Aktion Gemeindegroschen: Rund 70.000 Euro gespendet

Rund 70.000 Euro gingen im Rahmen der Aktion Gemeindegroschen im vergangenen Jahr beim Evangelischen Stadtkirchenkreis Kassel ein. Die Spendenaktion stellte diesmal telefonische Angebote, die Menschen in der Corona-Pandemie begleiten und unterstützen, in den Mittelpunkt. „Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern“, sagt Stadtdekanin Barbara Heinrich.

„Die vielen Spenden tragen dazu bei, dass wir diese wichtige Arbeit für Menschen wahrnehmen können“, so Heinrich. Für viele sei der Griff zum Hörer die einfachste und sicherste Art mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern, Pfarrerinnen und Pfarrern Kontakt aufzunehmen. „Auch wenn wieder mehr Begegnungen möglich sind, ist für viele das Telefon das erste Kommunikationsmittel“, so Heinrich. Darauf hätten sich auch die Einrichtungen der Evangelische Kirche in Kassel eingestellt. Ob Telefonseelsorge, Familienbildungsstätte oder das Diakonisches Werk Region Kassel – die Mitarbeitenden dort seien gefragte Ansprechpersonen, die viele Beratungen und Gespräche telefonisch leisteten.

(18.02.2022)