Fortbildung / 18.02.2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kinder erfahren Tod und Trauer und begegnen Geschichten, Ritualen, Liedern und Gebeten

Sich mit Kindern auf das Thema Sterben und Tod einzulassen, ist ein wechselseitiger Prozess von Geben und Nehmen, Fragen und Antworten, Trauern und Trösten. Dabei bieten wir den Kindern unsere eigenen Glaubensvorstellungen und Hoffnungsbilder an, muten ihnen aber auch unsere Sprachlosigkeit und Fragen zu. An diesem Abend geht es um Möglichkeiten, mit Kindern alltägliche Abschiedssituationen bewusst zu gestalten, natürliche Lebens- und Sterbensprozesse zu beobachten, kirchenjahreszeitliche und aktuelle Anlässe zu nutzen und spontane Kinderäußerungen aufzugreifen. Wir fragen uns, was Kindern in der Trauer guttut und hilfreich ist. Bilderbücher und Arbeitsmaterialien werden vorgestellt.

Wer? Ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende in KiTa, Schule, Kirchengemeinde und Hospizarbeit sowie interessierte Eltern, Großeltern und Paten

Teilnahmebescheinigungen werden ausgeteilt.

Anmeldung: bitte bis 11.02.2021 an andrea.braner@ekkw.de; Telefon: 05671-5070860

  • Evang. Gemeindehaus  
  • Veranstalter: Referentin: Andrea Braner, Pfarrerin und Studienleitern Kirche mit Kindern und Familien aus Hofgeismar, Absolventin des Kurses Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche  


keyboard_arrow_left Übersicht

zurück zur Übersicht