Foto: «Trust and try»: Moderator Alex Speck nahm es wörtlich und ließ sich in einer Kugel über die Köpfe der Menschen tragen. (Alle Fotos: medio.tv/Socher) «Trust and try»: Moderator Alex Speck nahm es wörtlich und ließ sich in einer Kugel über die Köpfe der Menschen tragen. (Alle Fotos: medio.tv/Socher)

«KonfiVent: TRUST AND TRY» in Ziegenhain
3.500 Konfirmanden feiern 475 Jahre Konfirmation

Ziegenhain (medio). Unter dem Motto «Trust and Try» trafen sich am vergangenen Freitag (18.7.) in Ziegenhain rund 3.500 Konfirmandinnen und Konfirmanden zum so genannten «KonfiVent», dem Landeskonfirmandentag 2014 der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die Jugendlichen aus 180 Kirchengemeinden waren der Einladung der Landeskirche gefolgt und feierten gemeinsam den 475. Geburtstag der Konfirmation. Neben einem umfangreichen Bühnenprogramm auf dem Ziegenhainer Chinapark-Gelände erwartete die Mädchen und Jungen bei bestem Wetter ein breites Aktionsprogramm sowie Workshops, die Fragen des «Vertrauens» und «Zutrauens» aufgriffen.

Bischof Prof. Dr. Martin Hein zeigte sich beeindruckt, dass sich so viele Konfirmandinnen und Konfirmanden angemeldet hatten. Dies mache deutlich, dass die Konfirmation auch nach 475 Jahren ein «Erfolgsmodell» sei, heißt es in einer Mitteilung der Landeskirche.

«Die Konfirmation ist hier in Ziegenhain im Jahre 1539 auf den Weg gebracht worden und sie ist nach wie vor lebendig! Es ist die intensivste Form der Jugendarbeit in der Kirche überhaupt, und so hält sie die Kirche jung», sagte der Bischof.

Laut Hein spricht das Motto der einmaligen und besonderen Veranstaltung aus, worum es im Glauben geht: «Vertraue und lasse dich drauf ein!» Der Bischof wünschte allen Beteiligten «tolle Begegnungen, aufregende Erfahrungen und starke Eindrücke». Er betonte, die Konfirmation sei Hessens Geschenk an die Weltkirche und somit stehe in diesem Jahr Ziegenhain im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Bühnenprogramm, Aktionen und Workshops

Nach dem Auftakt am Vormittag auf der Hauptbühne wurde den Jugendlichen auf einer großen Leinwand der Kurzfilm «Trust» gezeigt, der einen Vertrauensbruch unter Jugendlichen mit offenem Ende zeigt. In einer Workshop-Phase konnten die Konfirmandinnen und Konfirmanden ein Drehbuch zum Film mit «eigenem Ende» erstellen. Dabei waren sie eingeladen, der Bedeutung von Glauben und Vertrauen für das eigene Leben nachzugehen - angeregt durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen biblischen Impulsen.

Nachmittags erwarteten die Jugendlichen rund 120 spannende Aktionen und Spiele unter dem Motto «Try». Es galt, sich selbst auszuprobieren und gegenseitigem Vertrauen eine Chance zu geben. Das Angebot reichte dabei von sportlichen Aktionen, Geschicklichkeits- und Respekt-Parcours und Kreativwerkstätten bis hin zu Musik- und Tanzworkshops. Menschenkicker, Slack-Line, Poetry Slam, Straßenkunst, Band-Workshops, Friendship- und Pray-Station waren nur einige der vielen Angebote. Parallel dazu waren auf der Bühne der Chor «Ten Sing Ehringen», der Comedian Stefan Schneider, die Band «Frau’n’Helden» und die Tanzgruppe «Footloose» zu erleben.

Den Abschluss des Tages bildete ein Gottesdienst mit Bischof Hein, Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie Teamern, die in Interviews über ihre Erfahrungen zum Thema «Vertrauen» Rede und Antwort standen. Außerdem gab die Band «Good Weather Forecast» ein Konzert. Die Moderation des Bühnenprogramms übernahmen die Kasseler Jugendlichen Lea Guse und Alex Speck.

Hintergrund: 4.000 Aktive in Ziegenhain

Beim KonfiVent waren rund 4.000 Personen in Ziegenhain aktiv. Die 3.500 angemeldeten Konfirmandinnen und Konfirmanden wurden von rund 250 Personen, darunter Pfarrerinnen, Pfarrer und Jugendmitarbeitende, begleitet. Hinzu kamen rund 250 ehrenamtliche Teamer der Try-Aktionen und des Organisationsteams. Der «KonfiVent» ist das größte Jugendereignis, das die Landeskirche jemals ausgerichtet hat.

Stichwort: «Jahr der Konfirmation»

Für das Jahr 2014 hat die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck das «Jahr der Konfirmation» ausgerufen. Anlass ist das 475-jährige Bestehen der «Ziegenhainer Zuchtordnung» aus dem Jahr 1539, mit der die Praxis der Konfirmation in Hessen eingeführt wurde. Neben Veranstaltungen, wie dem Eröffnungsgottesdienst im Frühjahr in der Jugendkulturkirche «Cross» in Kassel, dem Landeskonfirmandentag «KonfiVent» in Ziegenhain und einem Symposium zur Konfirmandenarbeit in Kassel im Herbst, gehört auch eine eigene Ausstellung (www.jahr-der-konfirmation.de) und der Pilgerpfad «Katechismus auf dem Weg» (www.katechismuspfad.de) zum Festprogramm. (21.07.2014)

Weitere Impressionen vom «KonfiVent»

(alle Fotos: medio.tv/Socher)

Internetradio:

Die Konfirmanden genossen das Riesen-Event bei Sonne und toller Stimmung. Es gab eine Open-Air-Bühne und über 30 Aktionsstände, z.B. Menschenkicker oder Slack-Line. Und eine riesige Dusche aus einem Schlauch (bei über 30 Grad!). medio-Reporter Torsten Scheuermann war dabei:

Anhören...

Fotostrecke:

Weitere Fotos vom «KonfiVent» finden Sie auf der Facebook-Fanseite der Landeskirche:

facebook.com/ekkw.de

Linktipp:

Die Sonderseite zum «Jahr der Konfirmation» mit Onlineausstellung finden Sie unter:

jahr-der-konfirmation.de

Themenschwerpunkt:

Im Thema auf ekkw.de finden Sie weitere Informationen und Hintergründe zum «Jahr der Konfirmation»:

Zum Thema...