EKKW Service Reformation 2017 Karte Gemeinden Detailseite: Kassel (CROSS - Jugendkulturkirche)

Projektidee: "Licht-Raum" in der CROSS

Die CROSS jugendkulturkirche kassel ist eine Kirche von jungen Menschen für junge Menschen. Wir sind eine junge Kirche und evangelisch. Das heißt hier und heute für uns: Menschen offen und wertschätzend begegnen, einander helfend zur Seite stehen, Wort, Schrift und Bild in eigenen Bezügen erleben, begreifen und anderen zugänglich machen, in einer verständlichen und an den Lebenswelten orientierten Art und Weise.
Was will "Licht-Raum"? Im Oktober 2015 werden wir eine Woche lang in unserer Kirche, der Lutherkirche, leben und arbeiten. Wir nähern uns über den Zugang der wechselvollen und dramatischen Geschichte des Lutherplatzes im 2. Weltkrieg unserer eigenen Identität, bezogen auf unseren Glauben, unsere Sicht auf die Welt, den Fragen, Zweifeln und auch der Hoffnung. In einem kreativen Prozess wird eine Licht-Raum-Performance zu o.g. Aspekten entstehen, die wir am Reformationstag 2015 um 20 Uhr zeigen werden. "Licht-Raum" spielt mit Rauminstallationen in den Bereichen Licht, Schatten, Körper, Stimme, Text, Wort, Bild. Die Nachhaltigkeit dieses Projektes zeigt sich vielleicht auch in einzelnen Spuren, die im Kirchenraum verbleiben, vielmehr aber in einem inneren Prozess der Teilnehmenden und Performance-Besuchenden. Man wird anders gehen, als man gekommen ist, davon sind wir fest überzeugt. "Licht-Raum" wird junge Kirche in all ihren Dimensionen und Stilen einer Öffentlichkeit zugänglich machen und so Impulse in die Stadt geben.

Projektteilnehmer: Teilnehmende des Workshops "Licht-Raum"(Arbeitstitel) im Oktober 2015. Wahrscheinlich 15-20 Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in der CROSS beheimatet fühlen. 

2016-11-17 15764

"Licht-Raum": Blick zurück nach vorn
Kassel (CROSS - Jugendkulturkirche)

Projektidee: "Licht-Raum" in der CROSS

Die CROSS jugendkulturkirche kassel ist eine Kirche von jungen Menschen für junge Menschen. Wir sind eine junge Kirche und evangelisch. Das heißt hier und heute für uns: Menschen offen und wertschätzend begegnen, einander helfend zur Seite stehen, Wort, Schrift und Bild in eigenen Bezügen erleben, begreifen und anderen zugänglich machen, in einer verständlichen und an den Lebenswelten orientierten Art und Weise.
Was will "Licht-Raum"? Im Oktober 2015 werden wir eine Woche lang in unserer Kirche, der Lutherkirche, leben und arbeiten. Wir nähern uns über den Zugang der wechselvollen und dramatischen Geschichte des Lutherplatzes im 2. Weltkrieg unserer eigenen Identität, bezogen auf unseren Glauben, unsere Sicht auf die Welt, den Fragen, Zweifeln und auch der Hoffnung. In einem kreativen Prozess wird eine Licht-Raum-Performance zu o.g. Aspekten entstehen, die wir am Reformationstag 2015 um 20 Uhr zeigen werden. "Licht-Raum" spielt mit Rauminstallationen in den Bereichen Licht, Schatten, Körper, Stimme, Text, Wort, Bild. Die Nachhaltigkeit dieses Projektes zeigt sich vielleicht auch in einzelnen Spuren, die im Kirchenraum verbleiben, vielmehr aber in einem inneren Prozess der Teilnehmenden und Performance-Besuchenden. Man wird anders gehen, als man gekommen ist, davon sind wir fest überzeugt. "Licht-Raum" wird junge Kirche in all ihren Dimensionen und Stilen einer Öffentlichkeit zugänglich machen und so Impulse in die Stadt geben.

Projektteilnehmer: Teilnehmende des Workshops "Licht-Raum"(Arbeitstitel) im Oktober 2015. Wahrscheinlich 15-20 Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in der CROSS beheimatet fühlen. 

file_download Projektdokumentation

Hier können Sie folgende Dateien herunterladen:

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: