EKKW Service Reformation 2017 Karte Gemeinden Detailseite: Kassel (Dreifaltigkeitskirchengemeinde)

Projektidee: Öffentlichkeitswirksames "Kirchenportal"

Unsere Kirche liegt an einer der Haupteinfallstraßen in Kassel.  Eine öffentlichkeitswirksames "Kirchenportal" ist dabei die große Backsteinwand zur Eugen-Richter-Straße hin. Dort werden in unregelmäßigen Abständen Großplakate präsentiert, die von Autofahrern, Tramfahrern und Passanten schon von weitem wahrgenommen werden.Diese Wand kann ähnlich des Portals der Wittenberger Schlosskirche  als "Anschlagbrett"verwendet werden. In Gemeindegruppen quer durch alle Generationen wollen wir uns der Frage stellen: Was bedeutet "evangelisch sein" heute. Ein schon gut eingeführter alternativer Gottesdienst, die "Sternstunde" wird im Herbst 2015 zum Reformationsfest das Thema aufnehmen. Aus allen Gruppen und dem Gottesdienst sollen Schlagworte gesammelt werden und mit einer entsprechenden Software zu einer Wortwolke zusammengefügt werden. Diese "Cloud" wird auf ein neues Großflächenplakat (3x4 Meter) gedruckt und öffentlichkeitswirksam Anfang 2016 an der Kirchenwand aufgehängt. Zu dieser Aktion werden entweder die Feuerwehr mit Drehleiter oder Fassadenkletterer eingeladen, so dass die Presse über das Projekt berichten wird.

Projektteilnehmer: Mitarbeitende und Gemeindeglieder der Dreifaltigkeitskirche Kassel, Besucher eines Sternstundengottesdienstes zum Thema im Herbst 2015, Kinder der KiTa Feldböhnchen, Konfirmanden der Dreifaltigkeitskirche und Seniorengruppen

2017-02-10 16215

Öffentlichkeitswirksames "Kirchenportal"
Kassel (Dreifaltigkeitskirchengemeinde)

Dreifaltigkeitskirche Kassel

Projektidee: Öffentlichkeitswirksames "Kirchenportal"

Unsere Kirche liegt an einer der Haupteinfallstraßen in Kassel.  Eine öffentlichkeitswirksames "Kirchenportal" ist dabei die große Backsteinwand zur Eugen-Richter-Straße hin. Dort werden in unregelmäßigen Abständen Großplakate präsentiert, die von Autofahrern, Tramfahrern und Passanten schon von weitem wahrgenommen werden.Diese Wand kann ähnlich des Portals der Wittenberger Schlosskirche  als "Anschlagbrett"verwendet werden. In Gemeindegruppen quer durch alle Generationen wollen wir uns der Frage stellen: Was bedeutet "evangelisch sein" heute. Ein schon gut eingeführter alternativer Gottesdienst, die "Sternstunde" wird im Herbst 2015 zum Reformationsfest das Thema aufnehmen. Aus allen Gruppen und dem Gottesdienst sollen Schlagworte gesammelt werden und mit einer entsprechenden Software zu einer Wortwolke zusammengefügt werden. Diese "Cloud" wird auf ein neues Großflächenplakat (3x4 Meter) gedruckt und öffentlichkeitswirksam Anfang 2016 an der Kirchenwand aufgehängt. Zu dieser Aktion werden entweder die Feuerwehr mit Drehleiter oder Fassadenkletterer eingeladen, so dass die Presse über das Projekt berichten wird.

Projektteilnehmer: Mitarbeitende und Gemeindeglieder der Dreifaltigkeitskirche Kassel, Besucher eines Sternstundengottesdienstes zum Thema im Herbst 2015, Kinder der KiTa Feldböhnchen, Konfirmanden der Dreifaltigkeitskirche und Seniorengruppen

arrow_forward Dokumentation:

Website mit Fotos und Texten zur Dokumentation des Wettbewerbsbeitrags der Dreifaltigkeitskirche in Kassel:

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: