EKKW Service Reformation 2017 Karte Gemeinden Detailseite: Spangenberg (Pfarramt 1)

Projektidee: Unterwegs mit Luther – und der mobilen Christuskirche

Mit Konfirmanden und einem Schreiner bauen die Kirchenvorstände und Pfarrer im Herbst einen alten Bauwagen zu einer mobilen Kirche um, der sich im Besitz der Kirchengemeinde befindet: Glockenturm, Kreuz und Altar, herausklappbarer Grill, Bemalung als Biblia pauperum, etc. Die Gemeinde wird darum gebeten, ein rotes Sofa zu spenden, sowie eine Ausstattung mit Sitzkissen und Decken, Bierzeltgarnituren  sowie Spiel- und Bastelmaterial für den Kindergottesdienst. An der Außenwand befindet sich ein Thesenanschlagsbrett zur Frage: „Was wünsche ich mir von meiner Kirche?“. Im Projektzeitraum finden monatliche Themengottesdienste bzw. –veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten / Zeiten statt.
Die Kirche wird als „Christuskirche“ gewidmet, um ihre zentrale Botschaft zu unterstreichen. Ihre Einweihung erfolgt am 31. Oktober 2016 auf dem Marktplatz zus. mit dem Bürgermeister. Ergebnisse der Thesenwand fließen ggf. in die (weitere) Gestaltung der Christuskirche bis zum Ende der Projektphase mit ein. Für die Beförderung der Kirche brauchen wir einen „Schlepperfahrer des Monats“. Mehrere Männer haben sich schon zu diesem neuen Ehrenamt bereit erklärt.
Nach dem Projektzeitraum ergänzt die Kirche z.B. die räumlichen Möglichkeiten zu Freiluftgottesdiensten. Weiterhin sind thematische Möglichkeiten denkbar. Darüber hinaus brauchen wir bei den monatlichen Prais’n pray-Gottesdiensten in der Elbersdorfer Kirche einen zusätzlichen Raum für den parallelen Kindergottesdienst.

Projektteilnehmer: KirchenvorsteherInnen und KonfirmandInnen in einem Projekt ab Herbst 2015, Schreiner, Männertreff Landefeld und Interessierte.

2016-11-08 16354

Unterwegs mit Luther / Bauwagen
Spangenberg (Pfarramt 1)

Projektidee: Unterwegs mit Luther – und der mobilen Christuskirche

Mit Konfirmanden und einem Schreiner bauen die Kirchenvorstände und Pfarrer im Herbst einen alten Bauwagen zu einer mobilen Kirche um, der sich im Besitz der Kirchengemeinde befindet: Glockenturm, Kreuz und Altar, herausklappbarer Grill, Bemalung als Biblia pauperum, etc. Die Gemeinde wird darum gebeten, ein rotes Sofa zu spenden, sowie eine Ausstattung mit Sitzkissen und Decken, Bierzeltgarnituren  sowie Spiel- und Bastelmaterial für den Kindergottesdienst. An der Außenwand befindet sich ein Thesenanschlagsbrett zur Frage: „Was wünsche ich mir von meiner Kirche?“. Im Projektzeitraum finden monatliche Themengottesdienste bzw. –veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten / Zeiten statt.
Die Kirche wird als „Christuskirche“ gewidmet, um ihre zentrale Botschaft zu unterstreichen. Ihre Einweihung erfolgt am 31. Oktober 2016 auf dem Marktplatz zus. mit dem Bürgermeister. Ergebnisse der Thesenwand fließen ggf. in die (weitere) Gestaltung der Christuskirche bis zum Ende der Projektphase mit ein. Für die Beförderung der Kirche brauchen wir einen „Schlepperfahrer des Monats“. Mehrere Männer haben sich schon zu diesem neuen Ehrenamt bereit erklärt.
Nach dem Projektzeitraum ergänzt die Kirche z.B. die räumlichen Möglichkeiten zu Freiluftgottesdiensten. Weiterhin sind thematische Möglichkeiten denkbar. Darüber hinaus brauchen wir bei den monatlichen Prais’n pray-Gottesdiensten in der Elbersdorfer Kirche einen zusätzlichen Raum für den parallelen Kindergottesdienst.

Projektteilnehmer: KirchenvorsteherInnen und KonfirmandInnen in einem Projekt ab Herbst 2015, Schreiner, Männertreff Landefeld und Interessierte.

file_download Projektdokumentation

Hier können Sie folgende Dateien herunterladen:

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: