Fragen und Antworten: Fragen und Antworten

Was ist die Kirche und wenn ja, wie viele? So flapsig wird die Frage nicht gestellt, aber seit Jahresbeginn beschäftigt sich die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck intensiv mit sich selbst. Die ekkw.de-Onlineredaktion beantwortet hier wichtige Fragen zum Thema: 

2021-09-29 33060

Reformprozess
Fragen und Antworten

Fragen und Antworten
Logo zum Reformprozess (Grafik: ultraviolett)

Was ist die Kirche und wenn ja, wie viele? So flapsig wird die Frage nicht gestellt, aber seit Jahresbeginn beschäftigt sich die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck intensiv mit sich selbst. Die ekkw.de-Onlineredaktion beantwortet hier wichtige Fragen zum Thema: 

Die EKKW macht sich Gedanken darüber, was ihr Auftrag ist und wie sie ihn umsetzen kann.

Jein. Die Aufgabe an sich ist definiert: „Der Auftrag der Kirche ist die Kommunikation des Evangeliums als christliche Botschaft mit den Menschen in der Welt.“ Schwieriger wird es, wenn geklärt werden muss, was daraus folgt – welche Aufgaben und Arbeitsfelder dazugehören und welche nicht.

Die Kirche ist im Umbruch: Mitgliederzahlen sinken, was sich auch auf die Kirchensteuern auswirken wird. Die Corona-Pandemie sorgt zusätzlich für Veränderungen. Dieser Einschnitt sei aber auch eine Gelegenheit, Veränderungen anzugehen, die ohnehin anstehen, sagt Bischöfin Dr. Beate Hofmann.

Doch natürlich. Bereits 2015 hat die Landessynode umfangreiche Veränderungen beschlossen, darunter auch Einsparungen in fast allen Bereichen.

Die Verständigung über den Auftrag der Kirche wird als Teil des Zukunftsprozesses verstanden, sie soll dem Ganzen eine inhaltliche  Grundlage geben. 

Natürlich sind Gremien wie die Landessynode, die Kreissynoden und der Rat der Landeskirche beteiligt. Das muss auch so sein, denn sie sind schon rein juristisch für Entscheidungen zuständig. Aber darüber hinaus werden viele andere Menschen an der Debatte beteiligt sein.

Indem auch Ehrenamtliche eingebunden werden, etwa die Prädikanten. Es sind regionale Gruppenkonferenzen geplant, die ein sehr breites Spektrum abdecken sollen. Und erste digitale Formate sind bereits gelaufen. In digitalen Treffen haben sich Menschen aus ganz unterschiedlichen Teilen der Landeskirche und verschiedenen Alters ausgetauscht. Ganz bewusst sollen auch Menschen zu Wort kommen, die kritische Anfragen an die Kirche haben.


keyboard_arrow_left Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

  • Sie haben weitere Fragen?
  • Eva Hillebold
  • Geschäftsführung Reformprozess
  • (0561) 9378 307
  • reformprozess@ekkw.de