Neue Brüderkirche

Weserstr. 26
34125 Kassel

Informationen zur Kirche

Sehenswertes

Kreuz, Altar, Kanzel und Ständer für die Taufschale stammen vom Kasseler Künster Hermann Pohl. Die Boschorgel noch aus der Alten Brüderkirche wurde in 2008 aufwendig restauriert. Das Kreuz enthält Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament. Der Altar kann je nach Kirchenjahreszeit gewendet werden.
Das Abendmahlsgeschirr und die Taufschale stammen aus dem 17. bis 18. Jahrhundert. Teilweise sind diese im Stadtmuseum Kassel ausgestellt.

Geschichtliches

Die Brüderkirche am Altmarkt, ursprünglich eine Klosterkirche, seit 1526 die Gottesdienststätte der Altstädter Gemeinde. Seit den 70er Jahren des 20. Jh. wurde die Gemeindearbeit in das neue Kirchenzentrum an der Weserstr. 26 verlagert. Seit dieser Zeit firmiert die Gemeinde unter dem Namen Neue Brüderkirche.

Hinweise

Der Dekan/die Dekanin ist Erste Pfarrerin an der Neuen Brüderkirche. www.ekik.de
Zur Gemeindegeschichte: www.ibf-kassel.de

Weitere Informationen

  • Wir nehmen am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck teil.
  • Bei uns kann man in der Bibel lesen.
  • Wir sind auf behinderte Menschen eingestellt.
  • Wir haben eine Toilette im Umkreis von 100m.

Öffnungszeiten

Montag von 00:00 bis 14:00 Uhr
Dienstag von 00:00 bis 14:00 Uhr
Mittwoch von 12:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag von 12:00 bis 14:00 Uhr
Freitag von 12:00 bis 14:00 Uhr
Sonntag von 00:00 bis 11:30 Uhr

Gottesdienst:
Sonntags 10.30 Uhr

Infokontakt

Neue Brüderkirche/Pfr. Dr. Himmelmann
bruederkirche@ekkw.de


Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.ekik.de/gemeinden

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht.



Übersicht

Hier gelangen Sie wieder zurück zur vorherigen Übersicht:

zurück