achtmal alte brüderkirche

Bei "achtmal alte brüderkirche" begegnen sich aktuelle Musik, Kunst und Sprache. Kassels älteste Kirche, die Alte Brüderkirche, bietet den idealen Raum für Grenzgänge und Erkundungen dieser Art. Acht Mal lassen Musiker, Künstler und Theologen jedes Jahr vom Frühjahr bis in  den Herbst hinein die gotische Brüderkirche zu einer Art "Labor" werden.


Blick in die Alte Brüderkirche. ©

Gebanntes Publikum ©
Sie bringen zusammen, was weit auseinander liegt, und entdecken: Dass es Berührungen gibt! Dass auch neue Musik und Kunst eine spirituelle Kraft besitzen und Menschen zu tiefen Erfahrungen führen; dass sich gemeinsam höchst spannende Begegnungen entwickeln lassen, aus denen alle Beteiligten verändert hervorgehen.


Ungewöhnlicher Innenraum ©

(Fotos: Martin Krok) ©

AN APPLE A DAY

Die Reihe "achtmal alte brüderkirche" lässt sich 2019 von verschiedensten Ideen rund um den Apfel inspirieren: von kunst- und kulturgeschichtlichen Aspekten ebenso wie Themen von Verführung, Konkurrenz, Fragen nach Rhythmen, Transportwegen oder auch Bienenflug und Klimawandel.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Konzeption: Gabriele Heppe-Knoche, Kathrin Jahns, Susanne Jakubczyk, Olaf Pyras, Ji-Youn Song, Melanie Vogel

Linktipp
Zum Internetauftritt des Ev. Forums:
Download
PDF-Datei
Kontakt
Evangelisches Forum Kassel
Mauerstraße 15
34117 Kassel

Tel: (0561) 28760-21
Fax: (0561) 28760-26
E-Mail: ev.forum.kassel@ekkw.de