Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain Überschrift: Kirchenkreis Ziegenhain

Konfirmanden-Projekt “Einschlag trifft Katechismus“

Die Konfirmanden-Gruppen Mengsberg/Wiera/Florshain und Gilserberger Hochland haben gemeinsam an einem Kunstprojekt im Rahmen des Holzbildhauersymposiums im Klosterhof in Spieskappel teilgenommen.

Vom 7. bis 21. Mai gestalteten Bildhauer aus ganz Deutschland sechs Kunstwerke, inspiriert durch die 5 Hauptstücke des Katechismus von Martin Luther. Auf seiner Reise im Jahre 1529 nach Marburg nahm Luther in Spieskappel Quartier und verfasste jenen Katechismus, auf den 1539 die Ziegenhainer Kirchenordnung verweist. Dieser bildet bis heute eine Grundlage für die evangelischen Lehrwerte des Glaubens. Das Projekt “Einschlag“ umfasste in unserem Fall 3 Tage, zum Teil vom Kirchenkreis finanziert, wobei uns der erste in die Kunstwerkstatt in Altmorschen führte. Zusammen mit der Künstlerin Elke Anders fertigten wir aus Ton Mosaiktafeln an. Als mögliche Motive standen zur Auswahl die Taube, betende Hände, das Kreuz, der Fisch und die 10 Gebote. Mit Scherben aus verschiedenen Porzellan-Fliesen und bunten Steinen entstanden, unter Verwendung von Tonplatten, Fliesenkleber und Fugenmittel, nach und nach die wundervollen, individuellen Designerstücke. Eines von jedem Konfirmanden wird auf dem Katechismuspfad installiert, ein zweites durften wir mit nach Hause nehmen. Auch wenn das Wetter am Freitag nicht immer mehr mitspielte, hatten wir Konfirmanden-Gruppen, gemeinsam mit den Pfarrern, Betreuern und Künstlern, viel Spaß, an diesem kreativen Projekt mitzuwirken.

(Greta Seitz)


Jan Schwalm (links), Niklas Möbus (rechts)

Linus Riebeling (v.li.), Sophia Olmesdahl (h. li.), Alicia Stehl (h. re.), Julius Barth (v. re.)

(31.05.2017)