Aktuelle Projektliste: Aktuelle Projektliste

Der Vorstand der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds beschließt jährlich aus den eingegangenen Anträgen, auf Vorschlag des Baudezernats sowie der Bauberatung im Landeskirchenamt, eine Projektliste mit Einzelbaumaßnahmen der Kirchengemeinden. Die Kirchenkreise konnten bis einschließlich zur Projektliste 2019 in der Regel einen Vorschlag für die Projektliste des jeweiligen Jahres einreichen. Aufgrund der coronabedingten Aussetzung der Projektliste im Jahr 2020 und der Reduzierung der Kirchenkreise ab 1. Januar 2020, konnten für die Projektliste 2022 erneut je Kirchenkreis zwei Vorschläge zur Aufnahme auf die Projektliste eingereicht werden.

Der Stiftungsvorstand hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2022 insgesamt fünf Baumaßnahmen auf die diesjährige Projektliste aufgenommen und sie damit grundsätzlich als förderungswürdig angesehen. Förderschwerpunkt im Jahr 2022 sind „Maßnahmen der Innenrenovierung und der künstlerischen Gestaltung in denkmalgeschützten Kirchen“.

Mit der Aufnahme der Einzelprojekte auf die Projektliste ist nicht automatisch eine Förderzusage seitens der Stiftung verbunden. Jedoch stehen den Kirchengemeinden nach der Aufnahme auf die Projektliste grundsätzlich zwei Förderwege offen:

Zum einen ist dadurch die Option gegeben, dass der Vorstand Einzelspenden für Kirchengebäude aus der Projektliste verdoppelt, die den Betrag von 2.556,46 € übersteigen. Neben Einzelspenden einer natürlichen Person werden auch Spenden von Fördervereinen (eingetragener oder nicht eingetragener Verein), BGB-Gesellschaften, Personenvereinigungen, o. Ä. anerkannt. Diesbezüglich empfiehlt der Stiftungsvorstand regelmäßig für die Dauer der Laufzeit der Projektliste und darüber hinaus einen nicht rechtsfähigen Förderverein oder Förderkreis zu gründen, ein eigenes Konto einzurichten und die Sammelaktionen vollständig über den gegründeten Förderverein oder Förderkreis abzuwickeln, um in den Genuss der Spendenverdoppelung zu kommen.

Als zweiten Förderweg stellt die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds die Bewilligung weiterer Fördermittel in Aussicht, wenn sich die jeweilige Kirchengemeinde während der Laufzeit der Projektliste mit eigenen Anstrengungen und Aktivitäten durch ein hohes Maß an Eigenengagement auszeichnet.
Die Laufzeit der Projektliste 2022 und damit die Option auf Verdoppelung der Einzelspenden ist auf den Zeitraum vom 13. Juli 2022 bis 26. Dezember 2022 begrenzt. Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen die Laufzeit der Projektliste in der Regel im November endete, möchte der Stiftungsvorstand in 2022 erneut auch die Advents- und Weihnachtsfeiertage nutzen, um den Kirchengemeinden mehr Aktivitäten sowie mehr Aufmerksamkeit in diesen besonderen Zeiten zu ermöglichen.

Die vom Stiftungsvorstand am 13. Juli 2022 beschlossene Projektliste für das Jahr 2022 wird im Kirchlichen Amtsblatt veröffentlicht und zudem wurden die betroffenen Kirchenkreise, Kirchenkreisämter und Kirchengemeinden über die Aufnahme auf die Projektliste durch den Vorstand informiert.

Entgegen der üblichen Praxis wurden – aufgrund der Corona-Pandemie – die Förderungsbescheide für die Baumaßnahmen der Kirchengemeinden der Projektliste 2021 im Vorfeld der Übergabefeier übergeben, damit diese rechtzeitig geplant werden können. Im Rahmen der Projektliste 2022 möchten wir wieder alle Kirchengemeinden im Rahmen einer Übergabefeier im gewohnten Rahmen am würdigen. Gemeinsam soll der große Erfolg am 28. Februar 2023 nochmals im Haus der Kirche in Kassel, unter Mitwirkung von Bischöfin Dr. Hofmann, gefeiert werden.

Folgende Kirchengemeinden mit ihren Bauvorhaben sind Teil der Projektliste 2022 der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds:

  • Innenrenovierung der Stadtkirche St. Michael in Schlüchtern
    Ev. Kirchengemeinde Schlüchtern
    Kirchenkreis Kinzigtal
     
  • Sanierung des Turmuntergeschosses der Kirche in Laudenbach
    Ev. Kirchengemeinde Laudenbach
    Kirchenkreis Werra-Meißner
     
  • Innensanierung der Kirche in Niedenstein (4. Bauabschnitt)
    Ev. Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf
    Kirchenkreis Schwalm-Eder
     
  • Innenrenovierung der Kirche in Lenderscheid
    Ev. Kirchengemeinde Großropperhausen-Lenderscheid
    Kirchenkreis Schwalm-Eder
     
  • Restaurierung der Kirchenfenster der Kirche in Wellerode
    Ev. Kirchengemeinde Wellerode
    Kirchenkreis Kaufungen
2022-07-20 33517

Stiftung Kirchenerhaltungsfonds
Aktuelle Projektliste

(Foto: medio.tv/schauderna)

Der Vorstand der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds beschließt jährlich aus den eingegangenen Anträgen, auf Vorschlag des Baudezernats sowie der Bauberatung im Landeskirchenamt, eine Projektliste mit Einzelbaumaßnahmen der Kirchengemeinden. Die Kirchenkreise konnten bis einschließlich zur Projektliste 2019 in der Regel einen Vorschlag für die Projektliste des jeweiligen Jahres einreichen. Aufgrund der coronabedingten Aussetzung der Projektliste im Jahr 2020 und der Reduzierung der Kirchenkreise ab 1. Januar 2020, konnten für die Projektliste 2022 erneut je Kirchenkreis zwei Vorschläge zur Aufnahme auf die Projektliste eingereicht werden.

Der Stiftungsvorstand hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2022 insgesamt fünf Baumaßnahmen auf die diesjährige Projektliste aufgenommen und sie damit grundsätzlich als förderungswürdig angesehen. Förderschwerpunkt im Jahr 2022 sind „Maßnahmen der Innenrenovierung und der künstlerischen Gestaltung in denkmalgeschützten Kirchen“.

Mit der Aufnahme der Einzelprojekte auf die Projektliste ist nicht automatisch eine Förderzusage seitens der Stiftung verbunden. Jedoch stehen den Kirchengemeinden nach der Aufnahme auf die Projektliste grundsätzlich zwei Förderwege offen:

Zum einen ist dadurch die Option gegeben, dass der Vorstand Einzelspenden für Kirchengebäude aus der Projektliste verdoppelt, die den Betrag von 2.556,46 € übersteigen. Neben Einzelspenden einer natürlichen Person werden auch Spenden von Fördervereinen (eingetragener oder nicht eingetragener Verein), BGB-Gesellschaften, Personenvereinigungen, o. Ä. anerkannt. Diesbezüglich empfiehlt der Stiftungsvorstand regelmäßig für die Dauer der Laufzeit der Projektliste und darüber hinaus einen nicht rechtsfähigen Förderverein oder Förderkreis zu gründen, ein eigenes Konto einzurichten und die Sammelaktionen vollständig über den gegründeten Förderverein oder Förderkreis abzuwickeln, um in den Genuss der Spendenverdoppelung zu kommen.

Als zweiten Förderweg stellt die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds die Bewilligung weiterer Fördermittel in Aussicht, wenn sich die jeweilige Kirchengemeinde während der Laufzeit der Projektliste mit eigenen Anstrengungen und Aktivitäten durch ein hohes Maß an Eigenengagement auszeichnet.
Die Laufzeit der Projektliste 2022 und damit die Option auf Verdoppelung der Einzelspenden ist auf den Zeitraum vom 13. Juli 2022 bis 26. Dezember 2022 begrenzt. Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen die Laufzeit der Projektliste in der Regel im November endete, möchte der Stiftungsvorstand in 2022 erneut auch die Advents- und Weihnachtsfeiertage nutzen, um den Kirchengemeinden mehr Aktivitäten sowie mehr Aufmerksamkeit in diesen besonderen Zeiten zu ermöglichen.

Die vom Stiftungsvorstand am 13. Juli 2022 beschlossene Projektliste für das Jahr 2022 wird im Kirchlichen Amtsblatt veröffentlicht und zudem wurden die betroffenen Kirchenkreise, Kirchenkreisämter und Kirchengemeinden über die Aufnahme auf die Projektliste durch den Vorstand informiert.

Entgegen der üblichen Praxis wurden – aufgrund der Corona-Pandemie – die Förderungsbescheide für die Baumaßnahmen der Kirchengemeinden der Projektliste 2021 im Vorfeld der Übergabefeier übergeben, damit diese rechtzeitig geplant werden können. Im Rahmen der Projektliste 2022 möchten wir wieder alle Kirchengemeinden im Rahmen einer Übergabefeier im gewohnten Rahmen am würdigen. Gemeinsam soll der große Erfolg am 28. Februar 2023 nochmals im Haus der Kirche in Kassel, unter Mitwirkung von Bischöfin Dr. Hofmann, gefeiert werden.

Folgende Kirchengemeinden mit ihren Bauvorhaben sind Teil der Projektliste 2022 der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds:

  • Innenrenovierung der Stadtkirche St. Michael in Schlüchtern
    Ev. Kirchengemeinde Schlüchtern
    Kirchenkreis Kinzigtal
     
  • Sanierung des Turmuntergeschosses der Kirche in Laudenbach
    Ev. Kirchengemeinde Laudenbach
    Kirchenkreis Werra-Meißner
     
  • Innensanierung der Kirche in Niedenstein (4. Bauabschnitt)
    Ev. Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf
    Kirchenkreis Schwalm-Eder
     
  • Innenrenovierung der Kirche in Lenderscheid
    Ev. Kirchengemeinde Großropperhausen-Lenderscheid
    Kirchenkreis Schwalm-Eder
     
  • Restaurierung der Kirchenfenster der Kirche in Wellerode
    Ev. Kirchengemeinde Wellerode
    Kirchenkreis Kaufungen

keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

arrow_forward Übergabefeier für die Projektliste 2021 am 28.06.2022

Einen Bericht über die Übergabefeier am 28.06.2022 finden Sie hier:

arrow_forward Geförderte Projektlisten in der Vergangenheit

Die in der Vergangenheit geförderten Projektlisten finden Sie hier: