Aktuelle Tagung: 11. Tagung der 13. Landessynode im Kongress Palais Kassel

Kassel (medio). Nach zwei Online-Tagungen aufgrund der Corona-Pandemie trafen sich die Mitglieder der Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) nun wieder in Präsenz: Am Donnerstag, 8. Juli 2021, kam das 86-köpfige Kirchenparlament im Kongress Palais Kassel zusammen. Die Tagung wurde über www.ekkw.de auch im Livestream übertragen.
 
Beginn war um 10 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst, der musikalisch von Popkantor Peter Hamburger begleitet wurde. Ab 11 Uhr folgen die öffentlichen Verhandlungen: Am Vormittag standen die Änderungen der Geschäftsordnung sowie die vier in erster Lesung verhandelten Kirchengesetze zur Änderung der Grundordnung im Fokus. Die Kirchengesetze waren bereits während der digitalen Landessynode im April auf den Weg gebracht worden und sollten nun final beschlossen werden.
 
Am Nachmittag ging es um die Bestätigung der inzwischen ergangenen zwölf gesetzesvertretenden Verordnungen des Rates der Landeskirche, darunter jene über die Finanzverfassung der EKKW und die gesetzesvertretende Verordnung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt. (08.07.2021)

Informieren Sie sich hier über die Themen der Tagung:

2021-07-22 33295

Kirchengesetze wurden am 8. Juli final beschlossen
11. Tagung der 13. Landessynode im Kongress Palais Kassel

11. Tagung der 13. Landessynode im Kongress Palais Kassel
Tagte nach zwei digitalen Zusammenkünften wieder in Präsenz: Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Veranstaltungsort war das Kongreesspalais in Kassel. (Foto: medio.tv/Schauderna)

Kassel (medio). Nach zwei Online-Tagungen aufgrund der Corona-Pandemie trafen sich die Mitglieder der Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) nun wieder in Präsenz: Am Donnerstag, 8. Juli 2021, kam das 86-köpfige Kirchenparlament im Kongress Palais Kassel zusammen. Die Tagung wurde über www.ekkw.de auch im Livestream übertragen.
 
Beginn war um 10 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst, der musikalisch von Popkantor Peter Hamburger begleitet wurde. Ab 11 Uhr folgen die öffentlichen Verhandlungen: Am Vormittag standen die Änderungen der Geschäftsordnung sowie die vier in erster Lesung verhandelten Kirchengesetze zur Änderung der Grundordnung im Fokus. Die Kirchengesetze waren bereits während der digitalen Landessynode im April auf den Weg gebracht worden und sollten nun final beschlossen werden.
 
Am Nachmittag ging es um die Bestätigung der inzwischen ergangenen zwölf gesetzesvertretenden Verordnungen des Rates der Landeskirche, darunter jene über die Finanzverfassung der EKKW und die gesetzesvertretende Verordnung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt. (08.07.2021)

Informieren Sie sich hier über die Themen der Tagung:

EKKW wird Gremien geschlechtergerechter besetzen
Landessynode beschließt bei Präsenztagung Änderung der Grundordnung

Was in den digitalen Sitzungen auf den Weg gebracht wurde, ist seit heute (Donnerstag, 8. Juli) beschlossen: Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) wird ihre Gremien geschlechtergerechter besetzen und den Kircheneintritt vereinfachen. Zudem wird sie künftig im Bedarfsfall auch in Video-Konferenzen tagen und darin rechtsgültige Beschlüsse fassen können. (mit Fotos und Dokumentation der Beschlüsse)

mehr lesen

Nachwahl in den Synodalvorstand
Jan Friedrich Eisenberg neu im Synodalvorstand

Neu in den Synodalvorstand als Zweiter Beisitzer wurde Pfarrer Jan Friedrich Eisenberg (Vöhl/Kirchenkreis Eder) gewählt. Er folgt auf Pfarrer Dr. Volker Mantey.

mehr lesen

Präsenztagung im Kongresspalais Kassel
Dokumentation der Elften Tagung der 13. Landessynode

Die Beschlüsse der Elften Tagung der 13. Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck am 8. Juli 2021 im Kongresspalais Kassel werden auf ekkw.de im Wortlaut dokumentiert.

mehr lesen


file_download Downloads:

Hier können Sie die Tagsordnung der Tagung und den Verlaufsplan für den 8. Juli 2021 herunterladen:

arrow_forward Linktipp:

Informationen zur Landessynode finden Sie auf ekkw.de im Bereich «Unsere Kirche/Synode»:

Aktuelle Tagung: Das könnte Sie auch interessieren... 2021-04-20 32102


Das könnte Sie auch interessieren...

Was ist die Landessynode?

Die Landessynode hat in allen kirchlichen Fragen die letzte Entscheidung. Sie teilt die geistliche und rechtliche Leitung mit der Bischöfin, den Pröpstinnen und dem Propst, dem Rat der Landeskirche und dem Landeskirchenamt. Alle anderen Organe sind der Landessynode verantwortlich.

Die Landessynode wählt die Bischöfin oder den Bischof und entsendet aus ihrer Mitte die Mitglieder des Rates der Landeskirche. Sie erlässt Gesetze, verabschiedet den Haushalt. Sie schafft so die Grundlagen für das rechtliche Leben der Landeskirche.

Der Landessynode gehören 86 Mitglieder an, dabei sind die Laien, d.h. die Nicht-Theologen in der Mehrheit. Das Gros der Mitglieder wird direkt von den Synoden der Kirchenkreise gewählt; sie sind für sechs Jahre gewählt. Hinzu kommen die Bischöfin sowie ihre juristischen und theologischen Stellvertreter, der Vizepräsident und der Prälat.

Die Synode beruft bei ihrer Konstituierung zwölf weitere Mitglieder, von denen mindestens acht Laien sein müssen. Bei deren Berufungen sollen «die für den Dienst der Kirche in der Welt wichtigen Kräfte» (Artikel 90 (6) der Grundordnung) vertreten sein.

Die Tagungen der Landessynode finden in der Regel zwei Mal im Jahr statt, im Frühjahr und in der Woche vor dem ersten Advent. Die Sitzungen der Landessynode werden durch den oder die Präses und seine oder ihre Stellvertreter geleitet.

«Geschäftsstelle»

Kontakt zur Geschäftsstelle der Landessynode.

mehr

«Presse»

Ansprechpartner für Presseanfragen.

mehr