Kollekten: EMS - Evangelische Mission in Solidarität e.V.

EMS Nothilfe

Verheerende Brände und Explosionen, schwere Schäden im Gefolge von Naturkatastrophen und durch extremes Wetter: Immer mehr häufen sich die Naturkatastrophen, sie fordern Menschenleben, zerstören Hab und Gut und verwüsten ganze Regionen.
Speziell in Indien und Indonesien führt der Klimawandel zu einer Verschärfung der Lebensbedingungen. Der Monsun kommt immer später, fällt aber oft umso heftiger aus. Die Zyklone an der Küste Südindiens werden immer verheerender. Indonesien ist aufgrund seiner Lage auf dem pazifischen Feuerring besonders durch Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis gefährdet, wie wir sie 2018 und 2021 erlebt haben. Südafrika ist inzwischen ständig von Dürre bedroht.

Die EMS-Nothilfe steht im Katastrophenfall den betroffenen Menschen mit finanzieller Hilfe, rascher Organisation von Nothilfemaßnahmen und seelsorgerlicher Betreuung durch die Mitgliedskirchen vor Ort bei. So konnte in den letzten Jahren zum Beispiel bei den Überflutungen in Südindien oder dem verheerenden Tsunami auf Sulawesi schnell und nachhaltig geholfen werden.


Machen Sie mit einer Spende für die Nothilfe schnelle Hilfe möglich!

Name / Institution:
EMS - Evangelische Mission in Solidarität e.V.
EMS - Evangelical Mission in Solidarity
Vogelsangstraße 62
D - 70197 Stuttgart
Tel +49 711 636 78 -63


 

E-Mail: jung@ems-online.org
Internet: www.ems-online.org
 

Bankverbindung:
DE33520604100000003000

2022-01-20 31599

Bildung
EMS - Evangelische Mission in Solidarität e.V.

EMS - Evangelische Mission in Solidarität e.V.
Foto: Rantivianto Kendenan und Yudha Nugraha Manguja,GT, EMS

EMS Nothilfe

Verheerende Brände und Explosionen, schwere Schäden im Gefolge von Naturkatastrophen und durch extremes Wetter: Immer mehr häufen sich die Naturkatastrophen, sie fordern Menschenleben, zerstören Hab und Gut und verwüsten ganze Regionen.
Speziell in Indien und Indonesien führt der Klimawandel zu einer Verschärfung der Lebensbedingungen. Der Monsun kommt immer später, fällt aber oft umso heftiger aus. Die Zyklone an der Küste Südindiens werden immer verheerender. Indonesien ist aufgrund seiner Lage auf dem pazifischen Feuerring besonders durch Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis gefährdet, wie wir sie 2018 und 2021 erlebt haben. Südafrika ist inzwischen ständig von Dürre bedroht.

Die EMS-Nothilfe steht im Katastrophenfall den betroffenen Menschen mit finanzieller Hilfe, rascher Organisation von Nothilfemaßnahmen und seelsorgerlicher Betreuung durch die Mitgliedskirchen vor Ort bei. So konnte in den letzten Jahren zum Beispiel bei den Überflutungen in Südindien oder dem verheerenden Tsunami auf Sulawesi schnell und nachhaltig geholfen werden.


Machen Sie mit einer Spende für die Nothilfe schnelle Hilfe möglich!

Name / Institution:
EMS - Evangelische Mission in Solidarität e.V.
EMS - Evangelical Mission in Solidarity
Vogelsangstraße 62
D - 70197 Stuttgart
Tel +49 711 636 78 -63


 

E-Mail: jung@ems-online.org
Internet: www.ems-online.org
 

Bankverbindung:
DE33520604100000003000


keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht: