EKKW Service Reformation 2017 Karte Gemeinden Detailseite: Bad Hersfeld-Hohe Luft (Auferstehungsgemeinde)

Projektidee: Die Auferstehungskirche als "Bibel-Erlebnis-Kirche" am "Lutherweg 1521"

Zum Hintergrund: Martin Luther hat (kurz nachdem er im Mai 1521 auf dem Weg von Worms auf die Wartburg durch unser Gemeindegebiet gezogen ist) die Bibel ins Deutsche übersetzt - und wir lesen sie nicht mehr! Als Gemeinde erleben wir, dass das Unverständnis gegenüber der Bibel von Jahr zu Jahr wächst. Damit verlieren die Menschen auch ihre Sprachfähigkeit im Glauben (den viele noch haben). Luther wollte aber genau das: Die Gläubigen sprachfähig und selbständig machen. Darum braucht es "neue Übersetzungen der Bibel ins heutige Deutsch". Für uns bedeutet das: Nicht vor allem biblische Historie zu vermitteln, sondern vielmehr den Sinn und die Bedeutung biblischer Motive wieder neu zu erarbeiten und ins Heute zu übertragen.

Zur Umsetzung: Seit Jahren bereits schmücken wir unsere Kirche mit Bildern aus, die einen neuen Zugang zu biblischen Texten ermöglichen können: Kirchenfenster, Wandsprüche, Holz-Reliefs, Mosaiken, Leinwände, Tücher, Holz-Tafeln, Fotogalerien usw. Dies möchten wir noch weiter ausbauen und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Unsere Kirche soll zu einem "begehbaren Erlebnisraum" zu biblischen Motiven werden (Zielgruppen: siehe oben). Angedacht sind: Eigenständige Begehungen innerhalb der "Offenen Kirche" mit ausgearbeiteten Materialien, "Kirchen-Erlebnis-Führungen" für Gruppen sowie "Bibel-Erlebnis-Tage" für Schülergruppen und Gemeindegruppen - immer verbunden mit Angeboten der kreativen Auseinandersetzung mit der Bibel. Darüberhinaus möchten wir Menschen zu "eigenen Bibelübersetzungen" anregen, d.h. ihre Erfahrungen mit und Gedanken zu Bibeltexten (wie z.B. mit ihren Tauf- oder Konfirmationssprüchen ) aufschreiben (lassen) und als "Bücher zur Bibel" herausbringen.

Projektteilnehmer: Mitarbeitende: Hauptamtliche, Kirchenvorstand, Gemeindebeirat, Erwachsene, Jugendliche und Kinder der Gemeinde, Konfirmanden, Senioren

Zielgruppen: Pilger auf dem Lutherweg, Gemeindeglieder, Schülergruppen der umliegenden Schulen, Gemeindegruppen aus der Region u.a.

2016-11-22 16330

Die Auferstehungskirche als „Bibel-Erlebnis-Kirche“ am Lutherweg 1521
Bad Hersfeld-Hohe Luft (Auferstehungsgemeinde)

Schöpfungsmosaik

Projektidee: Die Auferstehungskirche als "Bibel-Erlebnis-Kirche" am "Lutherweg 1521"

Zum Hintergrund: Martin Luther hat (kurz nachdem er im Mai 1521 auf dem Weg von Worms auf die Wartburg durch unser Gemeindegebiet gezogen ist) die Bibel ins Deutsche übersetzt - und wir lesen sie nicht mehr! Als Gemeinde erleben wir, dass das Unverständnis gegenüber der Bibel von Jahr zu Jahr wächst. Damit verlieren die Menschen auch ihre Sprachfähigkeit im Glauben (den viele noch haben). Luther wollte aber genau das: Die Gläubigen sprachfähig und selbständig machen. Darum braucht es "neue Übersetzungen der Bibel ins heutige Deutsch". Für uns bedeutet das: Nicht vor allem biblische Historie zu vermitteln, sondern vielmehr den Sinn und die Bedeutung biblischer Motive wieder neu zu erarbeiten und ins Heute zu übertragen.

Zur Umsetzung: Seit Jahren bereits schmücken wir unsere Kirche mit Bildern aus, die einen neuen Zugang zu biblischen Texten ermöglichen können: Kirchenfenster, Wandsprüche, Holz-Reliefs, Mosaiken, Leinwände, Tücher, Holz-Tafeln, Fotogalerien usw. Dies möchten wir noch weiter ausbauen und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Unsere Kirche soll zu einem "begehbaren Erlebnisraum" zu biblischen Motiven werden (Zielgruppen: siehe oben). Angedacht sind: Eigenständige Begehungen innerhalb der "Offenen Kirche" mit ausgearbeiteten Materialien, "Kirchen-Erlebnis-Führungen" für Gruppen sowie "Bibel-Erlebnis-Tage" für Schülergruppen und Gemeindegruppen - immer verbunden mit Angeboten der kreativen Auseinandersetzung mit der Bibel. Darüberhinaus möchten wir Menschen zu "eigenen Bibelübersetzungen" anregen, d.h. ihre Erfahrungen mit und Gedanken zu Bibeltexten (wie z.B. mit ihren Tauf- oder Konfirmationssprüchen ) aufschreiben (lassen) und als "Bücher zur Bibel" herausbringen.

Projektteilnehmer: Mitarbeitende: Hauptamtliche, Kirchenvorstand, Gemeindebeirat, Erwachsene, Jugendliche und Kinder der Gemeinde, Konfirmanden, Senioren

Zielgruppen: Pilger auf dem Lutherweg, Gemeindeglieder, Schülergruppen der umliegenden Schulen, Gemeindegruppen aus der Region u.a.

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: