Kollekten: Die Kollekten

Zum 1.1.2021 wird in der gesamten Landeskirche in Kurhessen-Waldeck eine neue Kollektenordnung gelten. Dabei wird einzelne Kirchengemeinde mehr Gestaltungsmöglichkeiten haben. In jedem Gottesdienst wird ebenso deutlich werden, dass es für uns wesentlich ist, an andere zu denken. So ist das im Bekenntnis, das alle Christinnen und Christen verbindet. So ist es in den so genannten Abkündigungen, bei denen wir an die Getauften, Getrauten und Verstorbenen gedenken. In der Fürbitte denken wir an die eigene Gemeinde, an die Nächsten und bitten für die Welt. Schließlich also auch in der Kollekte. 

An 55 von 65 möglichen Sonn- und Feiertagen entscheidet der Kirchenvorstand. Der Klingelbeutel und die Kollekteneinnahmen werden in einen Topf der Kirchengemeinde gesammelt. Davon verteilt die Kirchengemeinde 85% an Projekte ihrer Wahl bzw. in Projekte der eigenen Gemeinde. Mit der Wahl nimmt jede Kirchengemeinde Anteil an dem, was auf Ebene der Region und des Kirchenkreises geleistet wird. Und sie denkt auch an den eigenen Kirchturm. Je nachdem, was sie macht und wie es gewirkt hat, wird sie dies in den Gottesdiensten bekanntgeben. Mit 15% aus diesem Topf und letztlich mit jedem Gottesdienst denkt die Kirchengemeinde an andere. So werden aus jeder Kirchengemeinde auf dem Weg über die Landeskirche Projekte unterstützt, die in der Landeskirche und auch weltweit diakonisch handeln: von der Telefonseelsorge bis zur Bibelgesellschaft. Die Bildungsarbeit unserer Landeskirche bekommt Mittel für Kindertagestätten und Familienzentren. Die Kirchengemeinde ermöglicht damit kirchenmusikalische Projekte in der Region, sie unterstützt die Ehrenamtsarbeit im Hospiz und der Arbeit mit Demenzkranken. Das alles sind Beispiele, in denen die Geste der Kollekte beides ermöglicht: Mit jedem Euro geben wir in die eigene Gemeinde und denken dabei zugleich an andere.  

Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen zu den einzelnen Kollektenempfänger, die die Landeskirche empfiehlt. 

2020-12-03 31471

Für die eigene Gemeinde geben und dabei an andere denken
Die Kollekten

(Grafik. Kollektenwesen)

Zum 1.1.2021 wird in der gesamten Landeskirche in Kurhessen-Waldeck eine neue Kollektenordnung gelten. Dabei wird einzelne Kirchengemeinde mehr Gestaltungsmöglichkeiten haben. In jedem Gottesdienst wird ebenso deutlich werden, dass es für uns wesentlich ist, an andere zu denken. So ist das im Bekenntnis, das alle Christinnen und Christen verbindet. So ist es in den so genannten Abkündigungen, bei denen wir an die Getauften, Getrauten und Verstorbenen gedenken. In der Fürbitte denken wir an die eigene Gemeinde, an die Nächsten und bitten für die Welt. Schließlich also auch in der Kollekte. 

An 55 von 65 möglichen Sonn- und Feiertagen entscheidet der Kirchenvorstand. Der Klingelbeutel und die Kollekteneinnahmen werden in einen Topf der Kirchengemeinde gesammelt. Davon verteilt die Kirchengemeinde 85% an Projekte ihrer Wahl bzw. in Projekte der eigenen Gemeinde. Mit der Wahl nimmt jede Kirchengemeinde Anteil an dem, was auf Ebene der Region und des Kirchenkreises geleistet wird. Und sie denkt auch an den eigenen Kirchturm. Je nachdem, was sie macht und wie es gewirkt hat, wird sie dies in den Gottesdiensten bekanntgeben. Mit 15% aus diesem Topf und letztlich mit jedem Gottesdienst denkt die Kirchengemeinde an andere. So werden aus jeder Kirchengemeinde auf dem Weg über die Landeskirche Projekte unterstützt, die in der Landeskirche und auch weltweit diakonisch handeln: von der Telefonseelsorge bis zur Bibelgesellschaft. Die Bildungsarbeit unserer Landeskirche bekommt Mittel für Kindertagestätten und Familienzentren. Die Kirchengemeinde ermöglicht damit kirchenmusikalische Projekte in der Region, sie unterstützt die Ehrenamtsarbeit im Hospiz und der Arbeit mit Demenzkranken. Das alles sind Beispiele, in denen die Geste der Kollekte beides ermöglicht: Mit jedem Euro geben wir in die eigene Gemeinde und denken dabei zugleich an andere.  

Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen zu den einzelnen Kollektenempfänger, die die Landeskirche empfiehlt. 

info_outline Navigationshinweis:

Weitere Rubriken dieses Bereichs erreichen Sie über den Pfeil oben neben dem Reiter in der Hauptnavigation.

Gemeinsam feiern
Stiftung Kirchenerhaltungsfonds

Ziel der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds ist es, die Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck bei der Erhaltung ihrer denkmalgeschützten Kirchengebäude zu unterstützen.

mehr lesen

Bildung
gewaltfrei handeln e.V.

Der Verein „gewaltfrei handeln“ qualifiziert und begleitet Menschen, die sich für die friedliche und konstruktive Bearbeitung von gesellschaftlichen und persönlichen Konflikten einsetzen.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Diakonisches Werk - Region Kassel / Franka e.V.

FRANKA berät und unterstützt Frauen, die Opfer von Menschenhandel geworden sind, um sie sexuelle oder als Arbeitskraft auszubeuten. Vermehrt sind Frauen mit Kindern in der Betreuung.

mehr lesen

Kirchenmusik
Kirchenmusikalische Fortbildungsstätte Schlüchtern

Kirchensänger*innen leiten das Singen von Liedern, Chorälen und Kanons im Gottesdienst oder bei anderen kirchlichen Veranstaltungen an, auch wenn keine instrumentale Liedbegleitung verfügbar ist. Gerade in der gesangslosen Coronazeit hat sich dieser Dienst als besonders wertvoll erwiesen.

mehr lesen

Bildung
Ausbildungshilfe

Jugendlichen hier in Deutschland können alle zur Schule gehen und später eine Ausbildung machen oder studieren. Viele Jugendliche aus ärmeren Ländern können das nicht. Darum unterstützt die AUSBILDUNGSHILFE der Landeskirche junge Menschen in Asien und Afrika, damit sie eine Schule besuchen, eine Ausbildung machen oder studieren können.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Aktion »Hoffnung für Osteuropa«

Die Aktion "Hoffnung für Osteuropa" setzt sich für Menschen ein, die am Rand der Gesellschaft leben. Kirchengemeinden und Vereine leisten wertvolle Unterstützungsarbeit mit dem Schwerpunkt in Rumänien. Mit Ansprechpartner*innen vor Ort wird über nationale und konfessionelle Grenzen hinweg Ökumene und christliche Nächstenliebe sichtbar.

mehr lesen

Familienbildung
Familienbildungsstätten

Die Kollekte ist für die Arbeit der Ev. Familienbildungsstätten in unserer Landeskirche in Eschwege, Kassel, Marburg, Vellmar bestimmt. Evangelische Familienbildung hat zur Aufgabe, Familien und ihren einzelnen Mitgliedern durch vielfältige Angebotsformen, Orientierung zur Gestaltung des Familienlebens zu geben.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Diakonie Hessen: Projektförderung

"Mit den Erträgen aus der heutigen Kollekte werden aktuelle diakonische Aufgaben unterstützt. Gefördert werden zum Beispiel die Gewinnung von Fachkräften für sozialen Aufgaben, der Einsatz für die Kinderrechte, die Schuldnerberatung sowie die Begleitung und Fortbildung von Ehrenamtlichen."

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Förderung der pädagogischen Arbeit in Evangelischen Kindertagesstätten

Aufwachsen mit Gott! Etwa 13.000 Kinder besuchen die Evang. Kindertagesstätten in der EKKW. Die Kinder kommen mit großer Neugier, mit Wissensdurst, mit ihren besonderen Fähigkeiten zu uns und wollen die Welt unbedingt verstehen lernen. Erzieher*innen begleiten sie von Anfang an aktiv auf diesem Weg.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Hospizarbeit und Sterbebegleitung

Menschen ein Leben bis zuletzt zu ermöglichen, ist das Anliegen der modernen Hospizinitiative. Haupt- und Ehrenamtliche in unserer Kirche und Diakonie begleiten Sterbende und ihre Angehörige und leisten einen wertvollen Dienst. Für diese Aufgabe, insbesondere für die Qualifizierung und Fortbildung der Mitarbeitenden benötigen die Hospizinitiativen finanzielle Mittel.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Projekte der Diakoniestationen

"Diese Kollekte kommt dem besonderen Engagement der Diakoniestationen für Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden zugute. Die Anforderungen im Pflege- und Gesundheitsbereich entwickeln sich kontinuierlich weiter, dem begegnen Diakoniestationen mit Programmen der inner- und außerbetrieblichen Bildung."

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Projekte der stationären Altenhilfe

Es ist tägliche Herausforderung der Mitarbeitenden den Pflegebedürftigen Geborgenheit zu vermitteln, ihre individuellen Fähigkeiten und Grenzen wahrzunehmen und angemessen zu unterstützen. Diese Arbeit zu unterstützen, in der auch die seelischen Bedürfnisse der Mitarbeitenden berücksichtigt werden, ist Anliegen dieser Kollekte.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Projekte der Suchthilfe

Von einer Suchtproblematik ist immer die ganze Familie betroffen. Die erbetene Kollekte soll dazu beitragen, eine bessere Teilhabe von Menschen mit Suchtproblemen, ihren Kindern und Angehörigen zu ermöglichen. Die Suchthilfe und die Suchtselbsthilfe kann flexibler auf familiäre Problemlagen in den Regionen reagieren und zur Stabilisierung des Familienverbundes beitragen.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Telefonseelsorge

"Jede*r braucht mal Hilfe" - unter diesem Motto steht die Arbeit der Telefonseelsorge. Frauen und Männer jeden Alters suchen, manchmal nur in kurzen Gesprächen, und weil sie eine Stimme hören möchten, Halt. Andere Gespräche betreffen tiefgehende und existentielle Themen.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Unterstützung der Arbeit der Bahnhofsmission

Manchmal gerät das Leben aus der Spur. Dann brauchen Menschen Hilfe. Die Bahnhofsmissionen sind eine Form gelebter Kirche. Sie helfen: Sofort, unbürokratisch und kostenfrei. Sie bieten ein offenes Ohr, einen Ruheraum und menschliche Zuwendung. Zur Finanzierung dieser wichtigen Arbeit erbitten wir Ihre Spende.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Brot für die Welt

Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt setzt sich weltweit für eine gerechte Verteilung der reichen Gaben der Schöpfung ein. Wichtige Ziele von Brot für die Welt sind die Bekämpfung des Hungers, die Förderung von Bildung und Gesundheit, Zugang zu Wasser, Stärkung von Demokratie und Menschenrechten und die Bewahrung der Schöpfung.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
EWDE (Pflichtkollekte)

Die Gleichberechtigung aller Menschen, soziale Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit und Selbstbestimmung sind Grundvoraussetzungen unseres freiheitlichen Gemeinwesens. Mit Ihrer Kollekte fördern Sie konkrete Projekte der Diakonie, die Menschen darin unterstützen, ihre Rechte wahrzunehmen, Armut und soziale Ausgrenzung zu überwinden und sich für die Gleichberechtigung aller Menschen einzusetzen.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Gustav-Adolf-Werk der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck e.V.

Das Gustav-Adolf-Werk Kurhessen Waldeck e.V. unterstützt evangelische Kirchen dort, wo sie als Minderheit leben und ihr Gemeindeleben unter oft schwierigen Bedingungen gestellt. Das Ziel der Förderung von vielfältigen Projekten in der Diaspora ist weltweit Gemeinden zu helfen.

mehr lesen

Diakonie und kirchliche Sozialarbeit
Gesundheitsförderung von Familien - Unterstützung von pflegenden Angehörigen, Vätern und hochbelasteten Müttern in prekären Lebenslagen durch stabilisierende Angebote

Immer mehr hochbelastete Mütter, Väter und pflegende Angehörige kommen in die diakonischen Beratungsstellen für Frauen- und Familiengesundheit. Um aus dem Kreislauf von Sorgen und Problemen herauszukommen, bieten wir zeitnahe und gezielte Unterstützungsangebote.

mehr lesen

Referat Kinder-und Jugendarbeit der EKKW - Bildung
YouGo - Jugendgottesdienst

Das Team der YouGo-Starter kommt in die Gemeinde und stellt gemeinsam mit den Jugendlichen vor Ort einen ganz neuen Jugendgottesdienst auf die Beine. Und wer das YouGo-Konzept erlebt hat, kann mit finanzieller und inhaltlicher Unterstützung auch selbständig weitermachen.

mehr lesen

Gemeinsam feiern
Offene Kirche - Referat Gemeindeentwicklung und Missionarische Dienste

Ob allein oder auf Radtour mit der Gruppe: Fahrradfahren ist „in“. Viele Menschen möchten jedoch nicht nur die Natur erfahren, sondern auch die Kultur und Kirchen rechts und links der Fahrradwege erkunden.

mehr lesen

Bildung
Junge Theologie in Europa - Evangelischer Bund Hessen

Der Evangelische Bund Hessen verantstaltete in Kooperation mit der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa 2018 erstmals ein Evangelisches Fourm für Junge Theologie in Europa. Im Jahr 2021 soll es eine weitere Tagung für junge Theloginnen und Theologen bis zu einem Alter von 35 Jahren geben.

mehr lesen

Gemeinsam feiern
Stiftung Himmelsfels

Auf dem Himmelsfels in Spangenberg leben und beten seit vielen Jahren Christinnen und Christen verschiedener Herkunft und Konfession in einer ökumenischen Gemeinschaft. Sie nehmen junge Menschen in Ferien-, Konfi- und Jugendfreizeiten mit hinein in das gemeinsame Leben und ihre einladende Spiritualität.

mehr lesen

Bildung
Bibelgesellschaft Kurhessen-Waldeck

Die Bibelgesellschaft unserer Landeskirche erbittet Ihre Kollekte für die Anschaffung der Ausstellung „Werkstatt Bibel mobil“. Die Ausstellung besteht aus sieben interessanten Stationen, an denen eigene Entdeckungen zu Inhalt und Geschichte der Bibel gemacht werden können.

mehr lesen

Bildung
Kirchlicher Jugendförderplan

Kinder und Jugendliche brauchen uns – die Evangelische Kirche. In der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit erleben sie miteinander, was Gemeinde ist: Sie machen sich gemeinsam auf die Suche nach eigenen Formen der Spiritualität, ihrem eigenen Glauben und nach Gott.

mehr lesen

Bildung
Referat Kinder- und Jugendarbeit der EKKW

In der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit können junge Menschen erleben, was Kirche ist: Sie erleben Anerkennung und Gemeinschaft, machen sich gemeinsam auf die Suche nach Spiritualität, ihrem Glauben und nach Gott. Hier erfahren sie, wie man sich gegenseitig unterstützt und Nächstenliebe lebt; wie man sich einsetzt für diejenigen, die am Rande stehen.

mehr lesen

Gemeinsam feiern
Kirchenmusik in der EKKW (Pflichtkollekte)

Ob die Orgel oder singende Menschen aller Altersstufen oder Posaunenchöre und Instrumentalkreise erklingen - Kirchenmusik verbindet uns Menschen. Sie ist Verkündigung der Botschaft Gottes.

mehr lesen

Bildung
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.- Landesverband Hessen

Frieden ist keine Selbstverständlichkeit – Frieden muss aktiv bewahrt werden. Ausgehend von den Gräbern der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft sensibilisiert der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. insbesondere junge Menschen für die Folgen von Krieg und Gewalt.

mehr lesen

Bildung
Nes Ammim e. V. - Verein zur Förderung einer christlichen Siedlung in Israel e. V.

Nes Ammim ist ein internationales ökumenisches Dorf im Norden Israels. Zu den jüdischen und palästinensischen Nachbarn ist über die Jahrzehnte ein enges Vertrauensverhältnis gewachsen. Lokale Dialoggruppen nutzen den Ort für Begegnungen, die von einem jüdischen und einem palästinensischen Mitarbeiter moderiert werden.

mehr lesen

Bildung
Missionswerke

Corona überwinden – neu starten! Auf allen Kontinenten sind christliche Kirchen und Gemeinden für Bedürftige oft die einzigen Anlaufstellen.Nun gilt es, Verkündigung und Seelsorge neu zu stärken, die medizinische Versorgung sicherzustellen und die Arbeit der kirchlichen Schulen und Ausbildungsstätten weiterzuführen.

mehr lesen