta fifteen habe ich mich besonders gefreut, weil sie Themen aufgreift, die uns als Kirche am Herzen liegen: Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, Nahrung, miteinander Essen. Ich bin gespannt auf den Blick internationaler Künstlerinnen und Künstler auf diese Themen und die Anregungen, die daraus entstehen.

Nun aber überlagern antisemitische Stereotype in manchen Exponaten die Weltkunstschau. Um es klar zu sagen: Antisemitismus darf nicht geduldet werden, auch nicht im Mantel der Kunst. Es ist wichtig, ihn zu identifizieren und zu bekämpfen weltweit. Diesen blinden Fleck in den Arbeiten mancher Künstler hat die Kritik an der documenta aufgedeckt. Das Entfernen antisemitischer Kunst löst das Problem aber nicht. Es braucht eine intensive Aufarbeitung. Ich hoffe, dass es gelingt, die notwendige Auseinandersetzung mit Antisemitismus im postkolonialen Diskurs und die Wahrnehmung postkolonialen Denkens bei uns zu fördern, auf der documenta und darüber hinaus.

Die Auseinandersetzung mit Kunst und ihren Grenzen macht klar: Wir können und müssen voneinander lernen. In diesem Sinne wünsche ich uns horizonterweiternde Begegnungen und Entdeckungen, auch in diesem Heft!

Aus dem Vorwort von Dr. Beate Hofmann
Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck



Vorschaubild E-Paper
Zum Lesen bitte anklicken

Liebe Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle finden Sie die Zeitschrift blick in die kirche als ePaper: Sie können die Seiten am Bildschirm durchblättern, vergrößern und lesen sowie markierte Links anklicken, um weiterführende Informationen und zusätzliche Materialien zu unseren Themen  zu erhalten. Es gibt eine Suchfunktion, um gezielt nach Begriffen zu suchen und Sie können Sie das ePaper sogar in sozialen Netzwerken teilen.

In dieser Ausgabe ist eine Bildergalerie mit weiteren Fotos der documenta zu sehen.

Probieren Sie es aus!